Convention Central


:: Asylum Europe No Rest for the Wicked


:: Closing Ceremony
:: Die Autogrammstunde
:: Fans
:: Impressionen
:: Stage Talk Samantha Ferris


Asylum Europe No Rest for the Wicked


Asylum Europe No Rest for the Wicked


von Michael Dingendorf



Die erste Supernatural Convention in Deutschland organisiert von einem englischen Veranstalter fand vom 21-23.05.2010 im Dorint Hotel in Bad Neuenahr statt. Und ich muss sagen das ich extrem kurzfristig von dieser Convention erfahren habe. Nämlich am 22.05.2010 gegen Abend über facebook....durch denn Kollegen Roger Murmann. Bei dem ich mich an dieser Stelle schon mal dafür bedanken möchte.

Das ich sehr verwundert war, das wir bei SF-Radio nichts von dieser Convention gehört hatten kann man sich denken. Noch dazu das diese Convention keine 30 km entfernt von meinem Wohnort stattfand.

Ok, dann fahr ich da einfach mal hin und guck mir das mal an. Gesagt getan, und so kam ich Sonntags mittags gegen 13:00 Uhr im Dorint Hotel in Bad Neuenahr an. Im Eingangsbereich wies mich dann auch nur eine hoteleigene Wandtafel darauf hin, das hier eine Convention in deren Kongresshalle bzw. in den umliegenden Konferenzräumen stattfindet und das man wohl mit dem Aufzug erst mal ins Erdgeschoss fahren sollte da sich dort die Location befindet.

Dort angekommen fand ich auch fast direkt das Ticket Office, was auch zugleich Anlaufstelle für die Photos aus den Photosessions war. Und dort dann einen der Organisatoren und dessen deutsche Helfer.

SF-Radio kannte man in der Tat noch nicht, wie erwartet, aber man freute sich das ich über die Convention berichten wollte.

Und um einen ersten Eindruck zu bekommen setzte ich mich einfach zu ein paar Fans auf die Terrasse vom Hotel, die wenige Meter neben der Kongresshalle wo der sogenannte Stage Talk stattfand. Dort auf der Terasse die mit Tischen und Barhockern und entsprechend großen Sonnenschirmen gut geschützt vor der prallen Sonne, kam ich dann auch in ein sehr lockeres Gespräch wie ihr im nachfolgenden Audio-File hören könnt.

Get the Flash Player to see this player.



Im weiterem Verlauf des Gespräches kamen dann noch sehr interessante Dinge zur Sprache.

Get the Flash Player to see this player.



Natürlich habe ich auch einen männlichen Fan gefunden, der dann auch zu Wort kam:

Get the Flash Player to see this player.



Da ich wie gesagt erst Sonntags da war bekam ich auch nur noch einen Stage Talk mit der auch zugleich der letzte von diesem Wochenende war. Samantha Ferris beantwortete den Fans alle Fragen rund um ihre Person in Supernatural, wer jetzt glaubt es ginge dabei nur um Supernatural der irrt gewaltig, so wurden auch ihre anderen Rollen in anderen Serien wie z.B. V oder Battlestar Galactica und natürlich The 4400 angesprochen.

Get the Flash Player to see this player.



Was ich persönlich natürlich schade fand war die Tatsache, das leider keine Interviews mehr möglich waren, das hatte ich indes auch befürchtet da der Sonntagnachmittag dann doch noch mit der auf Conventions obligatorischen Autogrammstunde verbracht wurde bei der alle Schauspieler anwesend waren. Man erlaubte mir freundlicherweise, das ich während der Autogrammstunde von jedem Schauspieler Fotos machen konnte.

Genau wer war eigentlich da? In der gleichen Reihenfolge wie die Bilder, nachfolgend die Namen der Schauspieler und deren Rolle in Supernatural: Chad Lindberg / Ash, Traci Dinwiddie / Pamela Barnes, Mark Pellegrino / Lucifer, Misha Collins / Castiel.



Weitere Fotos findet ihr in unseren Bildergalerien im Conventionbereich.



Und so kam es wie es kommen musste, das diese Convention auch schon wieder vorbei war.
Gegen 18:00 Uhr fand dann die Closing Ceremony statt in der sich alle Schauspieler von den Fans verabschiedeten.

Und wie immer kommt das beste zum Schluss als der Moderator verkündete das nächstes Jahr um diese Zeit eine weitere inoffizielle Supernatural Convention am gleichen Ort veranstaltet wird, wurde dies unter tosenden Applaus begeistert aufgenommen.

Von vielen Fans wurde die Möglichkeit das man sich bereits für nächstes Jahr anmelden und bereits den kompletten Conbeitrag oder erst 10% anzuzahlen konnte dann auch rege genutzt.

Hier kann man sich die Website der Convention anschauen über die man sich wohl bald für nächstes Jahr anmelden kann.

Ein kleines Fazit kann ich an dieser Stelle dennoch ziehen, auch wenn ich nur kurz auf dieser Convention anwesend war. Mit etwas über 600 Conbesuchern gehört diese Convention zu den eher kleineren Cons, die aber doch weitesgehend gut organisiert war, so das alle Fans die ich gefragt habe sehr entspannt diese Convention genossen haben.

Was auch sicher daran liegt das der Veranstalter schon seit mehreren Jahren in England erfolgreich Conventions veranstaltet.

Bleibt am Schluss nur noch zu erwähnen, das fast nur weibliche Fans anwesend waren, aber das liegt wohl an Supernatural.... :-)