Buchecke


:: Home
:: Suche


:: 24 (4)
:: Abenteuer (55)
:: Alias (1)
:: Babylon 5 (7)
:: Buffy & Angel (25)
:: Comics (diverse) (17)
:: Die Bibliothek von Babel (30)
:: Fantasy (diverse) (181)
:: Farscape (1)
:: Heftromane (314)
:: MADDRAX (57)
:: Mission Mars (5)
:: Perry Rhodan (49)
:: Rah Norton (1)
:: Ren Dhark (42)
:: Stargate (3)
:: Sternenfaust (131)
:: Vampira (26)
:: Horror (diverse) (168)
:: Komödien (diverse) (2)
:: Krimi (diverse) (59)
:: Literatur (diverse) (26)
:: Mystery (diverse) (102)
:: Perry Rhodan (122)
:: Roswell (4)
:: SachbĂĽcher (103)
:: Science Fiction (diverse) (715)
:: Star Trek (43)
:: Stargate (1)
:: Thriller (61)
:: TV (diverse) (10)
:: Vampire (37)
:: Zeitschriften / Magazine (15)


:: Artikel (6)
:: Interviews (7)
:: Nachrufe (2)


:: Weitere Sendungen


:: SciFi-Forum: Buchecke


MADDRAX



Michelle Stern

Maddrax Band 246 - Am Ende aller Zeiten

rezensiert von Martin Weinrich

Inhalt: Das Auslösen des Flächenräumers hat eine Gegend in der Nähe von Waashton einige Millionen Jahre in die Zukunft versetzt. In dieser Gegend befand sich die Warlynne-Basis General Crows. Zufälligerweise wurde diese im Moment des Auslösens von den Truppen der Rev'rends angegriffen, die wiederum von Mister Hacker und ein paar WCA beobachtet wurden. Sie alle sind nun in die Zukunft versetzt worden.
Dort stellen sie schnell fest, dass die Flora und Fauna ihnen sehr feindlich eingestellt ist. Wohl oder übel schließen die drei Parteien einen Waffenstillstand und versuchen, das Problem zu lösen...

Kritik: Ein Roman der etwas anderen Art. Es dauert eine Weile, bis die Protagonisten herausfinden, wo sie sich eigentlich befinden. Die Rev'rends glauben natĂĽrlich bis zum Schluss, dass Gott sie auf die Probe gestellt hat und einfach an einen anderen Ort versetzt hat.
Dennoch ist klar, dass hier die Zukunft gezeichnet wird.

Die ist sehr ĂĽbel, denn alle Meere scheinen verdampft zu sein. Leben existiert nur noch in Meereskratern, wo es noch ein paar Wasserreste gibt.

Da stellt sich allerdings die Frage, warum die Fläche dann in so einen Krater versetzt wurde. Gibt es auf der Höhe von Waashton einen Meereskrater? Heute wohl nicht und auch nicht in der Maddrax-Zukunft.
Das tolle an dem immensen Zeitraum, den Mister Hacker und Co in die Zukunft versetzt worden sind, ist aber ja, dass sich in der Zeit alles verändert haben kann.

Letztendlich stellt sich heraus, dass die Tiere in der Gegend doch zu mächtig sind. Fast alle Figuren finden den Tod.
Dabei wird es jedoch interessant, ob die Wurmart, die die Menschen fast vollständig vernichtet, auch in die Vergangenheit transportiert wurde. Schließlich wurde die Fläche aus der Maddrax-Gegenwart ja mit der aus der Zukunft sozusagen vertauscht. Hat General Crow damit vielleicht für eine Wurmplage gesorgt, die noch viel Ärger bereiten kann?

Insgesamt ist das Heft sehr kurzweilig. Bis zum Ende ist eigentlich nicht klar, wo die Geschichte hinführt. Eine Rückkehr in die Maddrax-Gegenwart ist verständlicherweise mehr als unwahrscheinlich. Doch so verbissen wie die Protagonisten daran arbeiten, wirkt sie zeitweise fast wahrscheinlich. Das Ende ist dann extrem überraschend.

Und das ist auch das Schöne an diesem Heft: Es überrascht.
Das das Ende dabei extrem blutrĂĽnstig ist und es fast schon schade ist, dass so viele gut gezeichnete Charaktere das Zeitliche segnen mĂĽssen, ist in dem Fall dann sogar gar nicht mehr so wichtig.

Michelle Stern: "Maddrax Band 246 - Am Ende aller Zeiten"
Heftroman, Softcover, 64 Seiten
Bastei 2009

Weitere Bücher von Michelle Stern:
 - Maddrax Band 217 – Der Unsichtbare
 - Maddrax Band 233 - Enklave der Träumer
 - Maddrax Band 238 - Herz aus Eis
 - Maddrax Band 243 - Das namenlose Grauen
 - maddrax Band 254 - Das Nest
 - Maddrax Band 258 - Chronik des Verderbens
 - Maddrax Band 278 - Der Gott der Mar'osianer
 - Perry Rhodan Neo 18- Der erste Thort
 - Perry Rhodan Neo 18: Der erste Thort
 - Perry Rhodan Neo 27- Das Gespinst
 - PR Neo 32- der schlafende Gott
 - PR Neo 38- Der Celista
 - Sternenfaust 111 - Die Stimmen der Götter
 - Sternenfaust Band 104 - Die Kristalle der Dondari
 - Sternenfaust Band 108 - Die Gabe der Telepathen
 - Sternenfaust Band 117 - Sternenjagd
 - Sternenfaust Band 132 - Das Urteil des Raisa
 - Sternenfaust Band 138 - Tyrannenmord auf Kridania
 - Sternenfaust Band 145 - RĂĽckkehr zu den Basiru-Aluun
 - Sternenfaust Band 146 - Die kosmische Barriere
 - Sternenfaust Band 150 - Das Auge des Universums
 - Sternenfaust Band 189 - In Pranurs Gewalt
 - Sternenfaust Band 90 – Der goldenen Kubus
 - Sternenfaust Band 91 – Das Geheimnis der Starr
 - Sternenfaust Band 98 - Verloren

Leserrezensionen

:: Im Moment sind noch keine Leserrezensionen zu diesem Buch vorhanden ::
:: Vielleicht möchtest Du ja der Erste sein, der hierzu eine Leserezension verfasst? ::