Buffy & Angel


:: Buffy DVD, Video & CD Übersicht
:: Angel DVD, Video & CD Übersicht


:: DVD Set Season 1
:: DVD Set Season 2
:: DVD Set Season 3
:: DVD Set Season 4
:: DVD Set Season 5
:: DVD Set Season 6


:: DVD Set Season 1


:: Buffy Soundtracks: Tracklisten


DVDs, Videos & CDs


"Buffy - Im Bann der Dämonen"
Season Six DVD Collection


von Mario Scholz

Hinweis: dieses Review bezieht sich auf die ursprüngliche Collector's Edition, bestehend aus zwei Boxen pro Staffel.
Die späteren Neuauflagen haben jedoch - von der Boxgestaltung abgesehen - identischen Inhalt.

Buffy - Im Bann der Dämonen - Season Six DVD Collection Box 1 Buffy - Im Bann der Dämonen - Season Six DVD Collection Box 2

Und es rotiert wieder, das Design-Karussell.
Tauchte bei der letzten Box überraschend eine Fünf (für Staffel Fünf) in der linken Ecke des Box-Covers auf, ist diese nun wieder verschwunden. Die Schrift bleibt allerdings weiterhin links oben statt mittig oben und unten, wie bei den Boxen der Staffeln eins bis vier.
Wie erste Bilder der siebten Staffel zeigen, wird dort die Zahl wohl wieder zu sehen sein. Entscheiden können sich die Designer also offenbar nicht.
Ansonsten entspricht die Box optisch dem erwarteten und ist ansprechend gestaltet, auch wenn in der Box das offizielle Promo-Foto von Alyson Hannigan (Willow Rosenberg) verwendet wurde, das diese mit blonden Haaren zeigt - nun hatte Willow in der ganzen Staffel (eigentlich in der ganzen Serie) keine blonden Haare. Da es sich allerdings nun einmal um offizielles Promotion-Material (und außerdem um das einzige Promo-Foto) handelt, ist dies zu entschuldigen.
Auch nach dem Einlegen der DVD entspricht alles den Erwarten, es erscheint der Copyright-Hinweis und dann das 20th Century Fox Logo.
Das Menü der DVDs steht ganz im Zeichen der Magie. Das Intro eröffnet mit dem Blick auf ein Gefäß, aus dem magische Energie dringt und über den Bildschirm wirbelt. Ein Blitzschlag zeichnet dann die Umrisse eines Kreuzes auf dem Schirm nach, in das ein großes B eingraviert ist. Dann erscheinen die Menüpunkte.
Die Untermenüs enthalten die üblichen Punkte. Startet man die Episode, dann verschwindet das Menü unter erneuten magischen Entladungen.

Über die Bildqualität der Episoden lässt sich nicht meckern. Fehler des 16:9 Formats, wie in den Boxen zur Staffel Vier, sind nicht mehr auszumachen. Dafür hat sich ein kleiner Bildfehler auf die Scheibe geschlichen. Während des Tests kam er reproduzierbar zu kurzer Artefaktbildung während einer Szene in der Episode 6x14 "Older And Far Away". Ob dies an einem Fehler nur unseres Testexemplars liegt oder generell auf alle Buffy-Staffel 6 Boxen zutrifft, lässt sich aufgrund fehlenden Vergleichsexemplars nicht testen. Ihr könnt uns ja mailen, ob ihr ebenfalls diesen Fehler bemerkt habt.
Unschönerweise ist auch eine der Episoden geschnitten - die erste Episode "Bargaining". Bei der Szene, in der Willow das Rehkitz tötet, fehlt eine kurze Sequenz, in der das junge Reh zappelt und man hört, wie Willow das Messer herauszieht. Die Sequenz ist für das Verständnis der Szene oder der Episode nicht wichtig, doch durch den Schnitt kommt es zu einem deutlich hörbaren Sprung in der Hintergrundmusik, was durchaus stört. Die entsprechende Szene wurde im deutschen Fernsehen ausgestrahlt, vermutlich wurden für das DVD Mastering die Masterbänder aus Großbritannien verwendet, wo wohl aufgrund anderer Gesetzeslage mit Tierquälerei im Fernsehen anders umgegangen wird. Weitere Schnitte sind nicht vorhanden - oder waren so gut ausgeführt, dass sie vom Tester nicht bemerkt wurden.
Als kleiner Ausgleich ist "Bargaining" (eine Doppelfolge) an einem Stück, so wie sie auch in den USA und im deutschen TV ausgestrahlt wurde. Für die Videoedition wurde sie hier in zwei Teile zerlegt.
Unschönerweise verfuhr man mit den letzten beiden Episoden anders: "Two To Go" und "Grave", die beide in den USA als zweistündige Doppelepisode ausgetrahlt wurden (und auch so konzipiert werden, wie man an den Crediteinblendungen nach dem Opener sieht) sind hier im deutschen Fernsehen in zwei Teilen gezeigt worden, und genauso sind sie auch auf die DVD gelangt. Unschön, daß stört natürlich den Spannungsbogen der Episode.
Davon abgesehen kann man nichts weiter an den DVDs bemängeln. Enthalten sind wie bei Buffy Season Boxen üblich die Sprachen Deutsch und Englisch - leider nur im schon etwas angestaubten Dolby Surround 2.0. Gerade mit der Musical-Episode in dieser Box wäre ein Umstieg auf das modernere und qualitativ bessere Dolby Digital 5.1 wünschenswert gewesen. Schade.
Auch die Untertitel sowie das Menü liegen auf Deutsch und Englisch vor, die Sprache lässt sich auch über die Fernbedienung einstellen - soweit also alles einwandfrei.

