Buffy & Angel


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf


:: 3x01 Heartthrob
:: 3x02 That Vision Thing
:: 3x03 That Old Gang of Mine
:: 3x04 Carpe Noctem
:: 3x05 Fredless
:: 3x06 Billy
:: 3x07 Offspring
:: 3x08 Quickening
:: 3x09 Lullaby
:: 3x10 Dad
:: 3x11 Birthday
:: 3x12 Provider
:: 3x13 Waiting in the Wings
:: 3x14 Couplet
:: 3x15 Loyalty
:: 3x16 Sleep Tight
:: 3x17 Forgiving
:: 3x18 Double Or Nothing
:: 3x19 The Price
:: 3x20 A New World
:: 3x21 Benediction
:: 3x22 Tomorrow


Angel Episodenguide


3x16 "Sleep Tight"

[Das Tor zur Hölle]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Review :: Aha-Effekte :: Musik :: Zitate :: Eure Meinung (8) :: Credits » 

Regie:
Terrence O'Hara
Drehbuch:
David Greenwalt

Hauptdarsteller:
David Boreanaz (Angel)
Charisma Carpenter (Cordelia Chase)
Alexis Denishof (Wesley Wyndham-Pryce)
J. August Richards (Charles Gunn)
Amy Acker (Fred)

Gastdarsteller:
Andy Hallett (Lorne)
Keith Szarabajka (Holtz)
Stepahnie Romanov (Lilah Morgan)
Jack Conley (Sahjhan)
Laurel Holloman (Justine)

Darsteller:
Jeff Denton (Gitarist)
Jhaemi Willems (Drummer)
J. Scott Shonka (Wolfram & Hart Spezialkommando)
Robert Forrest (Krieger)

 Kurzinhalt
Alle wollen Connor - wer wird siegen?


 Inhalt
Noch immer ist Wesley völlig fertig und übernächtigt, während Angel trotz des Erdbebens ungewöhnlich lebhaft und energiegeladen ist. Doch der Brite beschließt, aktiv zu werden und Connor von seinem Vater fernzuhalten, indem er den Jungen unter einem Vorwand mit in seine Wohnung nimmt.

Unterdessen hat Lorne Besuch von Kim, einer alten Bekannten, die ihn um Hilfe bittet, da sie ganz augenscheinlich von einem Dämon besessen ist. Es stellt sich jedoch heraus, daß die Mitglieder ihrer Band Dämonen sind, die für eine gewisse Zeit in der Lage sind, Menschenform anzunehmen, um die Menschen zu täuschen. Da Kim sehr viel Zeit mit ihnen verbringt, hat sie sich mit einem Dämon infiziert, was jedoch die Einnahme eines Medikaments bekämpft werden kann. Dennoch beschließen Gunn, Angel und Fred, die Bandmitglieder in ihrem Übungsraum aufzusuchen, um sie zu vernichten, bevor sie Menschen in Gefahr bringen.

In der Zwischenzeit trainieren Holtz und Justine immer noch ihre Gruppe von Vampirjägern, um sie auf den Kampf mit Angel vorzubereiten. Justine erweist sich als die beste Kämpferin, äußert aber gegenüber Holtz Bedenken bezüglich des Tötens von Menschen. In diese Situation hinein platzt Wesley, der ebenfalls noch einmal an Holtz appelliert, daß er doch weder Wesleys Freunde noch seine eigene Gruppe in Gefahr bringen solle. Holtz gewährt ihm daraufhin einen Tag Aufschub, um Connor in Sicherheit zu bringen. Ansonsten werde er sich um das Problem kümmern.


Währenddessen stürmen Gunn, Fred und Angel durch eine Glasscheibe in den Übungsraum der dämonischen Band. Es kommt zu einem Kampf der beiden Parteien, bei dem Angel extrem "engagiert" ist und Fred und Gunn durch seine ungewöhnliche Brutalität auffällt.

