Buffy & Angel


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf


:: 4x01 Deep Down
:: 4x02 Ground State
:: 4x03 The House Always Wins
:: 4x04 Slouching Toward Bethlehem
:: 4x05 Supersymmetry
:: 4x06 Spin the Bottle
:: 4x07 Rain of Fire
:: 4x08 Habeas Corpses
:: 4x09 Long Days Journey
:: 4x10 Awakening
:: 4x11 Soulless
:: 4x12 Calvary
:: 4x13 Salvage
:: 4x14 Release
:: 4x15 Orpheus
:: 4x16 Players
:: 4x17 Inside Out
:: 4x18 Shiny Happy People
:: 4x19 The Magic Bullet
:: 4x20 Sacrifice
:: 4x21 Peace Out
:: 4x22 Home


Angel Episodenguide


4x09 "Long Days Journey"

[dt. Titel noch nicht festgelegt]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Review :: Aha-Effekte :: Musik :: Zitate :: Eure Meinung (5) :: Credits » 

Regie:
Terrence O'Hara
Drehbuch:
Mere Smith

Hauptdarsteller:
David Boreanaz (Angel)
Charisma Carpenter (Cordelia Chase)
Alexis Denishof (Wesley Wyndham-Pryce)
J. August Richards (Charles Gunn)
Amy Acker (Fred)
Vincent Kartheiser (Connor)

Gastdarsteller:
Andy Hallett (Lorne)
Jack Kehlerv (Manny)
Alexa Davalos (dblookup series=buffy; item=Gwen Raiden;]Gwen[/dblookup])
Michael Chinyamurindi (Ashet)
Vladimir Kulich (das Biest)

 Kurzinhalt
Das Biest arbeit zügig an der Verwirklichung seines Zieles: Die Sonne permanent zu verdunkeln.


 Inhalt
Angel sitzt grübelnd in seinem Zimmer. Lorne unterbricht seine Gedanken und bringt ihm ein Glas O positiv vorbei. Er erkennt rasch, daß Angel nicht - wie er vorgibt - über das Beast und wie man es erledigen kann, nachdenkt, sondern über Connor und Cordelia. Connor sei immer noch sein Sohn, auch nach dem Ende des Beasts und der Geschichte mit Cordy. Vielleicht werde er mit Cordelia keine "perfect happiness" erleben, "but there's other fish in the sea", mit diesen Worten verläßt der empathische Dämon den Raum.

Gwen (Ground State) trifft sich mit einem mysteriösen Mann namens Ashket. Sie macht ihm deutlich, daß sie nicht bereit ist, seinen Auftrag anzunehmen und ein mächtiges Schutzamulett zu stehlen. Er solle lieber eine Reise nach Tahiti machen. Bevor er jedoch seine Drohung, sie zu töten, aussprechen kann, wird er selbst ermordet - vom Dämon. Wie Gwen schockiert mit ansehen muß, entnimmt dieser dem Körper des Toten ein Artefakt und verschwindet.

Cut in Connors Wohnung, wo Cordelia erstaunlicherweise immer noch lebt: Connor macht sich immer noch Gedanken darüber, daß er für die schrecklichen Ereignisse verantwortlich sein könnte. Er bittet Cordelia, ins Hotel Hyperion zu gehen und sich zu erkundigen, ob die Detektive mittlerweile neue Erkenntnisse über das Beast haben, doch Cody wiegelt ab. Sie seien hier sicherer. Die Situation zwischen den beiden ist augenscheinlich angespannt, da sie nicht mit ihm im selben Bett schlafen will. Connor glaubt darüber hinaus, daß es ein Zeichen für seine Schuldhaftigkeit ist, daß die anderen ihn nicht im Hotel haben wollen. Doch Cordy klärt ihn darüber auf, daß Angel von ihrer Beziehung Kenntnis hat. Er sei ärgerlich und verletzt, und sie will ihm nicht noch mehr wehtun - aber aus diesem Grund könnten sie nicht ins Hotel ziehen. Plötzlich hat sie eine Vision, in der sie den Dämon sieht, und sie beschließt, trotz allem Angel aufzusuchen.