Bei einer DVD Box natürlich wichtig - die Bonusmaterialien. Hier sind die Boxen wie üblich recht gut ausgestattet:

  • Audiokommentar zu "Bargaining" (Marti Noxon & David Fury)
  • Audiokommentar zu "Once More, With Feeling" (Joss Whedon)
  • Audiokommentar zu "Smashed" (Drew Z. Greenberg)
  • Audiokommentar zu "Hells Bells" (Rebecca Rand Kirshner & David Solomon)
  • Audiokommentar zu "Normal Again" (Rick Rosenthal & Diego Gutierrez)
  • Audiokommentar zu "Grave" (James Contner & David Fury)
  • Outtakes
  • Featurette "Behind The Musical"
  • Featurette "Buffy goes to work"
  • Featurette "Buffy Season 6 Overview"
  • Featurette "Buffy - Television with a bite"
  • Panel Discussion
  • 3 Karaoke-Musical-Songs
  • 5 Buffy-, 3 Angel-Trailer
  • je ein Easter Egg pro Box

Das bei Staffel Sechs ein Special-Schwerpunkt auf dem Musical liegt, war ja zu erwarten. Und als Fan wird man hier auch nicht enttäuscht. Da ist zum einen das "Behind The Musical" Special von David Fury, das in rund 30 Minuten durch und vor allem hinter die Musical-Episode führt. Sehr empfehlenswert. Auch ein Audio-Kommentar zur Episode darf nicht fehlen - und da er von Joss Whedon gesprochen ist dieser natürlich auch exzellent und schön anzuhören. Er beginnt mit "Hi, i'm Joss Whedon" und endet erst mit dem letzten Bild des Abspanns - wobei Joss dazwischen fast ununterbrochen geredet hat.
Ein Witz sind allerdings die drei Karaoke-Songs. Unter Karaoke-Songs stellt man sich normalerweise das Lied ohne Gesang vor, und dazu den Text des Liedes, bei dem ein kleiner hüpfender Punkt o.ä. die Stelle anzeigt, die gerade gesungen werden muß.
Die DVD-Produzenten der Season 6 Box stellen sich darunter offenbar etwas anderes vor - hier bekommt man nur den entsprechenden Ausschnitt aus der Folge zu sehen. Das 16:9 Format ist dabei in ein 4:3 Bild gepresst, um unten Platz für den Text zu lassen, der immerhin mittels Färbung anzeigt, welche Stelle gerade gesungen wird. Allerdings geht er dabei nicht korrekt auf die Betonung ein - was aber auch nicht weiter schlimm ist, da ja der Originalgesang eh mit auf der Tonspur ist. Von Karaoke kann also keine Rede sein. Das ist besonders deswegen unverständlich, weil Lieder im Tonstudio immer spurweise aufgenommen werden, so auf die Musical Songs.
Es wäre also kein Problem gewesen, für die drei Lieder einen speziellen Downmix nur mit den Instrumenten anzufertigen. Deswegen ist anzunehmen, daß diese Karaoke-Songs eine Idee der europäischen DVD-Produzenten waren, wie einst auch das 16:9 Format für die DVDs.

