Buffy & Angel


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf


:: 6x01 Bargaining
:: 6x03 After Life
:: 6x04 Flooded
:: 6x05 Life Serial
:: 6x06 All The Way
:: 6x07 Once More, With Feeling
:: 6x08 Tabula Rasa
:: 6x09 Smashed
:: 6x10 Wrecked
:: 6x11 Gone
:: 6x12 Doublemeat Palace
:: 6x13 Dead Things
:: 6x14 Older and Far Away
:: 6x15 As You Were
:: 6x16 Hell's Bells
:: 6x17 Normal Again
:: 6x18 Entropy
:: 6x19 Seeing Red
:: 6x20 Villains
:: 6x21 Two To Go
:: 6x22 Grave


Buffy Episodenguide


6x15 "As You Were"

[Überraschender Besuch]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Aha-Effekte :: Zitate :: Eure Meinung (6) » 
Eure Meinung - Leserkommentare zur Folge
04.01.03, 13:56 Uhr
Faith
unregistriert


Für Riley Fans war diese Folge sicher ein Knüller, und auch seine neue Ehefrau war irgendwie nett, vor allem wie die zwei zwischen Dämonenfragen immer wieder auf Xanders und Anyas Hochzeit eingehen wirkt echt süß. Dennoch sind die Monster, wie in der ganzen 6. Staffel, mal wieder recht billig und die angebliche Bedrohung klingt irgendwie nach fehlender Story.
Wie Riley Buff mit Spike im Bett erwischt ist jedoch echt cool und auch Buffy die Spike ihrer wahren Gefühle offenbart. Dennoch hätte man vielleicht gedact lieber gehabt, dass Buffy Spike sagt, dass sie die Beziehung nicht mehr geheim halten könnte, was jedoch in Anbetracht mit Rileys Ankunft nicht geklappt hätte. Schließlich holte er B wieder ins vernünftige Leben zurück.
Daher 3 Sterne!
06.04.03, 22:48 Uhr
Carla
unregistriert


Nichts gegen Riley - aber das war ein ziemlich schwaches comeback.
15.06.07, 17:47 Uhr
Ido
unregistriert


Die Folge war gut, weil Riley mal wieder auftauchte, und die Scoobies an ihm uns seiner Frau sehen mussten, wie aus den Fugen geraten ihr Leben ist. Aber ihr fehlte irgendwas - vielleicht ist sie aber auch einfach nur sehr traurig.
31.08.07, 11:29 Uhr
Kommenator
unregistriert


An sich fand ich die Folge eher schwach. Wer auch immer Riley war, sein Comeback war wirklich unspektakulär. Viel interessanter und emotionaler fand ich die Sache zwischen Buffy und Spike.
09.06.11, 00:12 Uhr
Michael Michaelis
unregistriert


Die Analyse der "Einzelstücke" geht völlig in Ordnung - die Bewertung ist aber kompletter Quatsch:

Ich muß zugeben, daß ich die Folge dreimal gesehen habe, und hinterher immer noch ratlos war. Wie kann es sein, daß eine derart entscheidende Episode derart schwach inszeniert wurde? Wie konnten die Autoren um Joss Whedon solch eine bizarre Anhäufung von Fehlern machen? Wieso drängt es einen talentierten Autor wie Douglas Petrie dazu, hier nicht nur die Credits als „Writer“ einzustreichen, sondern zudem noch die Regie zu übernehmen?

Man kommt erst weiter, wenn man zumindest für einen Moment annimmt, daß es sich hier nicht um eine Ansammlung von groben Fehlern handelt, sondern daß das alles ganz bewußt so gewollt ist.

http://www.michael-michaelis.de/htdocs/buffy#As%20You%20Were
09.06.11, 00:30 Uhr
Michael Michaelis
unregistriert


Nachtrag:
Die Episode mag einem nicht gefallen; sie ist dennoch ein Meisterwerk. Man kann ihr vielleicht vorwerfen, daß es nicht ganz einfach fällt, sie zu entschlüsseln – aber das war noch nie ein gutes Argument, wenn es um die <a href="http://www.michael-michaelis.de/htdocs/buffy#As%20You%20Were">Beurteilung von Kunstwerken</a> ging.