Buffy & Angel


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf


:: 3x01 Heartthrob
:: 3x02 That Vision Thing
:: 3x03 That Old Gang of Mine
:: 3x04 Carpe Noctem
:: 3x05 Fredless
:: 3x06 Billy
:: 3x07 Offspring
:: 3x08 Quickening
:: 3x09 Lullaby
:: 3x10 Dad
:: 3x11 Birthday
:: 3x12 Provider
:: 3x13 Waiting in the Wings
:: 3x14 Couplet
:: 3x15 Loyalty
:: 3x16 Sleep Tight
:: 3x17 Forgiving
:: 3x18 Double Or Nothing
:: 3x19 The Price
:: 3x20 A New World
:: 3x21 Benediction
:: 3x22 Tomorrow


Angel Episodenguide


3x22 "Tomorrow"

[Heute und Morgen]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Review :: Aha-Effekte :: Musik :: Zitate :: Eure Meinung (2) :: Credits » 

Regie:
David Greenwalt
Drehbuch:
David Greenwalt

Hauptdarsteller:
David Boreanaz (Angel)
Charisma Carpenter (Cordelia Chase)
Alexis Denishof (Wesley Wyndham-Pryce)
J. August Richards (Charles Gunn)
Amy Acker (Fred)

Gastdarsteller:
Andy Hallett (Lorne)
Stepahnie Romanov (Lilah Morgan)
Daniel Dae Kim (Gavin Parks)
Mark Lutz (Grusalak)
Vincent Kartheiser (Connor)
Laurel Holloman (Justine)
David Denman (Skip)
John Rubinstein (Linwood)

 Kurzinhalt
Kann Angel seinen Sohn für sich gewinnen?


 Inhalt
Die Handlung setzt direkt am Ende von "Benediction" ein: Als Cordelia einige Unterlagen sichtet, erscheint Groo mit einem Tablett "Mockna", einer Art Tee, der eine beruhigende Wirkung haben soll. Zögernd trinkt sie davon. Während die beiden sich unterhalten, kommt Angel hinzu und berichtet Cordelia von seiner Unterhaltung mit Holtz. Er ist überglücklich, schmiedet Zukunftspläne und beginnt sofort, zusammen mit Cordy einen Rundgang durch das Hotel zu machen, um das beste Zimmer für seinen Sohn zu finden. Unterbrochen werden die beiden von der Ankunft Lornes, der ihnen offenbart, daß er LA verlassen wird, um nach Las Vegas zu gehen, wo ein Freund ein Lokal hat und ihm einen Job anbietet. Doch Angel erkennt, daß die Abneigung Connors gegen Dämonen zumindest bei seiner Entscheidung eine Rolle gespielt hat. Lorne gibt ihm zum Abschied noch einen Rat: Er solle Connor in der nächsten Zeit nicht den Rücken zukehren ...

Unterdessen hält Connor den toten Holtz in den Armen. Justine erklärt ihm, was angeblich geschehen ist: Es habe nicht so kommen müssen. Holtz sei doch bereit gewesen, die Stadt zu verlassen, doch Angelus habe ihn getötet. Aber sie sei bereit, Connor dabei zu helfen, Angel zu töten. Nein, er wolle ihn nicht töten, erklärt Connor, und seinem Blick entnimmt man, daß er Schlimmeres plant. Beide fahren gemeinsam zu einer Stelle außerhalb von LA, um dort Holtz zu beerdigen. Connor, der nicht weiß, daß sein Ziehvater nicht von einem Vampir getötet wurde, köpft ihn zuerst mit einer Schaufel, damit er nicht als Untoter zurückkehrt, und verbrennt ihn anschließend. Und Justine erfährt unterdessen einmal mehr, daß Holtz niemals die Absicht hatte, Connor zusammen mit ihr aufzuziehen.

Ein einsamer Wesley betrinkt sich in einem Irish Pub, wo Lilah Morgan zu ihm stößt und erneut - bildlich gesprochen - in seinen Wunden herumstochert. Doch dieses Mal schiebt sie einen anderen Grund vor, um den ehemaligen Watcher für Wolfram & Hart anzuheuern: Connor besäße aufgrund seiner Abstammung besondere Kräfte, und falls er außer Kontrolle geriete, seien Angel und Co. sicher niemals bereit, zu tun, was getan werden müsse. Und da sei es doch hilfreich, wenn jemand mit Wesleys Wissen und Fähigkeiten auf der Seite der Gerechtigkeit sei. Wesley befiehlt ihr zu verschwinden - doch erstaunlicherweise landen beide einige Zeit später zusammen im Bett.

Mittlerweile sind Gunn und Fred ins Hotel zurückgekehrt, um den anderen zu berichten, daß Connor von Angels Besuch bei Holtz Kenntnis hat und erneut abgehauen ist. In diesem Augenblick betritt auch Connor das Hyperion. Angels ist überglücklich, zeigt ihm sein Zimmer und erkundigt sich, was sie miteinander unternehmen könnten. Connor greift Angel an - er meint es ernst, was Angel jedoch weder vermutet, noch merkt - und erklärt, als Angel seinen Angriff problemlos pariert, daß er lernen wolle, so zu kämpfen wie er. Angel ist natürlich mehr als begeistert von dieser Idee und beginnt, ihn mit Hilfe von Gunn und Fred zu trainieren.