Als Fred, Gunn und Angel wieder ins Hotel Hyperion zurückkehren, kümmert sich Lorne gerade um Connor, der ein wenig weint. Angel stürmt sofort zum Kühlschrank, um ein Glas Blut zu trinken, während Fred Lorne von Angels "Vorgehensweise" erzählt. Dieser zeigt sich durch Connors Weinen gestört und legt eine ungewöhnliche Ungeduld und Aggressivität an den Tag, als er sich darüber beschwert, daß Connor immer seine Aufmerksamkeit in Anspruch nimmt. Schließlich schreit er sogar und wirft vor Wut sein Glas gegen die Wand. Nun erkennt er, daß irgend etwas nicht stimmt, und bringt dies auch sofort mit seinem Blut in Verbindung, das seit einigen Tagen "more tasty" sei. Etwas geschieht mit ihm, und er vermutet auch, daß jemand etwas in seine Nahrung getan hat: und zwar das Blut seines Sohnes - dafür kann, so schließt Angel, nur Wolfram & Hart verantwortlich sein. Fred untersucht Angels vermeintliches Schweineblut und findet Spuren von menschlichem Blut - Connors Blut.

Justine folgt Wesley und appelliert noch einmal an ihn und daran, daß er Holtz vertrauen kann. Wesley hinterfragt jedoch erneut Holtz' Beweggründe, doch beide Seiten sind augenscheinlich nicht bereit, von ihrer Position abzurücken, und so trennen sich ihre Wege wieder.

Nachdem er Gewißheit hat, daß seine Nahrung tatsächlich mit dem Blut seines Sohnes versetzt ist, sucht Angel Lilah auf und konfrontiert sie mit seinem Wissen. Ihn interessiert das Warum, doch Lilah kann ihm darauf keine befriedigende Antwort geben. Sie habe ihr Leben dem Teufel verschrieben, und es sei alles eine Frage des Überlebens, sie müsse besser und schneller sein als ihre Kollegen, argumentiert die Anwältin. Es gehe für sie nur darum, daß sein Leben so unbequem wie möglich sei. Augenblicke später materialisiert sich Sahjhan und verdächtigt Lilah, auf Angels Seite gewechselt zu sein. Angel erkennt, daß er es Sahjhan zu verdanken hat, daß Holtz sich in seiner Zeit aufhält, doch er kann sich nicht erklären, welchen Nutzen sich der Dimensionsdämon von seinem Tod erhofft, und kennt ihn offensichtlich auch gar nicht. Doch Sahjhan verweigert eine Antwort und verschwindet.

Als Wesley das Hotel erreicht, packt er sofort Connors Sachen zusammen, als Lorne plötzlich erscheint und sich nach Wesleys Plänen erkundigt. Der Brite erklärt ihm, daß er das Baby über Nacht mit zu sich nähme, da er am frühen Morgen mit ihm spazieren gehen wolle. Alles sei mit Angel abgesprochen. Lorne akzeptiert diese Geschichte - bis Wesley zu summen beginnt, um einen weinenden Connor zu beruhigen. Der verzweifelte Brite kann von Lornes Gesicht ablesen, daß dieser die schreckliche Wahrheit erkannt hat. Es kommt zu einer Auseinandersetzung, bei der Wesley Lorne überwältigt und niederschlägt. Bevor er jedoch mit Connor entkommen kann, erscheint auch Angel (der Lorne nicht sehen kann, da dieser in einem Nebenraum liegt). Auch er akzeptiert Wesleys Erklärung, berichtet dann von Sahjhan und bittet Wesley, doch entsprechende Nachforschungen anzustellen. Kurz bevor Wesley das Hotel endgültig durch einen Hintereingang verläßt, erscheinen auch Fred und Gunn.

Kaum ist Wesley verschwunden, betreten Holtz und seine Helfershelfer das Hotel. Der Vampirjäger ist augenscheinlich sehr enttäuscht, Angels Sohn nicht mehr anzutreffen. Er erkundigt sich nach dem Verbleib des Babys, Angel verschweigt ihm jedoch dessen Aufenthaltsort. Es kommt zu einer Auseinandersetzung zwischen den Jägern und den Detektiven, bei denen letztere gerade zu unterliegen drohen, als Lorne wieder erwacht und die Angreifer durch einen extrem hohen Gesang aus dem Konzept bringt, was es Angel und Co. ermöglicht, sie zu besiegen. Holtz gelingt jedoch die Flucht.

