Buffy & Angel


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf


:: 3x01 Heartthrob
:: 3x02 That Vision Thing
:: 3x03 That Old Gang of Mine
:: 3x04 Carpe Noctem
:: 3x05 Fredless
:: 3x06 Billy
:: 3x07 Offspring
:: 3x08 Quickening
:: 3x09 Lullaby
:: 3x10 Dad
:: 3x11 Birthday
:: 3x12 Provider
:: 3x13 Waiting in the Wings
:: 3x14 Couplet
:: 3x15 Loyalty
:: 3x16 Sleep Tight
:: 3x17 Forgiving
:: 3x18 Double Or Nothing
:: 3x19 The Price
:: 3x20 A New World
:: 3x21 Benediction
:: 3x22 Tomorrow


Angel Episodenguide


3x12 "Provider"

[Rätselraten]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Review :: Aha-Effekte :: Musik :: Zitate :: Eure Meinung (7) :: Credits » 

Regie:
Bill Norton
Drehbuch:
Scott Murphy

Hauptdarsteller:
David Boreanaz (Angel)
Charisma Carpenter (Cordelia Chase)
Alexis Denishof (Wesley Wyndham-Pryce)
J. August Richards (Charles Gunn)
Amy Acker (Fred)

Gastdarsteller:
Andy Hallett (Lorne)
Stepahnie Romanov (Lilah Morgan)
Daniel Dae Kim (Gavin Parks)
Jack Conley (Sahjhan)
Laurel Holloman (Justine)
Keith Szarabajka (Holtz)
John Rubenstein (Linwood)
Jeffrey Dean Morgan (Sam Ryan)
Eric Bruskotter (Brian)
Sunny Mabrey (Allison)
Tony Pasqualini (Harlan Elster)

Darsteller:
Alan Henry Brown (Chef Nahdrah)
David Ramirez (Pizza Koch)
Brett Wagner (Nahdrah Prinz)
Benjamin Benitez (Tätowierter Vampir)

 Kurzinhalt
Angel versucht Conors Zukunft zu sichern.


 Inhalt
Es wird deutlich, daß sich durch die Geburt von Connor einiges in der Detektei verändert hat: Geld spielt eine wesentlich wichtigere Rolle im Unternehmen. Angel hat einen Connor-Fond angelegt, Fred hat eine Website erstellt, und Gunn verteilt 5000 Werbeflyer, um die Menschen in LA auf die etwas andere Detektei aufmerksam zu machen. Ganz zu schweigen davon, daß Angel zu oft unterwegs ist und seinen Sohn vernachlässigt, wie Cordy feststellt.

Doch die Werbeaktion zeigt Früchte: Ein junger Mann, der von einem Unbekannten verfolgt wird, finden einen der Flyer, rennt zu einem Telefon, wählt panisch die Nummer und muß feststellen, daß diese ihn zu einer Pizzeria führt. Jemand hat doch tatsächlich eine falsche Telefonnummer angegeben, so daß die Detektive die alten Flyer einsammeln und neue austragen müssen.

In der Zwischenzeit hat sich eine weitere Neuerung ergeben: Wesley ist nicht mehr der einzige Verehrter von Fred, nun schwärmt auch Gunn die "hot mama" an.

Auch Holtz, von dem lange nichts mehr zu sehen war, taucht wieder auf. Zum einen erhält Lorne den Auftrag, durch seine Kanäle herauszufinden, was der Vampirjäger plant. Zum anderen hat sich dieser mit Justine verbündet und testet ihre Loyalität, indem er ihre rechte Hand mit einem Schraubenzieher an einem Holztisch befestigt. Zieht sie diesen heraus, werde ihre Hingabe nicht sehr groß sein, konstatiert Holtz und verläßt die junge Frau. Nicht ohne ihre unterirdisch "Gefängniszelle" zu verschließen. Als er Stunden später zurückkehrt, ist sie immer noch dort. Er hat eine Verbündete in seinem Kampf gegen Angel gefunden.

