Buffy & Angel


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf


:: 3x01 Heartthrob
:: 3x02 That Vision Thing
:: 3x03 That Old Gang of Mine
:: 3x04 Carpe Noctem
:: 3x05 Fredless
:: 3x06 Billy
:: 3x07 Offspring
:: 3x08 Quickening
:: 3x09 Lullaby
:: 3x10 Dad
:: 3x11 Birthday
:: 3x12 Provider
:: 3x13 Waiting in the Wings
:: 3x14 Couplet
:: 3x15 Loyalty
:: 3x16 Sleep Tight
:: 3x17 Forgiving
:: 3x18 Double Or Nothing
:: 3x19 The Price
:: 3x20 A New World
:: 3x21 Benediction
:: 3x22 Tomorrow


Angel Episodenguide


3x02 "That Vision Thing"

[Tödliche Visionen]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Review :: Aha-Effekte :: Musik :: Zitate :: Eure Meinung (4) :: Credits » 

Regie:
Bill Norton
Drehbuch:
Jeffery Bell

Hauptdarsteller:
David Boreanaz (Angel)
Charisma Carpenter (Cordelia Chase)
Alexis Denishof (Wesley Wyndham-Pryce)
J. August Richards (Charles Gunn)
Amy Acker (Fred)

Gastdarsteller:
Julie Benz (Darla)
Andy Hallett (Lorne)
Frank "Sotonoma" Salsedo...as the Shaman Stepahnie Romanov (Lilah Morgan)
Daniel Dae Kim (Gavin Parks)
David Denman (Skip)

Darsteller:
Justin Shilton (junger Mann)
Ken Takemoto (alter Chinese)
Alice Lo (alte Chinesin)
Bob Sattler (Maskierter)
Kal Penn (junger Mann mit Fez)

 Kurzinhalt
Cordelias Reaktion auf die Visionen wird immer schlimmer. Ist dies im Interesse der MĂ€chte der Ewigkeit?


 Inhalt
Fred hat sich mittlerweile ein wenig eingelebt und hat ihr Zimmer verlassen, um mit Gunn und Wesley chinesisch zu essen - wĂ€hrend die beiden an der Rezeption des Hotels stehen, sitzt sie anfĂ€nglich noch unter dem Tisch, kommt aber darunter hervor, als Wesley sie darum bittet. Gunn und Wesley unterhalten sich darĂŒber, dass Cordelia immer lĂ€nger an den Nachwirkungen der Visionen zu tragen, und beschließen, in der folgenden Zeit besonders nett zu ihr zu sein. Als diese kurze Zeit darauf vorbeigeht, versuchen sich Gunn und Wesley mit Smalltalk, was aber misslingt.

Wenig spĂ€ter betritt Gavin Parks, ein Anwalt von Wolfram & Hart, das Hotel. Er war schon einmal mit einem Kollegen im Hotel Hyperion und hatte Angel damals angedroht, ihm das GebĂ€ude durch Schlupflöcher in seinem Mietvertrag zu nehmen. Nun hat er eine Liste mit 57 Gesetzesverletzungen erstellt; wenn der Vampir nichts gegen diese unternimmt, wird er das Hotel verlassen mĂŒssen.

Kurz nachdem Parks das Hotel verlassen hat, hat Cordy eine Vision, in der es um eine MĂŒnze mit einem Loch sowie etwas Klauenartiges geht. Vermutlich habe sie eine KrĂ€uterapotheke in Chinatown gesehen. WĂ€hrend sich Gunn und Wesley sofort an die Arbeit machen, folgt Angel einer sichtlich angeschlagenen Cordelia. Diese hat sich im Badezimmer eingeschlossen und entdeckt etwas Entsetzliches: Auf ihrem Körper sind an zahlreichen Stellen die AbdrĂŒcke von Klauen zu sehen. Ihre Visionen scheinen nun auch körperliche Auswirkungen zu haben.