Cordelia kehrt unterdessen in ihre Wohnung zurück, um den Abend, wie versprochen, mit Groo zu verbringen. Doch sie findet ihn zu ihrem Erstaunen mit gepackten Koffern vor. Er offenbart ihr, daß er gehen wird, weil sie nicht ihn liebt, sondern einen anderen: Angel. Dieser erhält zur gleichen Zeit einen Abschiedsbesuch von Lorne, der ihm ebenfalls offenbart, daß seine Gefühle für Cordelia auf Gegenseitigkeit beruhen - sie empfindet auch Liebe für ihn. Und dann übergibt er ihm noch seine erste CD "Songs for the Love". Anschließend fahren Angel, Connor, Gunn und Fred in ein Autokino und schauen sich dort einen Action-Film an. Dieser wird von der Ankunft eines W&H-Hubschraubers unterbrochen, aus dem einige Männer herausspringen, die die Gruppe angreifen. Gefilmt wird dieser Kampf von Linwood und Gavin Park. Zum einen will sich Linwood für die Folterung rächen, zum anderen wollen die beiden Connors Fähigkeiten einschätzen. Angel bemerkt den nahebei geparkten Van, öffnet die hintere Türe und greift sich Linwood. Er attackiert diesen jedoch nicht weiter, da Polizeisirenen zu hören sind. Bevor der Van abfährt, bietet Linwood "Steven" noch einmal die Unterstützung von Wolfram & Hart an, doch dieser greift ihn an und warnt ihn davor, seinem Vater etwas zu tun. Und außerdem sei sein Name Connor. Angel lächelt glücklich ...

Cordy ist völlig schockiert, von Groo zu hören, daß sie Angel liebe, und denkt nach seinem Weggang lange darüber nach. Sie kann es nicht glauben, bis sie sich selbst als Engel erscheint (augenscheinlich handelt es sich dabei um eine Vision über sich selbst) und sich offenbart, daß es tatsächlich zutrifft. Sie wird sofort aktiv und ruft Angel - der wieder ins Hotel zurückgekehrt ist - an, um sich an einem Küstenabschnitt außerhalb von LA mit ihm zu treffen. Angel ahnt, um was es in dem Gespräch gehen wird, und fährt überglücklich los. Während er früh genug am vereinbarten Treffpunkt ist, steckt Cordelia noch im Feierabendverkehr fest. Plötzlich gibt sie wieder ein gleißend weißes Licht von sich - und die Zeit bleibt stehen. Sie ist die einzige, die sich noch bewegen kann. Ebenso plötzlich erscheint Skip, der Dämon, den man bereits in "Billy" kennengelernt hat. Er offenbart ihr, daß ihre neue Gabe (das Licht) nur eine Art Test war, durch den die Powers That Be herausfinden wollen, ob Cordelia es wert ist, ein höheres Wesen mit weit mehr Macht zu werden. Cordelia lehnt zunächst ab. Der Zeitpunkt sei ungünstig - doch dann erkennt sie, daß auch diese Situation nur ein Test ist. Es gibt Dinge, die wichtiger sind als ihre Liebe zu Angel. Sie willigt ein und fährt in einem gleißenden Licht gen Himmel und verschwindet.

Unterdessen hat Angel am Strand unerwarteten Besuch erhalten: Connor taucht auf und greift ihn an. Es kommt zu einem Kampf, bei dem es Connor gelingt, den Vampir durch ein Messer und Stromschläge außer Gefecht zu setzen. Augenblicke später erscheint Justine mit einem Boot. Die beiden fahren mit einem gefesselten Angel aufs Meer hinaus und schweißen ihn dort in eine Eisenkiste ein. Angel kann nicht verstehen, warum sich sein Sohn so feindselig verhält, bis dieser andeutet, was geschehen ist. Angel beteuert immer wieder, daß er am Tode von Holtz unschuldig sei und daß er seinen Sohn mehr als alles andere liebt, doch Connor ist nicht bereit, ihm zu glauben, und versenkt ihn ihm Meer.

Im Hotel können Gunn und Fred weder Angel noch Cordelia übers Handy erreichen und beginnen, sich Sorgen zu machen ...


 Episodenreview
von Caillean

Schluck! Das war heftig! Connor steht offensichtlich seinem Ziehvater in nichts nach, wenn es um teuflische Rachepläne geht. Was für ein Finale! Bald werden wir wissen, was aus verhungerten Vampiren wirklich wird.

Leider wurd das Bild des herabsinkenden Angels optisch und inhaltlich der aufsteigenden St. Cordelia gegenübergestellt. Ein Gegensatz der auch die Qualität der Storyline betrifft.
A propos, Cordy ein höheres Wesen? Eine bedeutende Kriegerin? Wo gibt es denn sowas? Sie hat sich zwar in den letzten Staffel geändert, aber so hatte ich das einfach noch nicht gesehen. Vermutlich sollte so wohl die Liebesklippe mit Angel umschifft werden.
Wo wir denn bei Angel und Liebe sind. Der fröhliche Angel war schon ein Anblick zum Erschaudern!
Das war auch noch nicht alles, was mich gestört hat. Es hätte auch gereicht, wenn Connor Holtz nur verbrannt hätte und nicht vorher dekapitiert. Wusste er es nicht besser? Und es geht noch weiter. Cordy, die mit ihrem Spiegelbild redet! Grausam.

Zu den eher positiven Aspekten würde ich Wesley und Lilah zählen. Die Frau hat einfach den richtigen Riecher für Männer. Die Wortwechsel waren einfach genial.
Der Hubschrauber im Autokino. Vielleicht nicht wirklich unauffällig, aber ein gekonnter Effekt.

Lorne geht! Heul! Schluchz! Gut, er ist in letzter Zeit zu einem etwas besseren Babysitter heruntergekommen und ein Angebot in Las Vegas kann man als Künstler auch nicht wirklich ausschlagen, aber ich werde ihn vermissen!
Zum Schluss bleiben nur noch Gunn und Fred übrig bei Angel Investigations. Und sie wissen es noch nicht. Da könnte man nun tatsächlich etwas draus machen.



Der Episodenguide wurde freundlicherweise zur Verfügung gestellt von angelinvestigations.de