Nach der breitangelegten Werbeaktion strömen die nichtmenschlichen Klienten nur so in die Detektei. Unter den neuen Kunden ist zum einen die junge Allison, die von ihrem Ex-Freund Brian verfolgt wird. Der allerdings schon seit einiger Zeit tot ist. Wesley und Gunn nehmen sich dieses Falles an. Weiterhin kommt eine Gruppe von Nahdrah in die Detektei, die durch Knack- und Zischlaute kommuniziert, was von Lorne kongenial übersetzt wird. Sie sind auf der Suche nach jemandem, der ein Rätsel für sie lösen kann. Unter stellen Fred für 50.000 Dollar ein, nachdem sie sie durch ihr logisches Denken überrascht hat.

Angel hingegen wird von einem Mann namens Harlan Elster engagiert, der ihm von einer Gruppe von Vampiren berichtet, die sich in einem Mietshaus eingenistet haben und von den Geschäftsleuten Schutzgelder verlangen. Als er drei von ihnen getötet hat und von Elster sein restliches Honorar einverlangt, muß er feststellen, daß er in eine Falle gelaufen ist: Nicht Elster hat ihn engagiert, sondern Sam Ryan, einer seiner ehemaligen Angestellten, der sich an den Vampiren für den Tod eines Freundes rächen wollte. Als Angel zum Mietshaus zurückkehrt, wo er seinen wahren Auftraggeber zu recht vermutet, werden die beiden von den übrigen Vampiren angegriffen, und es kommt zu einem Kampf.

Auch Fred und Lorne müssen feststellen, daß sie in eine Falle gelockt wurden. Den Nahdrah geht es nicht um ein Rätsel, das gelöst werden muß. Ihr Prinz benötigt einen neuen Kopf und da Fred der intelligenteste Mensch ist, den sie finden konnten, haben sie es auf ihren Kopf abgesehen also im wahrsten Sinne des Wortes auf ihr Gehirn. Es gelingt ihnen auch tatsächlich, Lorne zu überwältigen und Fred auf einem Stuhl festzuschnallen.

Auch Wesley und Gunn finden sich in einer unerwarteten Situation wieder: Der vermeintliche Verfolger ist eigentlich ein ganz netter junger Mann, der nur seine Ex-Freundin Allison zurückwill. Obwohl sie es war, die ihn getötet (vergiftet) hat, ist er bereit, ihr zu vergeben und sie zurückzunehmen. Ein Angebot, in das diese schließlich einwilligt.

Die einzige, die im Hotel zurückgelassen wurde, ist Cordy, die auf Connor aufpassen muß. Doch dann hat sie eine Vision, in der sie die bedrohte Fred sieht. Da sie ihre Freunde telefonisch nicht erreichen kann, eilt sie mit Connor zum Hafen, wo die Monster vor Anker liegen, und unterbricht das Köpfen. Doch augenscheinlich ist sie alleine gekommen, und die Monster wollen gerade auf sie losgehen als Gunn, Wesley und Angel in das Geschehen eingreifen und die Monster töten.

Angel entschuldigt sich bei seinen Freunden dafür, daß er die Arbeit wichtiger genommen hat als die Sorge um seinen Sohn und seine Freunde. Aber er steckt sich dennoch das Honorar ein, daß Fred eigentlich für das Lösen des Rätsels zusteht.


 Episodenreview
von Caillean

Im Ganzen gesehen keine herausragende Folge. Das Thema ist Angels Umgang mit der Verantwortung für seinen Sohn. Dabei vertauschen sich die bewährten Rollen: Angel ist plötzlich derjenige, der hinter dem Geld her ist und Cordelia muss ihn an die Sache erinnern. Angel kann sich zunächst durchsetzen und verteilt seine Mannschaft, um möglichst viele Fälle gleichzeitig zu bearbeiten. Das kann natürlich nicht gut gehen und kostet so fast Fred das Leben. Im letzten Moment kommen ihr aber doch noch alle zur Hilfe. Ein sehr vorausschaubares Szenario.
Nett sind Wesley und Gunn, die beide ihr Faible für Fred entdeckt zu haben scheinen und die "Familien"-Szene am Ende: Mama, Papa und das zufriedene Baby.
Der kurze Ausflug zu Holtz und Justine dient eigentlich nur der Kontinuität, obwohl ich zugeben muss, die Szene, bei der Justine den Schaubenzieher in der Hand hatte war nicht ohne. Unbefriedigend fand ich auch die Einbindung von Cordelias Dämonendasein, dem doch eigentlich mehr Beachtung geschenkt werden dürfte.



Der Episodenguide wurde freundlicherweise zur Verfügung gestellt von angelinvestigations.de