Buffy & Angel


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf


:: 3x01 Heartthrob
:: 3x02 That Vision Thing
:: 3x03 That Old Gang of Mine
:: 3x04 Carpe Noctem
:: 3x05 Fredless
:: 3x06 Billy
:: 3x07 Offspring
:: 3x08 Quickening
:: 3x09 Lullaby
:: 3x10 Dad
:: 3x11 Birthday
:: 3x12 Provider
:: 3x13 Waiting in the Wings
:: 3x14 Couplet
:: 3x15 Loyalty
:: 3x16 Sleep Tight
:: 3x17 Forgiving
:: 3x18 Double Or Nothing
:: 3x19 The Price
:: 3x20 A New World
:: 3x21 Benediction
:: 3x22 Tomorrow


Angel Episodenguide


3x09 "Lullaby"

[Wiegenlied für eine Liebe]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Review :: Aha-Effekte :: Musik :: Zitate :: Eure Meinung (7) :: Credits » 

Regie:
Tim Minear
Drehbuch:
Tim Minear

Hauptdarsteller:
David Boreanaz (Angel)
Charisma Carpenter (Cordelia Chase)
Alexis Denishof (Wesley Wyndham-Pryce)
J. August Richards (Charles Gunn)
Amy Acker (Fred)

Gastdarsteller:
Julie Benz (Darla)
Keith Szarabajka (Holtz)
Stepahnie Romanov (Lilah Morgan)
Daniel Dae Kim (Gavin Parks)
John Rubenstein (Linwood)
Jack Conley (Sahjhan)
Jim Ortlieb (Vampirjäger)

Darsteller:
Bronwen Bonner-Davies (Caroline Holtz)
Kasha Kropinski (Sarah Holtz)
Robert Peters (Arney)

 Kurzinhalt
Die Geburt nimmt ihren Verlauf


 Inhalt
Die Handlung setzt am Ende von Quickening ein: Angel, der die Schriftrolle mit der Prophezeiung holen will, und Holtz stehen sich im Hotel Hyperion gegenüber. Holtz läßt den Vampir von seinen monsterhaften Helfershelfern gefangennehmen. Angel versucht, ihn klarzumachen, daß sich in den 200 Jahren seines Schlafes vieles verändert hat. Vor allem er selbst. Er habe seine Seele verkauft, um ihn zu finden, hält Angel Holtz vor Augen. Dieser ahnt, daß tatsächlich etwas geschehen ist, sendet jedoch die Monster aus, um Darla zu finden.

In der Zwischenzeit liegt Darla auf dem Rücksitz von Angels Wagen in den Wehen. Sie schreit vor Schmerz, und Cordelia, Fred, Gunn und Wesley wissen nicht, wie sie ihr helfen können.

York, England 1764

Holtz reitet zu seinem Haus und findet dort seine Frau und das Baby ermordet vor. Seine Tochter Sarah hat scheinbar überlebt, doch Holtz erkennt, daß Angelus und Darla sie zu einer von ihnen gemacht haben. Er nimmt sie in seine Arme und singt ihr ein Gutenachtlied vor ...

LA, Gegenwart

Die Anwälte von Wolfram & Hart schauen sich die Bilder der Überwachungskamera an. Keinem ist es bislang gelungen, die Identität von Holtz zu lüften. Gavin Park vermutet zu recht, daß es sich bei dem unbekannten Mann um einen alten Feind von Angel handelt, da er ihn mit "Angelus" angesprochen hat. Linwood, der Vorgesetzte von Park und Lilah Morgan, macht den beiden deutlich, was sie zu erwarten haben, wenn sie das Problem Angel nicht lösen können.

Im Hotel Hyperion befindet sich Angel immer noch in der Gewalt von Holtz und dessen Helfershelfern. Plötzlich betritt Lilah Morgan zusammen mit einem Dämon den Raum. Holtz, der annimmt, daß auch sie ein Vampir ist, schüttet ihr Weihwasser ins Gesicht. Vergeblich. Sie sei eine Anwältin, macht Lilah Holtz deutlich. Wenn er vorhabe, Angel zu foltern, dann sei sie gerne bereit zu warten, bis er die Folterung beendet habe. Holtz erfährt von ihr jedoch auch, daß Angel von Zigeunern verfluchtet wurde, die auch seine Seele wiederhergestellt haben, damit er für seine Vergehen Buße tut. Als deutlich wird, daß Holtz nicht gedenkt, sie gehen zu lassen, wird auch sie unruhig. Angel hat in der Zwischenzeit gesehen, daß sich in seiner Nähe eine Handgranate befindet. Es gelingt ihm, sie zu zünden und sich zu befreien. Er flüchtet. Holtz verfolgt ihn, während Lilah ein Sweeperteam ordert, das die Beweise für ihre Aktion vernichten soll. Während des Telefonates findet sie die Schrift mit der Prophezeiung und nimmt diese und die beiliegende Übersetzung an sich.