Doch Connor hat nicht unrecht: Auch Gunn ist fest davon überzeugt, daß es eine Verbindung zwischen dem Dämon und Connor geben muss. Mit seiner kryptischen Anmerkung: "The answer is among you" habe das "Kind" sicher Connor gemeint, erklärt Gunn Fred. Wesley kommt hinzu und berichtet, daß Wolfram & Hart durch den Verlust des "Kindes" von der Verbindung zu den Senior Partners abgeschnitten ist. Doch das ist nicht die einzige Funktion dieses Wesens: Es ist eines von fünf Totems des altägyptischen Sonnengottes Re. Zusammen beschreiben die fünf die Reise des Gottes Re über den Himmel. Lorne kommt ebenfalls hinzu und berichtet, daß seine Quellen ihn über die Ermordung eines Schamanen namens Ma'at informiert haben, der ebenfalls eines der Totems war.

Cordy betritt währenddessen die Halle und begibt sich sogleich in Angels Zimmer, der gerade in alten Büchern Nachforschungen über den Dämon anstellt. Die Spannungen zwischen den beiden verschärfen sich, doch Cordelia versucht, ihm klarzumachen, daß er seine Verletzung überwinden muß, denn es steht etwas Größeres auf dem Spiel.

Erneut hat sie eine Vision, in der sie weitere Aspekte der ersten Vision sieht: Sie befindet sich im Körper eines anderen, der dem Dämon gegenübersteht und sich mit diesem unterhält. Jedoch kann sie immer noch nicht sagen, um wen es sich dabei handelt, wo das Gespräch stattfindet - und ob es in der Vergangenheit, der Gegenwart oder Zukunft geschehen ist/wird. Dennoch wird eines klar: Die Vision ist ein Zeichen dafür, daß die Verbindung zu den PTB noch nicht abgebrochen ist.

Angel nimmt diese Herausforderung an und macht seinen Freunden klar, daß sie aktiv werden müssen, wenn sie den Dämon besiegen wollen. Sein "motivational speech" wird von der Ankunft Gwens unterbrochen. Diese berichtet von der Ermordung ihres Klienten Ashket und bittet Angel um Hilfe. Wesley und Fred haben nun eine Bestätigung dafür, daß das Beast tatsächlich alle fünf Totems von Re ermorden will. Angel zieht mit Gwen los, um das vierte Totem zu finden, das in einer Hohle im Death Valley lebt.

Dort angekommen, müssen sie feststellen, daß ihnen der Däon zuvorgekommen ist und das Totem bereits brutal ermordet hat. Unerwartet erscheint ein Zeuge, der ihnen Aufschluß darüber gibt, welches Ziel das Beast verfolgt: Es will die Sonne auslöschen. Durch die eintretende Dunkelheit werden alle Monster, Vampire, Dämone und Geschöpfe der Nacht die Herrschaft über die Welt übernehmen. Und erstaunlicherweise handelt es sich bei dem Mann mittleren Alters, mit "geschmackvollem" Hawaii-Hemd und wenig Manieren um Manjet, "Manny", das fünfte Totem. Angel bietet seinen Schutz an, den das Totem nach kurzem Zögern annimmt. Gwen und Angel bringen es daraufhin ins Hotel Hyperion. Da es dort jedoch nicht sicher ist, bietet Gwen ihnen ihre Wohnung an - bzw. ihre stahlverstärkte Geheimkammer -, um Manny dort zu verstecken.

Während der Wache von Cordelia und Angel schlafen beide mysteriöserweise ein, und als sie von Gunn und Gwen, die sie ablösen wollen, geweckt werden, müssen sie feststellen, daß Manny ermordet und ihm ein Artefakt gestohlen wurde, dessen Hüter er war. Auch die anderen Totems waren die Hüter unterschiedlicher Artefakte, die zusammengesetzt werden müssen, um das Ritual durchzuführen, das den Himmel verdunkelt.

