Doctor Who


:: 1. William Hartnell
:: 2. Patrick Troughton
:: 3. Jon Pertwee
:: 4. Tom Baker
:: 5. Peter Davison
:: 6. Colin Baker
:: 7. Sylvester McCoy
:: 8. Paul McGann
:: 9. Christopher Eccleston
:: 10. David Tennant
:: 11. Matt Smith


:: Susan
:: Barbara Wright
:: Ian Chesterton
:: Vicki
:: Steven Taylor
:: Katarina
:: Sara Kingdom
:: Dorothea Chaplet
:: Polly
:: Ben Jackson
:: Jamie McCrimmon
:: Victoria Waterfield
:: Zoe Heriot
:: Brigadier Lethbridge-Steward
:: Dr. Liz Shaw
:: Jo Grant
:: Sarah Jane Smith
:: Sergeant Benton
:: Captain Mike Yates
:: Harry Sullivan
:: Leela
:: K 9
:: Romana
:: Adric
:: Nyssa von Traken
:: Tegan Jovanka
:: Vislor Turlough
:: Perpugilliam 'Peri' Brown
:: Kamelion
:: Melanie Bush
:: Ace
:: Rose Tyler
:: Jack Harkness
:: Mickey Smith
:: Donna Noble
:: Martha Jones
:: Astrid Perth


:: Autons
:: Cybermen
:: Daleks
:: Der Master
:: Ice Warrior
:: Silurians
:: Slitheen
:: Sontarans


Charaktere


2. Patrick Troughton

von Martina Walter

1966 geschah etwas, das es in dieser Form noch nie gegeben hatte: der beliebte William Hartnell verließ aus gesundheitlichen Gründen die Serie und ein Mann namens Patrick Troughton übernahm die Rolle. Er war ganz anders als der schrullige alte Doctor, den die Zuschauer bis dahin kannten: diese neue Inkarnation war angriffslustig, mysteriös und manchmal leicht hysterisch. Die Serie veränderte sich. Troughton war wesentlich aktiver und auch dem Slapstick nicht abgeneigt.

Bei seinem zweiten Abenteuer kam Jamie MacCrimmon, ein junger schottischer Soldat an Bord der TARDIS - er sollte bis zum Ende den Zweiten Doctor begleiten. Ben und Polly, die die Transformation des Doctors miterlebt hatten, verließen ihn später und wurden durch zwei sehr selbständige junge Frauen mit sehr unterschiedlichem Hintergrund ersetzt: Victoria Waterfield aus der besseren Gesellschaft des 19. Jahrhunderts und Zoe Heriot, eine Wissenschaftlerin aus dem 21. Jahrhundert.

Auf seinen Reisen traf der 2. Doctor auf alte Bekannte, wie die Dalek und die Cybermen, und auf neue Bedrohungen: die Great Intelligenz und ihre Diener, die Yeti, die Ice Warriors vom Mars, die Macra und die Dominators.

Er verbrachte viel Zeit auf der Erde, sei es im Himalaya des frühen 20. Jahrhunderts, im viktorianischen London oder in den Schottischen Highlands. Er sah sich einem Duplikat seiner selbst gegenüber, das die Weltherrschaft anstrebte, einem verrückten Wissenschaftler, der Atlantis zerstören wollte, und einem seltsamen Land der Fiktion, das sich den Launen seiner Gäste anpasste. Im London der 60er Jahre verbündete er sich mit einem Mann, dessen Schicksal seitdem untrennbar mit seinem eigenen verwoben sein würde: Alastair Lethbridge-Stewart, der bald ein Brigardier der neu gegründeten United Nations Intelligence Taskforce (kurz UNIT) wurde.

Am Ende seiner Reisen hatten die Zuschauer zum ersten Mal Gelegenheit, einen winzigen Blick auf die mysteriöse Herkunft des Doctors und seine komlizierte Vergangenheit zu werfen, als er sich gezwungen sah, sein eigenes Volk - die Time Lords - zu Hilfe zu rufen, um seine Freunde und unzählige Unschuldige zu retten, die in die Mühlen eines brutalen außerirdischen Kriegsspiels geraten waren. Für seine Taten, die in den vorangegangenen Seasons geschahen, wurde er von ihnen vor Gericht gestellt, ins Exil auf die Erde verbannt und zur Regeneration gezwungen.

Leider ist Patrick Throughtons Ära bei Doctor Who hauptsächlich dafür bemerkenswert, dass der größte Teil von ihr verloren gegangen ist: nur eine einzige Story der ersten beiden Staffeln existiert vollständig, 10 teilweise (die meisten davon mit einer oder zwei erhaltenen Folgen von 4 oder 6) und vier sind vollständig verloren - darunter sein erstes Abenteuer "The Power of the Daleks", Jamies Ankunft in "The Highlanders" und "Fury From the Deep," die von vielen für eine der besten Stories der Serie in den 60ern gehalten wird.