Lorne berichtet den Freunden von Wesleys Verrat und daß dieser plant, Connor für immer wegzubringen.

Als Wesley seine Sachen zusammengepackt, seinen Wagen beladen hat und gerade wegfahren will, erscheint eine vermeintlich schwerverletzte Justine, die ihm bestätigt, daß Holtz die Sache verraten und es nur auf Connor abgesehen hat. Wesley schenkt ihr Glauben, wird jedoch Sekunden später von ihr überwältigt. Sie schneidet ihm die Kehle durch und flieht mit Connor in Wesleys Wagen. Holtz' Falle ist zugeschnappt.

Bei Holtz' Haus erwarten ihn bereits Lilah und eine Reihe von Soldaten, doch sie erfahren, daß dieser nicht dorthin zurückkehren wird, sondern auf der Flucht ist. Der Vampirjäger trifft sich mit Justine und will mit dieser die Stadt verlassen. Nun offenbart sich Holtz' Plan: Er plant, mit Connor und Justine nach Utah zu gehen, um dort zusammen mit ihr Connor als seinen eigenen Sohn aufzuziehen. Sie werden jedoch von Lilah, ihren Soldaten und Angel aufgehalten. Sekunden später erscheint auch Sahjhan. Jeder der Beteiligten fordert den Vampirjäger auf, ihm das Baby zu übergeben, doch Holtz weigert sich. Schließlich ist Angel bereit, seinen Sohn gehen zu lassen, wenn Holtz ihn nur in Sicherheit bringt. Als dieser gerade eingewilligt hat, öffnet Sahjhan ein Portal in eine dämonische Dimension und droht, diese die ganze Welt verschlingen zu lassen, wenn Holtz das Baby nicht tötet. Dieser tut das Unerwartete: Er springt mitsamt dem Baby in die Dimension hinein. Sahjhan ist auch mit dieser Lösung zufrieden und verschließt das Portal wieder.

Sahjhan löst sich wieder in Luft auf, Justine flieht in Wesleys Auto, und Lilah und ihre Soldaten verlassen ebenfalls den Schauplatz des Geschehens - und die Anwältin mehr als zufrieden, daß es ihr dennoch gelungen ist, Angels Leben ein wenig ungemütlicher zu machen.

Zurück bleibt ein verzweifelter Angel ...


 Episodenreview
von Caillean

Eine ausgesprochen düstere und bedrückende Folge, die sich bis zum Schluss immer weiter steigert.
Zunächst aber erhalten wir den Beweis für die altbekannte Tatsache, dass moderne Musik dämonischen Ursprungs ist. Angels Verhalten lässt schon nichts gutes Ahnen, erinnert es doch eher an Angelus. Holtz setzt den sowieso schon in die Enge getriebenen Wesley unter Druck und Angel und Lilah tauschen ein paar Wahrheiten aus. Die bedrohliche Atmosphäre wird auch nicht durch die beinahe unpassend wirkenden komischen Szenen gelockert: Lorne macht Connor mit dem Ratpack vertraut und Sahjan beklagt sich über seine Arbeitsbedingungen.
Alle sind sie hinter Connor her und Angels Dilemma beim Showdown und seine Entscheidung, Connor eher mit Holtz ziehen zu lassen, als ihn zu gefährden hat etwas Salomonisches. Schließlich und endlich sind fast alle die Verlierer, ausgenommen Sahjan, dem es anscheinend nur darum ging, Connor aus dieser Welt zu schaffen. Lilah muss ihre Vorgesetzten enttäuschen, eine Sache die bei Wolfram & Hart böse enden kann, Justine steht alleine da, Wesley ist am verbluten, Angel hat seinen Sohn verloren und Holtz ist mit dem Kind statt in Utah in einer unvorstellbar grausamen, dunklen Dimension.
Ganz ehrlich, der Plan mit Utah hätte meines Erachtens keine Zukunft gehabt. Angel hätte die drei aufgespürt und früher oder später Connor zurückgeholt.

Die Frage ist nun aber, was wird aus Connor und lebt Wesley noch?



Der Episodenguide wurde freundlicherweise zur Verfügung gestellt von angelinvestigations.de