Wesley und Fred haben unterdessen eine Möglichkeit gefunden, wie man das Beast unschädlich machen kann: ein Portal.

Cordelia hat erneut eine Vision, in der sie den Dämon zusammen mit Connor sieht. Die Freunde beschließen, zusammen in dessen Wohnung zu fahren.

Cut in Connors Apartment. Connor liegt auf dem Bett, als es an der Türe klopft. Er öffnet sie, davor steht - das Beast. Er versucht, es zu bekämpfen, ist jedoch erneut chancenlos und wird aus dem Fenster geworfen. In diesem Augenblick kommen die Detektive an: Connors Wohnung ist offensichtlich der Ort, an dem das Ritual durchgeführt werden muß. Cordelia bleibt beim verletzten Connor zurück, die anderen rennen in Connors Wohnung hinauf. Während Angel und Gunn das Beast ablenken, soll Gwen das Artefakt, das aus Eisen ist, schmelzen, und Wesley und Fred lesen einen Spruch vor, der ein Portal in eine andere Dimension öffnet. Dies gelingt ihnen zwar, und der Dämon verschwindet hindurch, doch das Ritual ist bereits zu weit fortgeschritten und die Sonne verdunkelt sich - und der Dämon kehrt zurück.

Erneut hat Cordelia eine Vision: Sie weiß nun, mit wem der Dämon in der Vergangenheit gesprochen hat: Angelus. Er hatte ihm damals eine Allianz angeboten - und tut dies erneut.

Der Dämon verschlingt die Kugel, in der sich mittlerweile die "Sonne" befindet, und verschwindet.

Cordy erkennt nun, daß sie im Grunde keine Vision hatte, sondern sich wieder an ihre Zeit als "Höheres Wesen" zurückerinnern konnte und sich wieder an ihre Einblicke in Angels/Angelus' Vergangenheit erinnerte. Augenscheinlich hat das Wesen Macht über den Angelus-Teil in Angel, und dieser ist auch für den Mord an Manny verantwortlich. Und so war mit der kryptischen Mitteilung des "Kindes" auch nicht Connor gemeint, sondern Angel.

Wesley weiß nun, was zu tun ist: Sie müssen Angelus zurückholen, um Aufschlüsse über den Dämon und seine Pläne zu bekommen.


 Episodenreview
von Caillean

Und noch eine gute Folge mit Aussicht auf weitere Köstlichkeiten.
Zwar scheint es etwas unlogisch, gleich nach Angelus zu brüllen, wenn es nur um die Erinnerungen geht, denn Angel leidet ja unter den Erinnerungen an das, was er als Angelus alles getan hat, also müsste er sich auch an alles erinnern. Aber wer wird schon so kleinlich sein, wenn die Chance besteht, Angelus wieder zu sehen.
Mystisches wurde auch allerlei geboten. Die Totems und die sich verdunkelnde Sonne. Sehr schön gemacht. Noch zufriedenstellender wäre es, wenn die Folge Bring On the Night tatsächlich nach dem Shooting Script gedreht worden wäre:

--------------------------------------------------------------------------------
Shooting-Script - zweiter 'Joyce-Traum':

BUFFY: I don't have time.
JOYCE: Are you worried about the sun going down? Because some things you can't control. The sun always goes down. The sun always comes up.
(beat) Except in L.A., just of late.
BUFFY: Everyone's counting on me.
--------------------------------------------------------------------------------

Dadurch wird deutlich, wie sehr beide Serien doch noch zusammen hängen.

Gwen ist wieder da - darauf habe ich auch schon lange gewartet. Leider wird sie ein bisschen für die Eifersuchtsspielchen in dieser Folge missbraucht. Davon gibt es eindeutig zu viele und es nervt eher, als dass es wirklich interessant wäre.

Ach ja, Wolfram & Hart ist von den Senior Partners abgeschnitten, was mich zu einem hämischen Lachen bewegt. Die Widmung am Ende war wohl eher eine Hommage an Quinn's fans als an ihn selber.



Der Episodenguide wurde freundlicherweise zur Verfügung gestellt von angelinvestigations.de