Doch genug vom Musical, es befinden sich ja noch weitere Specials auf der DVD. Zum Beispiel wieder einige Featurettes. Da ist zum Beispiel "Buffy goes to work", ein kurzes Video, etwas versteckt im Menü zur Folge "Doublemeat Palace", bei dem es um Buffys ersten Job geht... naja, eigentlich eher um die ersten Jobs des Buffy-Teams. Schon witzig, womit all diese Leute mal ihr Geld verdient haben.
Die letzte DVD beherbergt dann noch die Featurettes "Season 6 Overview" und "Buffy - Television with a bite". Erstes ist ein etwa dreißigminütiges Video zur kompletten Staffel in gewohnter Form, mit vielen Interviews der Schauspieler und Produzenten.
Bei dem zweiten Special handelt es sich um ein 45minütigen Bericht über die Geschichte der Serie, der in den USA im Rahmen der TV-Ausgabe von "Biography" gesendet wurde. Auch sehr nett gemacht und mit einigen Informationen versehen, die auch eingefleischte Fans noch interessieren.

Ein weiteres Schmankerl der DVD ist die Panel Discussion der "Academy of Television Arts and Science", zu finden auf der 3. DVD. Hier geben sich Michelle Trachtenberg (Dawn), Alyson Hannigan (Willow), James Marsters (Spike), Nicholas Brendon (Xander) sowie Joss Whedon, Marti Noxon (Executive Producer), Raymond Stella (Director of Photography) sowie Carey Meyer (Production Designer) bei einem Gespräch auf der Bühne die Ehre.
Wer die Crew von Buffy schon mal ein bißchen bei abgeschalteter Filmkamera erlebt hat, der weiß, das dort die meisten - allen voran Joss - ein wenig verrückt sind, mit anderen Worten - sie sind unglaublich lustig, besonders wenn sie geballt auftreten und außerdem für jeden Spaß zu haben. Das merkt man dem Gespräch auch an, außerdem enthält es noch viele interessante Informationen. Eine kurzweilige Stunde also, die man dort geboten bekommt.

Ein Warnhinweis für Leute, die die Staffel noch nicht gesehen haben: wie üblich spoilern die Specials massiv. Wer sich also von den Handlungsbögen überraschen lassen möchte, sollte tunlichst zuerst die Folgen gucken, ehe er (oder auch sie) auf ein Special klickt.

Wieder mit auf den Scheiben sind ein paar Outtakes - hier gilt das, was schon bei Season 5 bemängelt wurde: lustig, aber vieel zu kurz. Da gibt es garantiert noch viel mehr unveröffentlichte und verpatze Szenen. Schade.
Ebenfalls wieder dabei sind eine Reihe von Trailern - auch der Kinotrailer zum Buffy-Kinofilm, der aber auch bei der x-ten Veröffentlichung auf einer DVD nicht besser wird. Ansonsten gibt es wieder Werbetrailer für die vergangenen DVD Boxen zu bestaunen. Nun ja, mit irgendwas muß man ja DVDs füllen.

Bleiben noch die Audiokommentare. Die sind durchweg gut gelungen und kurzweilig zu hören. Manche sind natürlich besser als andere (herausragendes Beispiel der schon erwähnte Kommentar zum Musical), und wiederum andere brauchen ein wenig, um in Fahrt zu kommen, wie beispielsweise der Audiokommentar von Marti Noxon und David Fury zu "Bargaining". Die beiden reden praktisch nur über die Doppelepisode (mit der Ausnahme von Joss Whedons sexueller Potenz), und füllen besonders in der ersten Hälfte ihren Kommentar kaum mit allgemeinen Informationen zur Serie auf, so daß sie ab und zu mal ein wenig schweigen. Erst im zweiten Teil tauen die beiden ein wenig auf. Trotz allem gibt der Kommentar viele interessante und witzige Informationen preis und ist eine wirkliche Empfehlung.

