Buffy & Angel


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf


:: 3x01 Heartthrob
:: 3x02 That Vision Thing
:: 3x03 That Old Gang of Mine
:: 3x04 Carpe Noctem
:: 3x05 Fredless
:: 3x06 Billy
:: 3x07 Offspring
:: 3x08 Quickening
:: 3x09 Lullaby
:: 3x10 Dad
:: 3x11 Birthday
:: 3x12 Provider
:: 3x13 Waiting in the Wings
:: 3x14 Couplet
:: 3x15 Loyalty
:: 3x16 Sleep Tight
:: 3x17 Forgiving
:: 3x18 Double Or Nothing
:: 3x19 The Price
:: 3x20 A New World
:: 3x21 Benediction
:: 3x22 Tomorrow


Angel Episodenguide


3x10 "Dad"

[Vaterfreuden]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Review :: Aha-Effekte :: Musik :: Zitate :: Eure Meinung (4) :: Credits » 

Regie:
Frank Keller
Drehbuch:
David H. Goodman

Hauptdarsteller:
David Boreanaz (Angel)
Charisma Carpenter (Cordelia Chase)
Alexis Denishof (Wesley Wyndham-Pryce)
J. August Richards (Charles Gunn)
Amy Acker (Fred)

Gastdarsteller:
Andy Hallett (Lorne)
Stepahnie Romanov (Lilah Morgan)
Daniel Dae Kim (Gavin Parks)
Jack Conley (Sahjhan)
Laurel Holloman (Justine)
Keith Szarabajka (Holtz)
John Rubenstein (Linwood)

Darsteller:
Kira Tirimacco (Ärztin)
Stephanie Courtney (Gwen)

 Kurzinhalt
Angel versucht seiner neuen Rolle gerecht zu werden.


 Inhalt
Angel, die Detektive und das neugeborene Baby suchen Zuflucht im Hotel Hyperion. Dort finden sie ein wahres Chaos vor. Doch das ist nicht alles: Schnell sehen sie das Hotel von zahlreichen Gruppierungen umringt, die entweder den Tod des Babys oder es anbeten wollen. Kurze Zeit später trifft auch Lorne im Hotel ein. Nachdem die Detektive erneut an der Zerstörung seiner Bar schuld sind, hat er beschlossen, daß er nun bei ihnen wohnen will. Ihm gelingt es, mit Hilfe der Furien eine Schutzzone um das Hotel zu legen, damit die Gegner es nicht betreten können.

Angel macht in der Zwischenzeit erste Erfahrungen damit, was es bedeutet, Vater zu sein. Der Kleine beginnt zu schreien und läßt sich weder durch das Wechseln der Windel noch ein Fläschen, noch durch die Grimassen seines Vaters beruhigen. Sein Sohn sei unruhig, weil er auch selbst unruhig sei, versucht Lorne ihm deutlich zu machen. Angel ist jedoch auch nicht bereit, diese Verantwortung mit den anderen zu teilen, merkt aber nicht, wie sehr er diese damit verletzt. Schließlich findet er eine Grimasse, die seinen Sohn beruhigt und ihn seinen Vater neugierig betrachten läßt: sein "Game face".

Auch zwischen Holtz und Sahjian kommt es zu einem Streit: Warum er ihm nicht gesagt habe, daß Darla schwanger gewesen sei, verlangt der Vampirjäger zu wissen. Das sei unwichtig, da Holtz sie vor der Geburt des Kindes habe töten sollen, merkt Sahjian an und glaubt, Holtz sei enttäuscht, daß sie ihm durch ihren Selbstmord seine Arbeit abgenommen habe. Doch wieder macht Holtz ihm klar, daß er Angel dafür nur um so gnadenloser töten wird - und ermordet kaltblütig die Handlanger, die Sahjian zur Unterstützung angeheuert hat. Er hat einen anderen Plan, wer ihm statt dessen bei der Tötung des Vampirs helfen wird ...


Noch immer überwachen die Anwälte von Wolfram & Hart das Hotel mit ihrem installierten Kameras und warten auf eine Gelegenheit, Angel und das Baby in die Hände zu bekommen. Auch sie wurden von dem Auftauchen Holtz' überrascht und stellen nun Nachforschungen über den Unbekannten an. Liliah begibt sich dazu in das Archiv der Kanzlei und fordert alle Akten über Angel an - und muß die Feststellung machen, daß es sich dabei um ganze Aktenschränke mit Ordnern handelt, und zwar 35. Nachdem sie ergebnislos Stunden mit der Recherche verbracht hat, muß sie feststellen, daß die Archivarin - die augenscheinlich auch nicht "ganz von dieser Welt" ist - alle Akten auswendig kennt und ihr auf ihre Fragen sofort Antwort geben kann.

Holtz hat in der Zwischenzeit eine neue Verbündete gefunden: Justine, eine junge Frau, die ihre Schwester durch Vampire verloren hat und seither Nacht für Nacht auf die Jagd geht.

