Buchecke


:: Home
:: Suche


:: 24 (4)
:: Abenteuer (55)
:: Alias (1)
:: Babylon 5 (7)
:: Buffy & Angel (25)
:: Comics (diverse) (17)
:: Die Bibliothek von Babel (30)
:: Fantasy (diverse) (181)
:: Farscape (1)
:: Heftromane (314)
:: MADDRAX (57)
:: Mission Mars (5)
:: Perry Rhodan (49)
:: Rah Norton (1)
:: Ren Dhark (42)
:: Stargate (3)
:: Sternenfaust (131)
:: Vampira (26)
:: Horror (diverse) (168)
:: Komödien (diverse) (2)
:: Krimi (diverse) (59)
:: Literatur (diverse) (26)
:: Mystery (diverse) (102)
:: Perry Rhodan (122)
:: Roswell (4)
:: SachbĂŒcher (103)
:: Science Fiction (diverse) (715)
:: Star Trek (43)
:: Stargate (1)
:: Thriller (61)
:: TV (diverse) (10)
:: Vampire (37)
:: Zeitschriften / Magazine (15)


:: Artikel (6)
:: Interviews (7)
:: Nachrufe (2)


:: Weitere Sendungen


:: SciFi-Forum: Buchecke


Sternenfaust



Michelle Stern

Sternenfaust Band 145 - RĂŒckkehr zu den Basiru-Aluun

rezensiert von Martin Weinrich

Inhalt: Die Sternenfaust fliegt mit Turanor zu den Basiru-Aluun, um um Hilfe im Kampf gegen die mysteriösen Quallen zu bitten. Das ist eine heikle Angelegenheit, schließlich wollten die Basiru-Aluun vor kurzem noch die gesamte Menschheit vernichten.
Derweil sucht sich der von einem Parasiten befallene Raisa auf Kridan einen neuen Oberbefehlshaber ĂŒber seine Flotte, um die Solaren Welten anzugreifen.
Außerdem wird der Handlungsbogen um Dana Frost in diesem Heft wieder aufgegriffen. Sie ist mit einer Genetiker-Crew auf dem Weg zu der galaktischen Barriere...

Kritik: Dieses Heft spielt zeitlich parallel zu dem letzten. Das ist eine extrem schlechte Idee. Dadurch weiß der Leser nĂ€mlich bereits, dass die Sternenfaust ja wieder zurĂŒck nach Fal gelangt. Das senkt die Spannung extrem. Außerdem weiß man dadurch bereits, dass die Kridan tatsĂ€chlich zur Erde gelangen, schließlich wird die Sternenfaust im letzten Heft zur Erde beordert. Es wĂ€re besser gewesen, man hĂ€tte die Hefte in einander verschachtelt. Das hieße, die Auflösung der Fal-Geschichte kĂ€me erst nach diesem Zweiteiler. Das hĂ€tte in beiden FĂ€llen die Spannung noch einmal erhöht.

Die Basiru-Aluun-Handlung ist auch relativ unsinnig. Admiral Taglieri wird ein Verfahren bereitet. In diesem Verfahren wird die Schuld der Menschheit aber nur auf ihn abgeladen. Das macht selbst fĂŒr Basiru-Aluun, die sich im letzten Zyklus als die bei weitem abwegigsten Aliens herausgestellt hatten, unsinnig. Schließlich wird doch kein Recht gesprochen, wenn man einen Menschen fĂŒr die Verbrechen einer ganzen Rasse verurteilt.

Der Kridan-Handlungsbogen liest sich besser. Dieser Handlungsstrang bietet auch mehr Bedrohungspotential. Schließlich machen sich die Kridan mit Schiffen, die die Menschen nicht orten können, auf den Weg zur Erde. Wie dieser Angriff vereitelt werden soll, ist unsicher.
Leider wird aber auch eine Gladiatoren-Handlung eingebaut, die etwas gezwungen wirkt. Immerhin ist der fanatische Sieger der KĂ€mpfe aber authentisch dargestellt.