In der Seitenstraße, in der die Detektive auf Angel warten, hat sich die Situation mittlerweile zugespitzt. Gerade als sie beschlossen haben, ohne Angel wegzufahren und Darla in Sicherheit zu bringen, tauchen Holtz' Helfershelfer auf, und es kommt zu einem Kampf. Mit Darlas Hilfe gelingt es Cordelia und den übrigen, die Monster außer Gefecht zu setzen - doch Darla flüchtet mit Angels Wagen. Sekunden später kommt auch der Vampir zum Ort des Geschehens. Er berichtet den übrigen von Holtz und was geschehen ist. Wesley erkennt, daß sie Darla unbedingt vor dem Vampirjäger finden müssen - vor allem, um das Kind, von dem Holtz noch keine Kenntnis hat, zu retten.

Lilah Morgan engagiert einen Kryptographen, um die Rolle zu entziffen und zu übersetzen. Um ihn zu motivieren, dies möglichst schnell zu tun, droht sie damit, seine Familie zu töten, falls sie bis zum Morgen nicht das bekommt, was sie will.

In der Höhle, in der Sahjhan haust, konfrontiert ihn Holtz mit der Nachricht, daß Angel eine Seele habe. Warum er ihm dies verheimlicht habe? Das bedeute doch gar nicht, selbst Attila der Hunnenkönig habe eine Seele gehabt. Da er befürchtet, daß die Tatsache, daß Angel eine Seele hat, Holtz von seinem Auftrag abhält, führt Sahjhan ihm noch einmal seinen Vertrag vor Augen. Im Gegenteil, macht ihm Holtz deutlicht, die Seele mache die Vernichtung besonders dringlich.

Angel findet Darla auf dem Dach eines Hochhauses, von wo aus sie die Stadt überblickt. Darla offenbart ihm, daß sie nicht will, daß das Kind geboren wird. Nicht, weil sie das Kind nicht will, sondern weil sie durch die Seele des Kindes zum ersten Mal seit 400 Jahren wieder in der Lage ist, Liebe zu empfinden. Und wenn das Kind geboren ist, wird sie nicht mehr in der Lage sein, es zu lieben, wird vielleicht nicht einmal mehr in der Lage sein, sich daran zu erinnern, wie es war, das Kind zu lieben. Was hat sie ihm als Vampirin schon zu bieten? Sie bricht in Tränen aus. Dann bittet sie Angel, ihr zu versprechen, sie nach der Geburt davon abzuhalten, dem Kind irgend etwas anzutun. Sie will die Sicherheit, daß er das gemeinsame Kind beschützen wird. Angel bestätigt ihr dies. Dann erhält er einen Anruf von Wesley, der ihm mitteilt, daß er Darla in die Karaoke-Bar bringen soll. Plötzlich wird Darla von einem Schmerz getroffen. Doch es ist keine Wehe ...

Die Detektive sind mittlerweile bei Lorne angekommen und kündigen ihm an, daß Darla in seiner Bar das Kind zur Welt bringen wird. Davon ist der Coferencier nicht gerade begeistert. Vor allem, da es dem Techniker immer noch nicht gelungen ist, die Sicherheitsvorkehrungen zu reparieren, die Menschen und Dämonen von Gewalt abhalten sollen. Er beschließt, ihn zu feuern, da er die Arbeit auch alleine erledigen kann.

Der Übersetzer teilt Lilah Morgan unterdessen mit, was er herausbekommen hat. Es gehe bei der Prophezeiung um eine Geburt, das hätten die bisherigen Übersetzer (d. h. Fred und Wesley) ganz richtig erkannt. Doch die Schriftrolle prophezeie vielmehr: "Wenn sich der Himmel öffnet und weint, wird es keine Geburt geben, sondern nur tot." Das Baby wird sterben.

York, England, 1764

Es ist mittlerweile Morgen geworden, und Holtz beschließt zu handeln. Seine Tochter Sarah hat sich in den letzten Winkel des Zimmers zurückgezogen, in den noch kein Licht gedrungen ist. Sie ist tatsächlich ein Vampir. Holtz nimmt die sich sträubende Dämonin in die Arme und trägt sie hinaus vor das Haus. Sie fängt Feuer und verbrennt unter Schreien. Holtz betrachtet, wie sie zu Staub zerfällt, und kehrt ruhig ins Haus zurück.

LA, Gegenwart

Angel bringt Darla in die Karaoke-Bar. Er berichtet Wesley, daß die Vampirin keine Wehen mehr hat. Wesley erkundigt sich nach den Schmerzen, die Darla statt dessen empfindet, und erkennt, daß etwas nicht in Ordnung ist. Als Angel Darla in das Bett von Lorne trägt, bleibt auf dem Stuhl, auf dem sie gesessen hat, Blut zurück.