Unterdessen hat Wesley herausgefunden, daß es sich bei dem Monster in Cordys Vision vermutlich entweder um einen Wan-Shang Dhole-DĂ€mon oder ein kantonesisches Klauenbiest handelt. Fred hat in der Zwischenzeit das Telefonbuch von LA durchgesehen und herausgefunden, daß es in Chinatown fĂŒnf KrĂ€uterapotheken gibt. Angel, Wesley und Gunn machen sich auf den Weg ... und zu Gunns Leidwesen werden sie erst im fĂŒnften GeschĂ€ft fĂŒndig. Als sie dem dort anwesenden Ă€lteren chinesischen Ehepaar sagen, daß sie nach einer antiken MĂŒnze suchen, verwandeln sich deren HĂ€nde in Klauen, und es kommt zu einem Kampf. Als es den Detektiven gelingt, die beiden außer Gefecht zu setzen, machen sie sich auf die Suche nach der MĂŒnze und kehren danach in das Hotel zurĂŒck.

WĂ€hrenddessen stellt sich heraus, daß Gavin Park ein neuer Mitarbeiter in Lilah Morgans Bereich "Special Projects" ist, der Angel durch das Gesetz das Leben schwer machen will. Was diese eher skeptisch zur Kenntnis nimmt. Doch nicht nur Park versucht gerade, Angel zu Fall zu bringen, auch Lilah hat wieder neue PlĂ€ne geschmiedet. Man erfĂ€hrt, daß sie fĂŒr Cordelias Visionen und auch die körperlichen Auswirkungen verantwortlich ist, die sie dieser durch eine Art DĂ€mon zukommen lĂ€ĂŸt. Dieser besitzt keine Hirnschale (was vermutlich auf seine ausgeprĂ€gten medialen FĂ€higkeiten hinweist) und nimmt telepathisch Kontakt zu ihr auf.

Als Angel und Co. wieder im Hotel angekommen, fĂ€llt diesem erneut auf, wie angegriffen Cordelia aussieht. Er schickt sie nach Hause und bittet Fred, mitzugehen und sich um sie zu kĂŒmmern. Dort angekommen, versucht Cordelia, Fred rasch wieder loszuwerden, bekommt jedoch erneut eine Vision, in der sie einen mit eitrigen Pusteln ĂŒbersĂ€ten DĂ€mon sieht, der sich in einem GeschĂ€ft in Downtown LA befindet und einen "SchlĂŒssel" hat. Auch diese Vision hat körperliche Folgen, und so ist auch Cordy Augenblicke spĂ€ter mit den GeschwĂŒren ĂŒbersĂ€t. Nun kann sie nicht lĂ€nger vor den anderen verbergen, was geschieht. Ihre Freunde fragen sich, warum die MĂ€chte der Ewigkeit diesen Weg wĂ€hlen, um mit ihr zu kommunizieren, und Fred kommt auf die Idee, die Energien, die wĂ€hrend der Visionen auf Cordelia einströmen, zurĂŒckzufolgen. WĂ€hrend Angel sich auf die Suche nach dem "SchlĂŒssel" macht, holt Wesley den Host zu Hilfe.

In Downtown angekommen, stellt Angel fest, daß Cordy ihn zu einem SchlĂŒsselmacher geschickt hat, der mehr als einen SchlĂŒssel in seinem Laden hat. Doch als er diesem eine Zeichnung zeigt, auf der der SchlĂŒssel abgebildet ist, wird er von dem DĂ€mon aus Cordelias Vision angegriffen. Auch diesen kann Angel töten; auch diesmal gelingt es ihm, das Objekt aus der Vision in Besitz zu nehmen.

Als er wieder in Cordelias Wohnung eintrifft, hat diese erneut eine Vision, in der sie einen brennenden Menschen sieht - und ist wenig spĂ€ter mit schrecklichen Brandwunden ĂŒbersĂ€t. Dem Host gelingt es dennoch herauszufinden, daß nicht die MĂ€chte der Ewigkeit die Urheber derh Visionen sind, sondern daß sich die Quelle der Energie in der Anwaltskanzlei Wolfram & Hart befindet. Die DĂ€monen, die die Detektive bislang getötet haben, gehörten unglĂŒcklicherweise wie Angel zu den KĂ€mpfern fĂŒr das Gute ... Als Angel zu recht vermutet, daß Lilah Morgen dahintersteckt, ahnt er auch, daß die MĂŒnze und der "SchlĂŒssel" eine Bedeutung fĂŒr sie haben, und ĂŒbergibt sie ihr - unter der Auflage, daß sie Cordelias Verletzungen rĂŒckgĂ€ngig macht und sich in Zukunft von ihr fernhĂ€lt. Doch sie offenbart ihm, daß seine Aufgabe noch nicht vollendet sei. Einer ihrer Mitarbeiter sĂ€ĂŸe in einem GefĂ€ngnis ... in einer DĂ€monendimension. Angel benötige MĂŒnze und "SchlĂŒssel", um das Tor zu dieser Dimension zu öffnen. Und dann solle er den Gefangenen befreien.

