Buffy & Angel


:: Buffy & Angel - was ist das?
:: Episodenguide
:: Das Lexikon
:: Die Charaktere
:: Biographien


:: DVDs, Videos & CDs
:: "Once More, With Feeling"
:: Vampire Facts Book
:: Mit Buffy durch die Zeit


:: Vampirismus


:: savingangel.org


:: Bücher zu Buffy
:: Bücher zu Angel
:: FanFiction zu Buffy

:: SciFi-Forum: Buffy & Angel


Buffy & Angel


Buffy & Angel - was ist das?


von Caillean

"Buffy - im Banne der Dämonen" oder besser: "Buffy - the Vampire Slayer" ist das geistige Kind von Joss Whedon. In der Fernsehserie, deren erste Episode am 10. März 1997 in den USA ausgestrahlt wurde und die sich derzeit in der sechsten Staffel befindet, wollte Joss mit dem Horror-Cliché des schönen, jungen Mädchens, das hilflos von einem Monster zerfleischt wird brechen. Seine Heldin ist zu Beginn der Serie 16 und ihre Berufung ist es, Vampire und Dämonen zu bekämpfen. Nebenher muss sie natürlich auch noch zur Schule gehen, Hausaufgaben machen, Freunde finden und erwachsen werden. Joss kombiniert auf geniale Art den Horror der Adoleszenz mit dem Horror des Höllenschlundes, der sich an Buffys Wohnort befindet und allerlei dämonisches von sich gibt. Was die Serie zu etwas Besonderem macht ist das gekonnte Ineinandergreifen von Horror, Soap, Aktion und Komödie.
Obwohl die Hauptzielgruppe sicherlich die 16 bis 25 jährigen Fernsehzuschauer sind, konnte die Serie in den USA auch eine breite Anhängerschafft bei den älteren Zuschauern finden. Die Serie konnte sicherlich mit ihren in Deutschland inzwischen im Abendprogramm liegenden Sendezeiten den Ruf der "Teenie-Serie" abstreifen, den ihr ungerechtfertigter Weise zunächst der Sendetermin am Samstagnachmittag eingebracht hatte.

1999 kam dann der Spinnoff "Angel" dazu, der sich im Augenblick in seiner dritten Staffel befindet. Hier verschiebt sich der Handlungsort von der Highschool weg, hin zur Großstadt mit ihren "erwachseneren" Themen. In der etwas düstereren Serie betreibt Angel, der Vampir mit Seele, eine Privatdetektei für übernatürliche Fälle, um seine Untaten als Angelus, einer der grausamsten Vampire der Geschichte, wiedergut zu machen. Häufig sind es die Mächte der Ewigkeit, die ihn mittels Visionen seiner Mitarbeiter auf die Spur von hilfebedürftigen Individuen bringen.
Obwohl die eigentliche Leitung in den Händen von David Greenwalt liegt, der sich vorher schon bei Buffy bewährt hat, ist Joss Whedon auch hier der eigentliche Vater des Ganzen. Während den ersten beiden Staffeln kommt es so auch häufiger zu Gastspielen der Schauspieler der beiden Serien in der jeweils anderen Serie (crossover). Da 20th Century Fox, die die Serie produzieren, die Ausstrahlungsrechte in den USA für Buffy beginnend mit der 6. Staffel an den Fernsehsender UPN verkauft haben, Angel aber weiterhin auf Warner Brothers läuft, ist in der nächsten Zeit wohl eher nicht mit crossovern zu rechnen. Was die Zukunft bringt, bleibt abzuwarten.