Holtz erfährt unterdessen, wo sich Angel und Darla aufhalten. Der Techniker, den Lorne entlassen hat, hat die beiden an Sahjhan verraten.

In Lornes Schlafzimmer macht Wesley Angel deutlich, daß er sich für das Schlimmste wappnen muß. Darla ist als Vampir nicht in der Lage, Leben zu geben. Ihr Körper wird nicht in der Lage sein, das Kind zu gebären. Cordelia schlägt einen Kaiserschnitt vor, doch es klar, daß der Zauber, der das Kind vor einer Abtreibung gewahrte, ihn auch vor einem solchen Eingriff schützen wird. Angel reagiert sehr emotional auf diese Offenbarung. Es sei doch auch ein Wunder, daß das Kind überhaupt gezeugt worden sei. Die Powers That Be würden schon helfen ... Er kehrt zu Darla zurück, die das Gespräch nicht mitanhören konnte. Auch sie hat erkannt, was geschieht. Das Kind wird sterben, sie kann spüren, daß das Leben aus ihr entweicht. Wieder weint sie völlig verzweifelt.

Draußen betritt Holtz die Bar. Da ihn Lorne und die anderen nicht kennen, vermuten sie, daß es sich bei ihm um einen Gast handelt, und der Conferencier gibt ihm einen Werbeflyer und teilt ihm mit, daß die Wiedereröffnung der Bar erst in Kürze stattfinden wird. Holtz verläßt die Bar - ein Kinderlied singend. Daraus erkennt Lorne, daß etwas Schreckliches geschehen wird. Er fordert Cordelia und die übrigen auf zu flüchten. Gerade als sie den Thekenbereich verlassen haben, rollt ein Faß die Treppe hinunter. Gefolgt von einer Handgranate, die den Inhalt des Fasses zur Explosion bringt. Feuer bricht aus.

Es gelingt Angel, Darla und den anderen durch ein Loch in Lornes Schlafzimmerwand in eine Seitenstraße zu flüchten. Hinter ihnen betritt Holtz mit einer Armbrust bewaffnet die Bar.

Darla ist am Ende ihrer Kraft angelangt. Sie bricht in der Seitenstraße zusammen und bittet die anderen, sie dort liegenzulassen und ohne sie zu flüchten. Angel kniet neben ihr nieder. Er wird sie und das Kind nicht alleine lassen. Auch Fred bleibt zurück, während die anderen den Wagen holen. Es kommt zu einer sehr emotionalen Szene, in der sich Darla bei Angel dafür entschuldigt, daß sie ihn zu dem gemacht hat, was er ist. Er ist in einer Gasse gestorben, und auch ihr Kind wird in einer Gasse sterben. Sie beide hätten so schreckliche Dinge getan, so viel Schmerz und Zerstörung verursacht. Darla erkennt, daß sie das Getane nicht wieder gutmachen kann, daß aber das Kind das einzig Gute ist, daß sie vollbracht haben. Angel küßt ihre Hand. Vor Schmerz weiß er nicht, was er sagen soll. Darla bittet ihn noch einmal, dafür zu sorgen, daß es dem Kind gutgeht - und stößt sich einen Holzpflock ins Herz. Sie zerfällt zu Staub. Zurückbleibt ein Baby.

Vorsichtig nimmt Angel seinen Sohn in den Arm. Hinter ihm betritt auch Holtz durch das Loch in der Wand die Gasse. Angel blickt ihn nur mit dem Kind im Arm an ... Holtz nimmt die Armbrust in Anschlag - und läßt sie Augenblicke später wieder sinken. Angel und Fred können entkommen.

Ein sichtlich irritierter Sahjhan fragt Holtz, warum er seine Chance nicht genutzt hat. "Ich habe geschworen, keine Gnade zu zeigen. Und das werde ich auch nicht", versichert ihm der Vampirjäger.


 Episodenreview
von Caillean

Eine der herausragenden Folgen dieser Staffel! Die Entwicklung der Geschichte um Darla und ihre Schwangerschaft erreicht ihren Höhepunkt. Um sich vor dem Verlust der in ihr innewohnenden Seele und somit ihren Sohn zu schützen, bringt sie sich selbst um (ganz still und heimlich kommt einem dann natürlich die Frage auf, ob sie diesmal tot bleibt...). Das ganze passiert ohne vollends im Kitsch zu versinken, aber es ist eine Gratwanderung, wenn auch eine gelungene. Vorher bereut sie auch noch ihre Missetaten, was etwas überzogen erscheint, gerade so, als müsse das Baby eine "gute" Mutter haben.
Die Art der Geburt, oder eben der Nichtgeburt und ihrer Erwähnung in der Prophezeiung erinnert mich stark an MacBeth.
Dass Holtz Angel und seinen Sohn nicht auf der Stelle tötet grenzt an ein Wunder und man fragt sich, was genau er denn plant?



Der Episodenguide wurde freundlicherweise zur Verfügung gestellt von angelinvestigations.de