Doctor Who


:: 1. William Hartnell
:: 2. Patrick Troughton
:: 3. Jon Pertwee
:: 4. Tom Baker
:: 5. Peter Davison
:: 6. Colin Baker
:: 7. Sylvester McCoy
:: 8. Paul McGann
:: 9. Christopher Eccleston
:: 10. David Tennant
:: 11. Matt Smith


:: Susan
:: Barbara Wright
:: Ian Chesterton
:: Vicki
:: Steven Taylor
:: Katarina
:: Sara Kingdom
:: Dorothea Chaplet
:: Polly
:: Ben Jackson
:: Jamie McCrimmon
:: Victoria Waterfield
:: Zoe Heriot
:: Brigadier Lethbridge-Steward
:: Dr. Liz Shaw
:: Jo Grant
:: Sarah Jane Smith
:: Sergeant Benton
:: Captain Mike Yates
:: Harry Sullivan
:: Leela
:: K 9
:: Romana
:: Adric
:: Nyssa von Traken
:: Tegan Jovanka
:: Vislor Turlough
:: Perpugilliam 'Peri' Brown
:: Kamelion
:: Melanie Bush
:: Ace
:: Rose Tyler
:: Jack Harkness
:: Mickey Smith
:: Donna Noble
:: Martha Jones
:: Astrid Perth


:: Autons
:: Cybermen
:: Daleks
:: Der Master
:: Ice Warrior
:: Silurians
:: Slitheen
:: Sontarans


Charaktere


Der Master

von Sarah Schulze

Er ist das genaue Spiegelbild des Doctors, gewissenlos, machthungrig, teilweise etwas sadistisch. Ebenso wie der Doctor ist er ein abtrünniger Time Lord, beide waren zusammen an der Akademie.
Er hat zwei erklärte Ziele: Die Welt/Universumsherrschaft und den Doctor töten. Wenn er das nicht schafft reicht es ihm auch, das Universum einfach in Chaos zu stürzen. Er besitzt eine eigene TARDIS (mit funktionierendem Chamäleon-Schaltkreis wohlgemerkt) und telepatische Kräfte. Seine Lieblingswaffe ist dementsprechend Gedankenkontrolle.

Während der Pertwee-Ära steckte er hinter so gut wie jeder Bedrohung der Erde und wie bei jedem guten Gegenspieler wurden seine Pläne immer in letzter Minute vereitelt. Er selber kam aber immer davon, ein wahrer Überlebenskünstler. Er hat dabei immer einen gewissen Charme, wirkt fast höflich in seiner Boshaftigkeit. Es ist mehr als offensichtlich, dass er und der Doctor einst gute Freunde waren. Eigentlich sollte der Charakter am Ende der letzten Staffel mit der Pertwee-Ära heldenhaft sterben, doch durch den tödlichen Autounfall des Schauspielers vor dem Drehbeginn wurde davon Abstand genommen.

So überlebte der Master stattdessen als verwesendes Wrack (Peter Pratt) und strebte danach, einen neuen Regenerationszyklus zu stehlen. Als der 4. Doctor das vereitelte übernahm er den Körper des Hüters von Traken (Anthony Ainley) und machte dem 5. Doctor weiterhin das Leben schwer.

Ainley war dabei sehr viel dunkler als Delgardos Master. Während Delgardo fast wie ein (zugegebenermaßen böser) Gentleman wirkte, war Ainley immer einfach nur stereotypisch (plus bösem Lachen) böse. Seine Lieblingswaffe war ein Miniaturstrahl, der seine Opfer auf puppengröße schrumpfte und sie dabei tötete.

Man fand nie wirklich heraus, wie der Master immer wieder dem Tod entkam, aber darin war er gut und geschlagen geben wollte er sich nie. Erst als er anscheinend in einem Vulkan verbrannte hatte der Doctor etwas Ruhe vor ihm. Doch seine achte Regeneration sollte wieder mit ihm zu kämpfen haben. Auch hier übernimmt der Master wieder einen Körper (Eric Roberts) und will dem Doctor seine restlichen Regenerationen abjagen.

Ob der Master den Time War (oder seine Begegnung mit dem 8. Doctor) überlebt hat, blieb lange unklar. Sollte es aber noch ein Time Lord geschafft haben, dann der Master...

So taucht er dann auch irgendwann am Ende der Welt wieder auf, nachdem er seine Persönlichkeit während des Time Wars in einer speziellen Taschenuhr verwahrt hatte, um dann als Mensch weiterzuexistieren. Und so muss der 10. Doctor dann wieder mal gegen ihn antreten. Auch jetzt gewinnt der Doctor den Kampf. Doch er verliert dabei den einzigen anderen seiner Art, der Master wird erschossen. Nun ist der Doctor tatsächlich der letzte noch existierende Time Lord - oder etwa doch nicht...?


Die verschiedenen Master wurden dargestellt von Robert Delgardo, Peter Pratt, Anthony Ainley, Eric Roberts und John Simm.