Als letztes noch eine Neuerung für die Buffy-Boxen: EasterEggs. Das gab es in dieser DVD-Reihe noch nicht. Wer jetzt aber hohe Erwartungen hat, sollte diese gleich zurückschrauben, große Überraschungen finden sich nicht.
Das erste EasterEgg ist auf der zweiten DVD versteckt. Wer es selbst suchen und sich überraschen lassen möchte, sollte diesen Absatz nun überspringen.
Um das EasterEgg aufzurufen, wählt man im Hauptmenü zunächst die Musical-Episode und danach die Sprachauswahl aus. Nun geht man mit der Fernbedienung auf "Episode fortsetzen" und drückt dann einmal nach oben. Es sollte ein Buffy-B aufleuchten, hinter dem sich dann ein kurzes 2minütes Special zu einer Signierstunde des Muscial-Soundtracks im bekannten TowerRecords Store versteckt.
Das zweite EasterEgg ist ein Scan eines Original Buffy Callsheets. Für dieses benötigt man ein DVD-Rom im Computer, dort liegt es als JPEG im Hauptverzeichnis der vierten DVD. Auf der DVD befindet sich ein Hinweis darauf, den man erhält, wenn man in einer der vier Episoden das Sprachmenü auswählt und dann den oben beschriebenen Anweisungen folgt.

Bildergalerien, Cast-Biographien oder Original-Scripte sucht man diesmal vergebens.
Offenbar haben die Produzenten erkannt, daß diese nicht allzuviel bringen. Bildergalerien gibt es im Internet zu hauf, genauso Informationen zu den Charakteren und den Schauspielern, auch bei uns: entweder im Charakter-Bereich oder in den Buffy-Biographien.
Die Drehbuchtexte am Fernseher zu lesen verursachte eh Augenschmerzen. Wer an den Originaldrehbüchern ein Interesse hat, dem seien dazu die Original Script-Books von Buffy ans Herz gelegt.

Introvorspann vor dem Hauptmenü (klicken für Vergrößerung!)deutsches Hauptmenu [DVD Drei] (klicken für Vergrößerung!)Karakoke-Song 'Walk Through The Fire' (klicken für Vergrößerung!)Special: Panel Discussion der 'Academy of Television Arts and Science': Nicholas Brendon und Alyson Hannigan (klicken für Vergrößerung!)Special: 'Season 6 - Life's the big bad' (klicken für Vergrößerung!)

Fazit

Technische Daten:
2 x 3er DVD Box, Region 2
über 16 Stunden Laufzeit
Bildformat 16:9 (1.78:1)
Sprachen: Deutsch (2.0)
Englisch (2.0)
Untertitel: Deutsch
Englisch
Menüs: Deutsch
Englisch
 
 
Das Fazit zu dieser Box fällt diesmal recht kurz aus -22 Buffy-Episoden in guter Qualität, wenn auch nur mit Surround 2.0, gute Special Features und ein hübsches Äußeres.
Nur über den Preis kann man angesichts von DVD-Boxen wie 24 oder Babylon 5 geteilter Meinung sein - doch das muß jeder mit sich selbst ausmachen. Die Boxen jedenfalls sind qualitativ gut und versprechen dem Buffy-Fan eine ganze Menge Stunden mit seiner Lieblingsserie.

Direkt-Bestellung über amazon.de:
"Buffy Season Six DVD Collection, Box 1"
"Buffy Season Six DVD Collection, Box 2"

Buffy Script Books

DVD Inhalte

  disc eins
Episoden

:: "Bargaining"
:: "After Live"
:: "Flooded"


Sonderausstattung

:: Audiokommentar: "Bargaining"



  disc zwei
Episoden

:: "Life Serial"
:: "All The Way"
:: "Once More, With Feeling"
:: "Tabula Rasa"

Sonderausstattung

:: Audiokommentar: "Once More, With Feeling"
:: Featurette: "Behind The Musical"
:: Songs: 3 Musical Karaoke-Songs
:: Easter Egg
  disc drei
Episoden

:: "Smashed"
:: "Wrecked"
:: "Gone"


Sonderausstattung

:: Audiokommentar: "Smashed"
:: Panel Discussion
:: Buffy DVD-Trailer
:: Angel DVD-Trailer
  disc vier
Episoden

:: "Doublemeat Palace"
:: "Dead Things"
:: "Older And Far Away"
:: "As You Were"

Sonderausstattung

:: Featurette: "Buffy goes to work"
:: Easter-Egg


  disc fünf
Episoden

:: "Hells Bells"
:: "Normal Again"
:: "Entropy"
:: "Seeing Red"

Sonderausstattung

:: Audiokommentar: "Hells Bells"
:: Audiokommentar: "Normal Again"


  disc sechs
Episoden

:: "Villains"
:: "Two To Go"
:: "Grave"


Sonderausstattung

:: Audio-Kommentar: "Grave"
:: Featurette "Season 6 Overview"
:: Featurette "Buffy - Television with a bite"
:: Outtakes