Mit Wesleys Hilfe gelingt es Angel, das Tor zu öffnen. In der Dimension angekommen, trifft er den WĂ€chterdĂ€mon Skip, der ahnt, daß Angel gekommen ist, um den Gefangenen zu befreien. Er macht ihm noch einmal deutlich, daß der Gefangene eine schreckliche Tat begangen haben mĂŒsse, um zu ewigem Feuer verurteilt zu sein. Als der Vampir ihm jedoch erklĂ€rt, daß er ihn dennoch befreien wĂŒrde, kommt es zu einem Kampf der beiden. Angel gelingt es, den DĂ€mon bewußtlos zu schlagen, woraufhin das Feuer endet (das durch den Willen Skips brannte). Er nimmt den Gefangenen mit sich ...

Wenig spĂ€ter kommt es zu einem Austausch. Sobald Lilahs Medium Cordelias Verletzungen zurĂŒckgenommen hat, ĂŒbergibt der Vampir ihr den jungen Gefangenen. Doch da er ihr nicht vertraut, ergreift er - als sie sich umgedreht hat und zurĂŒck zu ihrem Wagen geht - eine Eisenstange und wirft sie durch das Gehirn des Mediums - und tötet es.

ZurĂŒck im Hotel: Cordelia bedankt sich mit einem FrĂŒhstĂŒck bei Angel fĂŒr ihre Rettung. Doch sie macht sich immer noch Gedanken, welches Monster er da aus dem GefĂ€ngnis befreit hat - und wieviel Schaden Wolfram & Hart damit anrichten könnten. Angel macht ihr jedoch deutlich, daß sie fĂŒr ihn in diesem Fall wichtiger ist als der Sieg ĂŒber Wolfram & Hart. Um die Konsequenzen seines Handelns werde er sich kĂŒmmern, wenn es soweit sei.

Epilog: Die hochschwangere Darla hat in den Yoro-Bergen in Honduras den Schamanen gefunden. Sie erklĂ€rt ihm - der sie scheinbar schon erwartet hat -, daß sie alles mögliche unternommen hat, um das Etwas, das sie in sich trĂ€gt, loszuwerden. Doch nichts habe geholfen. Ob er etwas tun könne. Der Schamane mischt aus Darlas Blut und einigen KrĂ€utern eine Paste, die er auf seine HandflĂ€chen auftrĂ€gt. Dann legt er diese auf Darlas Bauch - doch das Etwas, das sie in sich trĂ€gt, ist stĂ€rker als die Macht des Schamanen. Auch er kann nichts fĂŒr sie tun. Nun, dann werde es Zeit, Daddy zu besuchen, meint Darla ...


 Episodenreview
von Caillean

Der Bogen um Cordelias Kopfschmerzen geht weiter und wir leiden alle mit. Als sich die Visionen schließlich auch auf den Körper auswirken und sie trotzdem fast verzweifelt daran festhĂ€lt, ringt sie uns Bewunderung ab.
So wie Freds Vergleiche mit Lassie uns trotzdem zum Schmunzeln bringen, so wird auch Angels Ringen mit seinen PrioritÀten durch die Szene mit Skip aufgelockert. Die beilÀufige Art, in der die beiden Smalltalk betreiben ist wirklich ein Höhepunkt der Folge.
Überhaupt wird in dieser Folge emotional so einiges geboten: Angels MitgefĂŒhl mit Cordy, seine unbedingte Treue zu ihr, Angels Wut auf Lilah, sein eiskalter Mord an dem Telepathen und der Zusammenhalt der Truppe, in die jetzt auch langsam Fred hineinwĂ€chst.
Und schon wieder dieser Cliffhanger mit Darla. Hoffentlich kommen sie bald zur Sache.



Der Episodenguide wurde freundlicherweise zur VerfĂŒgung gestellt von angelinvestigations.de