Buffy & Angel


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf


:: 1x01 Welcome to Hellmouth / The Harvest
:: 1x03 Witch
:: 1x04 Teacher's Pet
:: 1x05 Never Kill A Boy On The 1st Date
:: 1x06 The Pack
:: 1x07 Angel
:: 1x08 I Robot You Jane
:: 1x09 The Puppet Show
:: 1x10 Nightmares
:: 1x11 Out Of Mind, Out Of Sight
:: 1x12 Prophecy Girl


Buffy Episodenguide


1x01 "Welcome to Hellmouth / The Harvest"

[Das Zentrum des Bösen / Die Zeit der Ernte (Pilotfilm)]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Aha-Effekte :: Zitate :: Eure Meinung (15) » 
Eure Meinung - Leserkommentare zur Folge
14.04.03, 23:21 Uhr
Carla
unregistriert


A star ist born! Ein sehr guter Einstieg in die Staffel. Allein schon die Szene in Mr. Fluties Büro und Giles' Kommentar "The world is doomed" rechtfertigen fünf Sterne.
26.08.03, 20:30 Uhr
Naddel
unregistriert


Eine der Betsen Serien nimmt ihren Anfang... ;o)
22.11.03, 20:44 Uhr
SHOWTIMER
unregistriert


der beste einstieg einer serie
31.12.04, 00:12 Uhr
crusader
unregistriert


siehe oben :-)
20.08.05, 18:28 Uhr
Buffyfan
unregistriert


Super Serie!
Super Folge!
Eigentlich auch ganz witzig. Naja zumindest am Schluss Wo Giles sagt: Die Welt ist verloren.
17.04.06, 18:29 Uhr
Pat
unregistriert


Super Einstieg in die Serie/Staffel!
14.10.06, 20:35 Uhr
BUFFYS FAN SEIT JAHREN
unregistriert


ohha das übersteigt alle sierien die ich kenne das ist ein anfang einer siere die horror liebe und freundschaft müscht das ist einfach buffy geil macht weiter so !!!!!!!!!!!
01.03.07, 13:34 Uhr
sulka
unregistriert


Genialer Einstieg - eine der besten Serieneröffnungen, die ich kenne. Witzig (vor allem Giles und der Schuldirektor), einfach spannend. Die Charaktere werden gut eingeführt, so daß man einfach Lust auf mehr bekommt!
10.04.07, 15:21 Uhr
D.G.
unregistriert


Diese Folge war ein sehr düsterer einstieg für Buffy
06.05.07, 21:20 Uhr
A & B fan
unregistriert


Ich hatte jetzt erst das Geld um mir alle Buffy-Staffeln zu kaufen, aber da bin ich sehr glücklich drüber. ich habe sie auch schon alle angesehen und kenn jede Folge so gut wie auswendig
Die Folge gefiel mir sehr gut, weil Buffy, nachdem sie in L.A. nur Probleme hatte, hier wieder mit dem "Vampire töten" angefangen hat. Man sieht auch sehr gut, dass sie sich um ihre Freunde Willow und Xander sorgt und sie nicht in Gefahr bringen möchte.
Alles in allem ein wunderbarer Einstieg in die Buffy-Folgen.
02.09.07, 18:35 Uhr
sai
Benutzer/in


registriert seit:
Sep 2007
Ach, da wird man ja richtig nostalgisch...
Super Einstieg in eine der witzigsten und wunderbarsten serien, die ich jemals gesehen habe^^

Ein Hoch auf
Joss Whedon
08.12.07, 16:27 Uhr
Beatrix-Kiddo-Fan
unregistriert


Bis heute ist die Serie,die beste Serie,die ich je gesehen habe.Keine einzige Folge ist langweilig (na gut,nur ein paar).Mit diesem Pilotfilm,hat diese Serie angefangen(ich glaube vorher gabs auch noch nen film,oder?) und dieser Pilotfilm,ist ein sehr guter Einstieg in die Serie.Man bekommt alle Charaktere sehr gut vorgestellt.Und man bekommt auch direkt Buffys Gegner kennen gelernt,den Meister, der auch sehr gut dargestellt worden ist.Das einzige,was mir an dieser Folge,nicht so gut gefallen hat,war Luke.Ich mochte ihn einfach nicht.Aber genug,von meiner Seite.Zum Schluss noch : Perfekter Einstieg > 5 Sterne!
09.12.07, 02:03 Uhr
Mariosch
Administrator
Chaos-Coder
SF-Radio Team




registriert seit:
Jul 2006
Zitat:
Zitat von Beatrix-Kiddo-Fan

Mit diesem Pilotfilm,hat diese Serie angefangen(ich glaube vorher gabs auch noch nen film,oder?)

Ja und Nein.
Ja, es gab einen Buffy-Kinofilm. Der ist von 1992, mit Kristy Swanson als Buffy sowie Luke Perry (ja, der von Beverly Hills 90210) in der Hauptrolle.
Und nein, "Welcome to the Hellmouth" ist keine Fortsetzung des Films.

Den Film kann man als eine Art "Paralleluniversum" sehen. Von den grundlegenden Handlungselementen ist der Film identisch mit der Vorgeschichte der Serien-Buffy in L.A., die wir zum Teil ja in 2x21 "Becoming" und anderen Folgen sehen. Diese grundlegenden Handlungselemente sind: Buffys erster Wächter Merrick sucht sie in L.A. auf, zeigt ihr ihre Berufung, sie fängt an, Vampire zu slayen, und am Ende kommt es zum Showdown in der Turnhalle ihrer Schule. Auch übereinstimmend die Tatsache, daß sie auf ihrer alten Schule im Cheerleading-Team war.

Das wars dann aber auch mit den Übereinstimmungen. Vampire in der Serie können nicht (wie im Film) fliegen (auch wenn wir dies laut Aussage von Joss Whedon nur der Tatsache zu verdanken haben, daß er in der ersten Season einfach kein Geld mehr für Flug-Spezialeffekte hatte), Buffys Mutter ist in der Serie keine völlig an den Aktivitäten ihrer Tochter desinteressierte Frau. Jägerinnen haben in der Serie kein spezielles Muttermal und können sich auch nicht an die Leben ihrer Vorgänger erinnern. Sie kriegen keine Bauchschmerzen, wenn Vampire in der Nähe sind, und der Wächter wird nach seinem Tot nicht ständig wiedergeboren.
Und in der Serie brennt die Turnhalle ab und wird nicht nur verwüstet. Außerdem fehlt in der Serie Rudger Hauer als durchgeknallter Obervampir.

Wer den Film in die Finger bekommt, ich kann ihm jeden Fan der Serie nur empfehlen, sofern er mit genügend Abstand und einer gehörigen Portion Humor gesehen wird.
Um es klarer auszudrücken: der Film ist so schlecht, das er schon wieder echt komisch wird. Ich jedenfalls habe mich köstlich drüber amüsiert.

~ Mariosch
I haven't lost my mind; it's backed up on tape somewhere!
09.01.08, 19:04 Uhr
Lindsay
unregistriert


Super Startfolgen
05.10.08, 14:25 Uhr
PaigeTila1995
Benutzer/in


registriert seit:
Mai 2008
Wow der hammer für die erste Folge...
Doch sie hätten mehr erzählen oder zeigen sollen um was es eigentlich geht da man garnicht weis das Buffy die Jägerin ist.
Trotzdem ich knie nieder vor dieser Folge.
Bye bye Paige