Buffy & Angel


:: Halfrek
:: Handschuh von Myhnegon
:: Hans und Frederick Gruenstahler
:: Hope, Scott
:: Hostile 17
:: HST


Lexikon


H


A :: B :: C :: D :: E :: F :: G :: H :: I :: J :: K :: L :: M :: N :: O :: P :: Q :: R :: S :: T :: U :: V :: W :: X :: Y :: Z :: #

  • Halfrek:
    Halfrek ist eine Rachedämonin und Anyankas beste Freundin. Sie wird Mitte des 19. Jahrhunderts als Cecily Addams in England geboren. Wie genau sie zur Rachedämonin wurde, ist nicht bekannt, außer daß es zwischen 1880 und 1905 passiert sein muß, denn 1905 gewährt Halfrek zusammen mit Anyanka in St. Petersburg einen Rachewunsch, der zur russischen Revolution führt.
    Hauptsächlich hat sich Halfrek - die sich selbst lieber als Gerechtigskeitsdämon bezeichnet - aber auf von ihren Eltern vernachlässigte Kinder spezialisiert. So nutzt sie Anyas Einladung zu deren Hochzeit und ihren damit verbundenden Aufenthalt in Sunnydale, sich ein wenig an der Schule umzusehen. Dort verleitet sie Dawn zu dem Wunsch, daß die Leute sich nicht dauernd verlassen würden. So kommt es, daß nach der Party zu Buffys 21. Geburtstag niemand mehr das Haus verlassen kann - auch Halfrek nicht, die einem Ruf von Anya gefolgt war. Nur deshalb hob diese den Wunsch wieder auf. Bei dieser Gelegenheit trifft sie auch wieder auf Spike, den sie noch aus ihrer Zeit als Mensch kennt (auch wenn keiner der beiden das zugeben möchte).
    Halfrek ist die einzige, die nach Anyas Rückkehr in das Rachegeschäft trotz deren Gewissensbissen über ihren Job noch zu ihr hält und sie immer wieder ermutigt, ihr menschliches Gewissen zu vergessen.
    Als Anyanka von D'Hoffryn verlangt, einen Wunsch, den sie erfüllt hatte und der 12 junge Studenten tötete, wieder zurückzunehmen und bereit ist, dafür wie gefordert das Leben und die Seele eines Rachedämon - ihre - zu geben, tötet dieser Getreu seinem Grundsatz "Warum töten, wenn man auch verletzten kann?" an Anyankas Stelle Halfrek.

  • Handschuh von Myhnegon:
    Das magische Artefakt besteht aus Leder und Metall. Die Öffnung ist von zehn beweglichen Krallen umgeben, die dazu dienen, sich unlösbar mit dem Arm des Trägers zu verbinden.
    Es gibt zwar eine alte Darstellung, von Pater Theodore of Wolsham graviert, aber sie ist ungenau und die tatsächlichen Kräfte des Handschuhs sind nicht überliefert.
    Spricht der Träger den passenden gälischen Zauber, so zieht der Handschuh Blitze aus dem Himmel und der Träger ist in der Lage, die Blitze und ihre zerstörerische Kraft in andere Richtungen gezielt weiterzuleiten.
    Wird dabei allerdings der Handschuh nebst Arm abgetrennt, so wird der Träger selbst von den Blitzen vernichtet, da er ja nicht mehr in der Lage ist, die Kraft weiterzuleiten. Der Handschuh löst sich daraufhin von dem abgetrennten Arm und wird wieder inaktiv.
    Lange Jahre wurde er in der Gruft der Familie von Hauptmann auf dem Restfield Cemetary in Sunnydale aufbewahrt.
    Er kann nur durch den Zauber der lebenden Flamme vernichtet werden.

  • Hans und Frederick Gruenstahler:
    siehe Gruenstahler, Frederick und Hans

  • Hope, Scott:
    Er lebt schon immer in Sunnydale und ist seit der Grundschule mit Debbie und Pete befreundet. Im Oktober 1998 fängt er an, sich für seine Mitschülerin Buffy zu interessieren. Es gelingt ihm auch, sie davon zu überzeugen, mit ihm auszugehen. Allerdings reagiert sie nicht wie erwartet auf den Claddagh-Ring, den er ihr schenkt. Da er aber nichts über ihre Geheimidentität weiß, fühlt er sich bald vernachlässigt und trennt sich schon nach wenigen Wochen von ihr.
    Später erzählt er in der Schule hinter Buffys Rücken offenbar herum, sie sei lesbisch - eine Masche von ihm, er tut dies bei jeder Frau, mit der er Schluß gemacht hat.
    Ironischerweise hat er im Jahre 2001 selbst sein Coming-Out.

  • Hostile 17:
    siehe Gefangener 17

  • HST:
    Abkürzung für "Hostile Subterran", der englischen Initiative-Bezeichnung für Dämonen.

A :: B :: C :: D :: E :: F :: G :: H :: I :: J :: K :: L :: M :: N :: O :: P :: Q :: R :: S :: T :: U :: V :: W :: X :: Y :: Z :: #