Buffy & Angel


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf


:: 6x01 Bargaining
:: 6x03 After Life
:: 6x04 Flooded
:: 6x05 Life Serial
:: 6x06 All The Way
:: 6x07 Once More, With Feeling
:: 6x08 Tabula Rasa
:: 6x09 Smashed
:: 6x10 Wrecked
:: 6x11 Gone
:: 6x12 Doublemeat Palace
:: 6x13 Dead Things
:: 6x14 Older and Far Away
:: 6x15 As You Were
:: 6x16 Hell's Bells
:: 6x17 Normal Again
:: 6x18 Entropy
:: 6x19 Seeing Red
:: 6x20 Villains
:: 6x21 Two To Go
:: 6x22 Grave


Buffy Episodenguide


6x22 "Grave"

[Der Retter]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Aha-Effekte :: Zitate :: Eure Meinung (13) » 
Eure Meinung - Leserkommentare zur Folge
26.02.03, 23:36 Uhr
Tiffany
unregistriert


Dafür, daß ich die Grundidee von Willow turns bad überhaupt nicht mochte, hat mir die Episode ganz gut gefallen. Nett, daß mal Xander die Welt retten darf und schön, daß Willow wieder ihre roten Haare hat. Nur die Sache mit Spike: ooh please ...
27.02.03, 16:57 Uhr
Faith
unregistriert


Diese Folge ist einfach ein Renner. Während in den anderen Folgen dieser Staffel die Gefühle immer schon im Vordergrund standen und es immer wieder Versöhnungen gab kommt es hier endlich zur Endversöhnung.
Aber der Reihe nach:

Willow will die Welt zerstören. Von diese Idee bin ich immer noch nicht ganz überzeugt. Eigentlich wollte sie doch Rache nehmen an den restlichen Villlians und jetzt die ganze Welt? Selbst wenn man das unter Berücksichtigung ihrer Veränderung akzeptiert hätte sie nicht eigentlich die Villians zuvor noch besonders qüälen müssen, wie diesen ersten pappkopf der Drei? Wie kann die Macht auf einmal das Gefühl der Rache ersetzen?
Aber egal, nun zum Positiven.
Giles als Retter: Genial! Wiederkehren von ausgestiegenen Schauspielern sind immmer der Renner, genauso wie die Verbindungen zu früheren Zeiten, in denen Giles Willow noch einen Amateur nannte. Dass am Ende dann jedoch weder Magie noch Kampftalent Willow aufhalten können, sondern nur die Macht der Liebe ist eine wunderschöne und realistische Wendung. Xander, der immer die Welt retten wollte, bekommt endlich seine Gelegenheit dazu. Er und Willow stehen in dieser Folge im Mittelpunkt, die Jägerin kann Willow voll labern solange sie will, nur Xander, Willows ältester und bester Freund kann sie durch sein einfaches Geständins dass er sie liebe zurückholen. Er macht ihr keine Vorwürfe, sagt dass er sie akzeptiert und Willow bricht schließlich zusammen. Kann es ein schöneres Ende geben?Wohl kaum!
Nochmal kurz zu Dawn, ihre kleine Kampfeinlage hat sie reifen lassen,Buffy sieht endlich mehr in ihr, als jemanden den sie bschützen muss. Dann die Sache mit der Vergewaltigung von Spike, Dawn will mehr vertrauen und soll es laut B auch bekommen. Das einzige was stört sind Dawns Beschimpfungen als Buffy in Tränen aus bricht, weil die Welt noch steht und nicht versteht, dass es Freudentränen sind. Doch dann der Aufsteig aus der Gruft, ein Wiedereinstieg ins Leben, die Blumen, die Sonne, die traurige Musik Perfekt!
Das Ende mit Spike lässt einen gespannt auf dei nächste Staffel warten, doch mussten die ganzen Blenden zu ihm während der ganzen Willow Kiste sein? Eigentlich hat das doch keinen mehr wirklich intetessiert, er hat von alledem doch kaum noch was mitgekriegt.
27.02.03, 22:29 Uhr
TGBird
unregistriert


