Buchecke


:: Home
:: Suche


:: 24 (4)
:: Abenteuer (55)
:: Alias (1)
:: Babylon 5 (7)
:: Buffy & Angel (25)
:: Comics (diverse) (17)
:: Die Bibliothek von Babel (30)
:: Fantasy (diverse) (181)
:: Farscape (1)
:: Heftromane (314)
:: MADDRAX (57)
:: Mission Mars (5)
:: Perry Rhodan (49)
:: Rah Norton (1)
:: Ren Dhark (42)
:: Stargate (3)
:: Sternenfaust (131)
:: Vampira (26)
:: Horror (diverse) (168)
:: Komödien (diverse) (2)
:: Krimi (diverse) (59)
:: Literatur (diverse) (26)
:: Mystery (diverse) (102)
:: Perry Rhodan (122)
:: Roswell (4)
:: SachbĂĽcher (103)
:: Science Fiction (diverse) (715)
:: Star Trek (43)
:: Stargate (1)
:: Thriller (61)
:: TV (diverse) (10)
:: Vampire (37)
:: Zeitschriften / Magazine (15)


:: Artikel (6)
:: Interviews (7)
:: Nachrufe (2)


:: Weitere Sendungen


:: SciFi-Forum: Buchecke


MADDRAX



Michelle Stern

maddrax Band 254 - Das Nest

rezensiert von Martin Weinrich

Inhalt: Matt und Aruula sind auf dem Weg nach London. Dort wollen sie Rulfan befreien. Der ist jedoch gar nicht mehr in der Gewalt der Technos, sondern in den Händen des Londoner Taratzenkönigs. Dieser hat sich wiederum mit einer Babarin-Zauberin angelegt, die nun auf Rache setzt...

Kritik: Mit "Das Nest" wird der Handlungsbogen um die Londoner Technos endlich abgeschlossen. Endlich, weil die letzten Heft dann doch zu sehr von Rückblenden strotzten. Es ist einfach auch schön, wenn die ein oder andere Geschichte auch von Matt selbst herausgefunden wird, anstatt immer nur in Rückblenden erlebt zu werden.

Andererseits ist "Das Nest" ein richtig guter Roman. Zu keinem Zeitpunkt kommt Langeweile auf. Ein Ereignis jagt das nächste. Da hat sich die Vorarbeit aus den letzten Heften scheinbar doch gelohnt. Natürlich ist es etwas müßig vier Hefte zu lesen, um dann ein gutes Finale präsentiert zu bekommen.

Interessant ist, dass das Rätsel um die Versteinerungen noch nicht gelöst wurde. Auch wer versteinert wird, scheint unlogisch. Es begann auf der Insel, auf die sich einige Technos geflüchtet hatten. Dann überholte dieser Schatten Matt und erreichte das Festland. London erreicht er aber erst nach Matt und Aruula. Mal schauen, wie die Geschichte weitergeht. Potential hat sie auf jeden Fall, auch wenn noch nicht ganz klar ist, wie dieser Schatten erklärt werden soll.

"Das Nest" ist ein spannender und bewegender Roman. Hoffentlich geht es auf diesem Niveau nun weiter.

Michelle Stern: "maddrax Band 254 - Das Nest"
Heftroman, Softcover, 6 Seiten
Bastei 2009

Weitere Bücher von Michelle Stern:
 - Maddrax Band 217 – Der Unsichtbare
 - Maddrax Band 233 - Enklave der Träumer
 - Maddrax Band 238 - Herz aus Eis
 - Maddrax Band 243 - Das namenlose Grauen
 - Maddrax Band 246 - Am Ende aller Zeiten
 - Maddrax Band 258 - Chronik des Verderbens
 - Maddrax Band 278 - Der Gott der Mar'osianer
 - Perry Rhodan Neo 18- Der erste Thort
 - Perry Rhodan Neo 18: Der erste Thort
 - Perry Rhodan Neo 27- Das Gespinst
 - PR Neo 32- der schlafende Gott
 - PR Neo 38- Der Celista
 - Sternenfaust 111 - Die Stimmen der Götter
 - Sternenfaust Band 104 - Die Kristalle der Dondari
 - Sternenfaust Band 108 - Die Gabe der Telepathen
 - Sternenfaust Band 117 - Sternenjagd
 - Sternenfaust Band 132 - Das Urteil des Raisa
 - Sternenfaust Band 138 - Tyrannenmord auf Kridania
 - Sternenfaust Band 145 - RĂĽckkehr zu den Basiru-Aluun
 - Sternenfaust Band 146 - Die kosmische Barriere
 - Sternenfaust Band 150 - Das Auge des Universums
 - Sternenfaust Band 189 - In Pranurs Gewalt
 - Sternenfaust Band 90 – Der goldenen Kubus
 - Sternenfaust Band 91 – Das Geheimnis der Starr
 - Sternenfaust Band 98 - Verloren

Leserrezensionen

:: Im Moment sind noch keine Leserrezensionen zu diesem Buch vorhanden ::
:: Vielleicht möchtest Du ja der Erste sein, der hierzu eine Leserezension verfasst? ::