Am gelungensten ist die Frost-Handlung. Von Dana hat man lange nichts mehr gehört. Das ist schade, schließlich hĂ€tte man ihre Abenteuer immer mal wieder als Nebenhandlung einbauen können. Nun hat sie ihr Ziel so gut wie erreicht, ohne dass man viel von ihrer Reise mitbekommen hĂ€tte. Vermutlich war die Reise aber auch einfach nur langweilig.
Ein interessantes und wichtiges GesprĂ€ch zwischen Dana und ihrer Mutter wird durch eine Störung verhindert. Hoffentlich wird dieses GesprĂ€ch noch nachgeholt. Der darauffolgende Kampf ist eher mĂ€ĂŸig spannend, da die EntitĂ€t jederzeit eingreifen kann und die Angreifer ĂŒberwĂ€ltigen kann.
Trotzdem zeigt dieser Handlungsstrang, dass man den profiliertesten (und vielleicht auch neben Doktor Tregarde einzigen richtig profilierten) Charakter der Serie hÀufiger nutzen sollte.

Das Heft ist, trotz des schwachen Basiru-Aluun-Handlungsstrang und der Gladiatoren-Handlung, spannend zu lesen. DafĂŒr sorgt aber hauptsĂ€chlich das die Handlung an drei Orten spielt. Das sorgt fĂŒr mehr Dynamik und erhöht den Lesefluss.

Michelle Stern, mittlerweile ja Hauptbeauftragte fĂŒr die Kridan-Schilderung, gelingt es in diesem Roman allerdings auch nicht ganz, den Raisa ĂŒberzeugend darzustellen. Derzeit sieht es so aus, als wisse er gar nicht, dass er einen Parasit in sich trĂ€gt und demnach merkt er auch nicht, wenn der Parasit aus ihm spricht und zum Beispiel eine Untersuchung verhindert. FrĂŒher hatte man aber das GefĂŒhl, dass er durchaus mitbekam, wenn er Entscheidungen gegen seinen Willen traf. Dem scheint jetzt nicht mehr so. Außerdem sind die Visionen von Sun-Tarin zwar nett, aber mittlerweile so auffĂ€llig, dass jedem klar sein mĂŒsste, wie verrĂŒckt der Raisa ist.

"RĂŒckkehr zu den Basiru-Aluun" ist ein dynamischer Roman, der einige SchwĂ€chen aufweist, aber endlich auch Dana Frost wieder zurĂŒck in die Serie holt.

Michelle Stern: "Sternenfaust Band 145 - RĂŒckkehr zu den Basiru-Aluun"
Heftroman, Softcover, 64 Seiten
Bastei 2010

Weitere Bücher von Michelle Stern:
 - Maddrax Band 217 – Der Unsichtbare
 - Maddrax Band 233 - Enklave der TrĂ€umer
 - Maddrax Band 238 - Herz aus Eis
 - Maddrax Band 243 - Das namenlose Grauen
 - Maddrax Band 246 - Am Ende aller Zeiten
 - maddrax Band 254 - Das Nest
 - Maddrax Band 258 - Chronik des Verderbens
 - Maddrax Band 278 - Der Gott der Mar'osianer
 - Perry Rhodan Neo 18- Der erste Thort
 - Perry Rhodan Neo 18: Der erste Thort
 - Perry Rhodan Neo 27- Das Gespinst
 - PR Neo 32- der schlafende Gott
 - PR Neo 38- Der Celista
 - Sternenfaust 111 - Die Stimmen der Götter
 - Sternenfaust Band 104 - Die Kristalle der Dondari
 - Sternenfaust Band 108 - Die Gabe der Telepathen
 - Sternenfaust Band 117 - Sternenjagd
 - Sternenfaust Band 132 - Das Urteil des Raisa
 - Sternenfaust Band 138 - Tyrannenmord auf Kridania
 - Sternenfaust Band 146 - Die kosmische Barriere
 - Sternenfaust Band 150 - Das Auge des Universums
 - Sternenfaust Band 189 - In Pranurs Gewalt
 - Sternenfaust Band 90 – Der goldenen Kubus
 - Sternenfaust Band 91 – Das Geheimnis der Starr
 - Sternenfaust Band 98 - Verloren

Leserrezensionen

:: Im Moment sind noch keine Leserrezensionen zu diesem Buch vorhanden ::
:: Vielleicht möchtest Du ja der Erste sein, der hierzu eine Leserezension verfasst? ::