Im Hotel kommt es am nächsten Morgen zu einem Streit zwischen Angel und Cordelia. Diese macht ihm erneut deutlich, daß er die Verantwortung für das Kind mit seinen Freunden teilen muß. Er werde niemals in der Lage sein, immer und überall auf das Kind aufzupassen. Um ihm dies zu illustrieren, führt sie ihn zum Innenhof des Hotels. Was er tun werde, wenn sein Sohn krank würde und tagsüber in ein Krankenhaus gebracht werden müsse? Angel hält seine Hand entschlossen ins Sonnenlicht - auch das werde er für seinen Sohn tun, selbst wenn es am Mittag des sonnigsten Tages des Jahres sei.

Vor dem Hotel kommt es Stunden später zu einem Kampf der dort wartenden unterschiedlichen Interessengruppen. Als es den Mönch-Vampiren gelingt, den Schutzschild um das Hotel außer Kraft zu setzen, stürzen alle hinein. Dort warten aber bereits Cordelia, Wesley, Gunn, Lorne und Fred mit Flammenwerfen und anderen Verteidigungsmaßnahmen auf die Angreifer. Angel hat sich im Streit von der Gruppe getrennt und flüchtet mit seinem Sohn durch den Abwasserkanal zu seinem Wagen - beobachtet von den Anwälten, die den Flüchtenden von Soldaten verfolgen lassen. Die Angreifer im Hotel werden von den Detektiven in Brand gesetzt, die Überlebenden folgenden dem flüchtenden Angel.

Es kommt zu einem Showdown in einer Mine. Als Angel mit dem Rücken zur Wand steht, bleibt ihm nichts anderes übrig, als ihnen seinen Sohn zu überlassen. Er wirft ihnen das Bündel zu und flüchtet mit Hilfe eines Seils aus der Mine. Als die Angreifer das Bündel untersuchen, merken sie, daß sie in eine Falle gelaufen sind. Sekunden später explodiert die Bombe.

Das Kind ist in Sicherheit.

Als sich die Anwälte die Aufzeichnungen aus der Überwachungskameras anschauen, erkennen sie, was geschehen ist: Lorne hat aufgrund seiner besonderen Fähigkeiten das Geräusch der Kameras bemerkt. In einem unbemerkten Augenblick hat er Angel einen Zettel zugesteckt, auf dem er diesem seine Entdeckung mitteilte. So konnte dieser seinen Sohn verstecken, ihn durch eine Puppe austauschen und seine Verfolger auf eine falsche Fährte locken. Und nun ist der Vampir wütend: Er verschafft sich Zutritt zur Anwaltskanzlei und fügt Linwood dieselbe Verletzung zu, die sich auch sein Sohn zugezogen hat: einen Schnitt in der linken Wange. Er fügt noch eine Drohung hinzu, bevor er verschwindet: Alles, was seinem Sohn zustoßen wird, wird er auch Linwood zufügen.

Mittlerweile haben die anderen dafür gesorgt, daß Angels Sohn die notwendigen Untersuchungen erhält. Angel kommt gerade rechtzeitig hinzu, um ihm einen Namen zu geben: Connor ...


 Episodenreview
von Caillean

Die Folge versucht über lange Zeit vergeblich, komisch zu sein. Angel mit dem Baby (schon allein, wie er es hält, ist grausam - hoffentlich hat DB das bei seinem eigenen Sohn nicht so gemacht) ist nichts anderes als das Klischee des armen hilflosen (meist attraktiven) Mannes mit Kind. Auch das Schlaflied von Lorne, Angel und dem Bär spielt auf den Film "Drei Männer und ein Baby" an. Das nervt alles nur, weil wenig originell. Wenige Tage alte Babys können sowieso Gesichter noch gar nicht scharf sehen, also ist der Gag mit der Vampirfratze auch verschenkt.

Insgesamt ist es wohl eher eine Folge, auf die man verzichten könnte, wenn nicht ‚files and records' wäre. Denn wirklich komisch wird es als Lilah das Archiv besucht. Die Szenen sind einfach zum Brüllen. Der Index, den sie für die Akte hält, die tatsächliche Ausdehnung der Akte und der schnellere Zugriff lassen Lilah ziemlich alt aussehen.
Was Wolfram & Hart ansonsten betrifft, reißt mich auch nicht vom Hocker. Lilah und Gavin kabbeln sich, was wir schon hinreichend oft bewundern durften. Gegen Ende allerdings, als Angel den Patenonkel seines Sohnes auswählt, kommt schon mehr Freude auf.

Holtz und seine Machenschaften sind auch nicht besonders interessant, vielleicht bis auf die Szene, wo er konsequenter Weise die Dämonen von Sahjan vergiftet. Dem sollten inzwischen Zweifel kommen, ob Holtz wirklich ein so guter Plan war.

Dass Lorne nun im Hotel einzieht, ist vielversprechend; ich mag die Figur einfach. Grinsen musste ich auch bei den Websites, die Geld für das Baby anbieten und bei den Interessenten, die sich vor der Tür gegenseitig die Köpfe einschlagen.

Der Trick ist gut gelungen, er hat mich beim ersten Mal sehen völlig überrascht. Allerdings funktioniert er auch nur genau einmal.



Der Episodenguide wurde freundlicherweise zur Verfügung gestellt von angelinvestigations.de