Schade. Was hätte man aus den Ideen und dem Potential dieser Staffel alles machen können. Und wie gedankenlos, plump, effekthaschend und unausgegoren ist es dann umgesetzt worden. Nicht erst in der letzten Folge, aber allein die zieht die Serie schon den halben Weg auf das Niveau einer Seifenoper herunter. Weiter Ausführungen erspare ich mir, das Review der Folge sagt genug.
27.02.03, 22:55 Uhr
Hassan
unregistriert


Der schwache Abschluss einer insgesamt sehr enttäuschenden Staffel. Vor allem die Buffy/Dawn-Schlusszene war völlig unglaubwürdig. Anya war dagegen gut wie immer und auch die Willow/Xander-Szene ware ziemlich rührend. Auf Spike mit Seele könnte ich allerdings verzichten. Ich finde, die Figur hat mit dieser Staffel ihr Potential erschöpft.
28.02.03, 19:49 Uhr
Rockford
unregistriert


Erstmal: Lob, sehr gute Seite, sehr gute Reviews. Beste Seite die ich zu Buffy gefunden habe!!!
Leider hab auch ich diese Season schwach gefunden. Die 3 Sterne fuer die letze Folge gebe ich nur wegen den Efekten und der tollen Evil Willow. Storymaessig fand ich die Folge nicht ueberzeugend. Das Lachen nachdem Buffy Giles erzaehlt was ihr passiert ist, fand ich aeusserst unpassend. Wenn ich es mit gutem Willen noch als Aufmunterung fuer Buffy verstehen koennte waere Giles nur einfach so vorbeigekommen , so kann ich es vor dem Hintergrund das Buffy beste Freundin einen Raum weiter durch Magie gebannt wurde, ueberhaupt nicht verstehen. Die Scene mit Buffy und Dawn fand ich auch arg aufgesetzt. Wie gesagt, das Einzige was mir wirklich gut gefallen hat war die EvilWillow: Sah super sexy aus und hat sehr ueberzeugend gespielt
Gruss...Rockford
28.02.03, 22:02 Uhr
Matze
unregistriert


Ich schließe mich da Faith voll und ganz an, muss ich nix mehr dazu sagen, außer das Evil Willow einfach klasse gespielt ist und sie sehr sexy aussieht!
04.03.03, 00:36 Uhr
Jakob Sättler
unregistriert


Ich hatte ja schon ein leicht mulmiges Gefühl, als Reviewschreiber Buffys Season Finale so "niederzumachen". Gerade, weil das hier ja kein Forum, sondern eine Buffy-Fanpage ist.

Offenbar seht Ihr's jedoch genau wie ich - daß man gerade als erklärter und großer Fan seine Lieblingsserie nicht blind in den Himmel loben muß, sondern sich auch kritisch mit ihr auseinandersetzen kann.

Danke für diese Bestätigung und die lobenden Kommentare. Hört man gern.
10.07.03, 19:24 Uhr
Kevin Barth
unregistriert


Ich sah bis jetzt die 5.und 6.Staffel von Buffy und nach meiner Meinung fand ich diese Folge am besten,weil endlich Xander eine richtig gute Position im Film hatte und die Effekte einsame Spitze waren.
14.07.03, 22:37 Uhr
dawny
unregistriert


Ich fand das ende etwas schwach...aus der idee hätte man so viel machen können...schade
01.08.03, 20:52 Uhr
Faith
unregistriert


Ich fands einwenig arm,
das es nicht viel spannender war,
das Willow die Welt zerstören wollte!
Es hätte viel knapper sein müssen.
22.08.03, 13:54 Uhr
Jessie
unregistriert


Also, ich fand die Episode ganz gut. Sicher, es gab schon bessere Staffel-Finale, aber so schlecht war das auch nicht. Ich fand es vor allen Dingen super, dass Xander mal die Welt retten durfte und das mit Spike war auch klasse. Das Ende, mit Buffy und Dawn, war vielleicht ein bisschen kitschig, aber nicht grottenschlecht. Anya war klasse!
02.08.05, 02:34 Uhr
crusader
unregistriert


Ein sehr enttäuschendes Finale.
03.01.07, 15:46 Uhr
Mattes
unregistriert


Einer der geilsten Finale von Buffy