Buffy & Angel


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf


:: 4x01 Deep Down
:: 4x02 Ground State
:: 4x03 The House Always Wins
:: 4x04 Slouching Toward Bethlehem
:: 4x05 Supersymmetry
:: 4x06 Spin the Bottle
:: 4x07 Rain of Fire
:: 4x08 Habeas Corpses
:: 4x09 Long Days Journey
:: 4x10 Awakening
:: 4x11 Soulless
:: 4x12 Calvary
:: 4x13 Salvage
:: 4x14 Release
:: 4x15 Orpheus
:: 4x16 Players
:: 4x17 Inside Out
:: 4x18 Shiny Happy People
:: 4x19 The Magic Bullet
:: 4x20 Sacrifice
:: 4x21 Peace Out
:: 4x22 Home


Angel Episodenguide


4x06 "Spin the Bottle"

[dt. Titel noch nicht festgelegt]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Review :: Aha-Effekte :: Musik :: Zitate :: Eure Meinung (6) :: Credits » 
Eure Meinung - Leserkommentare zur Folge
31.07.05, 11:20 Uhr
sahra_m
unregistriert


Muß erlich zugeben, daß diese Serie witzig war teiweise habe ich mich halb tot gelacht, was auch das letzte mal war im Hinblick auf die nächsten Folgen die ab dieser Serie immer düsterer wurden
18.01.07, 16:22 Uhr
Mephisto
unregistriert


Diese Folge stellt den humorischen Höhepunkt der Staffel dar. Von jetzt an wird es keine komischen Episoden mehr geben. Dass sie dennoch nicht an andere lutige Angelfolgen herankommt ist schade. (Wir erinnern uns an die geniale "Angel für einen Tag" ep.)Denn so richtig schauspielerisch überzeugen kann keiner außer Alexis Denisof. Gerade Charisma Carpenter und auch David Boreanaz kommen einfach nicht gut genug rüber. Trotzdem ist es einer kurzweilige Episode und eine schöne Abwechslung zum düsteren Handungbogen dieser Staffel.
p.s. der Audiokommentar auf der DVD vor Alexis Denisof und Joss Whedon ist sehr komisch und gibt lustige Einblicke in die Hintergründe der Folge.
10.07.07, 16:20 Uhr
Ric
Benutzer/in


registriert seit:
Jul 2006
Eine Episode wie diese kann man nur als wahrer Fan der Serien BUFFY und ANGEL lieben. Denn in dieser nicht ganz ernst gemeinten Geschichte fallen die Hauptcharaktere wieder in ihre Verhaltensmuster von vor 5 Jahren zurück. Dadruch wird wundervoll aufgezeigt, wie sehr sich vor allem Wesley und Cordelia verändert haben. Wundervoll und bestens gelaunt,verköprern die Schsuspieler ihre Rollen von damals. Das Ergebnis ist eine zum Schreien komische, mit Slapstck und reichlich Situationskomik angefüllte Episode, die darüber hinaus den Schritt wagt, nicht mit sexuellen Anspielungen zu geizen und dem prüden Amerika damit mal eins auszuwischen. Respekt!
28.11.07, 12:22 Uhr
harmlos
Benutzer/in


registriert seit:
Okt 2006
Echt witzig, mir hat eigentlich cordy gefallen, wieder die "ich bin die grösste" von damals, witzig, au schön aber das se es jetzt nimma ist.
aber wieso nennt sich angel liam? dachte spike hiess früher liam "der blutige", und angle früher angelus....

mfg
29.11.07, 12:18 Uhr
harmlos
Benutzer/in


registriert seit:
Okt 2006
*edit

hab mich geirrt, Spike hiess früher william, und angel liam,
sorry die anschuldigung liebe serie :-))
09.04.11, 15:20 Uhr
Steff
unregistriert


Einfach nur hervorragend.
 



Der Episodenguide wurde freundlicherweise zur Verfügung gestellt von angelinvestigations.de