Buchecke


:: Home
:: Suche


:: 24 (4)
:: Abenteuer (55)
:: Alias (1)
:: Babylon 5 (7)
:: Buffy & Angel (25)
:: Comics (diverse) (17)
:: Die Bibliothek von Babel (30)
:: Fantasy (diverse) (181)
:: Farscape (1)
:: Heftromane (314)
:: Horror (diverse) (168)
:: Komödien (diverse) (2)
:: Krimi (diverse) (59)
:: Literatur (diverse) (26)
:: Mystery (diverse) (102)
:: Perry Rhodan (122)
:: Roswell (4)
:: Sachbücher (103)
:: Zensur (1)
:: Science Fiction (diverse) (715)
:: Star Trek (43)
:: Stargate (1)
:: Thriller (61)
:: TV (diverse) (10)
:: Vampire (37)
:: Zeitschriften / Magazine (15)


:: Artikel (6)
:: Interviews (7)
:: Nachrufe (2)


:: Weitere Sendungen


:: SciFi-Forum: Buchecke


Sachbücher



Franz Bludorf, Grazyna Fosar

Fehler in der Matrix. Leben Sie nur, oder wissen Sie schon?

rezensiert von Markus Rohde

Ein Buch, das sicher die Gemüter spalten wird. Franz Bludorf und Grazyna Fosar sind jahrelange Autoren des Magazins "Matrix 3000". Die Zeitschrift stellt an sich selbst den Anspruch verbindende Brücke zwischen Wissenschaft und Spiritualität zu sein. Das Buch "Fehler in der Matrix" aus dem Michaels-Verlag schlägt in die gleiche Kerbe. Die beiden Autoren erklären unerklärbare, mystische Phänomene – die "Fehler in der Matrix" – anhand von wissenschaftlichen Theorien; oftmals sehr gewagten Theorien.
Ein Buch, dass die Gradwanderung zwischen Spekulation und wissenschaftlicher Erklärung zu meistern versucht. Der wissenschaftliche Teil wird zusätzlich durch die gelegentlich eingestreute Rubrik "Wonach Einstein noch fragen würde" gestützt. Auch sehr hilfreich sind die erläuternden Farbfotos des Buches. Dennoch wird man den Eindruck nicht los, dass irgendwie zu viel ins Spiel gebracht wird. Quantencomputer wechseln sich ab mit der Chaostheorie, Parallelwelten mit der Nanotechnologie und Gruppenbewusstsein mit dem Klonen. Keine Frage, nach Lektüre des Buches ist man schlauer. Man weiß, wie ein Computer Zufallszahlen berechnet oder anstehende Aufgaben abarbeitet. Man hat viel über das faszinierende Phänomen der Fraktale gelernt. Aber man hat auch, neben selbst den erstaunlichsten Fakten, viele – nicht wirklich beweisbare - Geschichten über die Men in Black oder Realitätsübertritte gelesen.
Ein Buch, das eigentlich viel mehr zu den Geschehnissen in den X-Akten passen würde als zu Matrix. Aber unter welchem Motto es verkauft wird, ist ja eigentlich egal; durchaus sogar Strategie. Amüsant und unterhaltsam zu lesen ist "Fehler in der Matrix" allemal.
Ein Buch für alle, die ein wenig hinter die Kulissen der Welt schauen wollen. Und dabei - so ganz nebenbei - noch etwas lernen wollen.

Franz Bludorf, Grazyna Fosar: "Fehler in der Matrix. Leben Sie nur, oder wissen Sie schon?"
Sachbuch, Hardcover, 304 Seiten
Michaels-Verlag 2003

ISBN 3-8953-9236-7

Leserrezensionen

:: Im Moment sind noch keine Leserrezensionen zu diesem Buch vorhanden ::
:: Vielleicht möchtest Du ja der Erste sein, der hierzu eine Leserezension verfasst? ::