Buchecke


:: Home
:: Suche


:: 24 (4)
:: Abenteuer (55)
:: Alias (1)
:: Babylon 5 (7)
:: Buffy & Angel (25)
:: Angel (9)
:: Buffy (14)
:: Buffy & Angel (Crossovers) (2)
:: Comics (diverse) (17)
:: Die Bibliothek von Babel (30)
:: Fantasy (diverse) (181)
:: Farscape (1)
:: Heftromane (314)
:: Horror (diverse) (168)
:: Komödien (diverse) (2)
:: Krimi (diverse) (59)
:: Literatur (diverse) (26)
:: Mystery (diverse) (102)
:: Perry Rhodan (122)
:: Roswell (4)
:: Sachbücher (103)
:: Science Fiction (diverse) (715)
:: Star Trek (43)
:: Stargate (1)
:: Thriller (61)
:: TV (diverse) (10)
:: Vampire (37)
:: Zeitschriften / Magazine (15)


:: Artikel (6)
:: Interviews (7)
:: Nachrufe (2)


:: Weitere Sendungen


:: SciFi-Forum: Buchecke


Buffy



Yvonne Navarro, Mel Odom, Christopher Golden, Nancy Holder

Tales of the Slayer - Vol.3

rezensiert von Caillean

Diesmal gibt es 4 längere Kurzgeschichten von uns bekannten Autoren. Im
Gegensatz zu den beiden vorherigen Büchern sind sie nicht in ihrem Ende
festgelegt.

Die erste Geschichte von Navarro spielt bei den auch bei Science Fiction
Autoren beliebten Anasazi-Indianern um 1229. Die Jägerin Dark of the Moon
wird von dem Medizinman als Tochter aufgenommen, einen Wächter hat sie
nicht. Sie wird aber auf ihre Aufgabe durch den Kreis der Alten vorbereitet,
die dies auf suggestiv-hypnotische möglicher Weise auch magische Weise tun.
Eben dieser Versuch darzustellen, wie eine andere Kultur mit der Jägerin
umgeht ist interessant. Die Geschichte selbst ist ein bisschen langatmig,
aber gut geschrieben.

Mel Odoms Xiaoqin lebt als Mann verkleidet in China vor dem Boxeraufstand.
Sie ist ursprünglich in einem Kloster aufgewachsen und dort von Meister Wang
aus dem Nachbarkloster unterrichtet worden. Nach dessen Tode zieht es sie
nach Shanghai, wo sie sich und einige andere Mädchen durch Arbeiten in den
Docks über Wasser hält. Sie trifft dort auf Connelly, einer Langnase, der
anscheinend mit ihrem inzwischen verstorbenen Meister bekannt war. Eines
Tages wird sie schwer an der Wirbelsäule verletzt und muss versuchen mit
ihrem Schicksal fertig zu werden.
Das Setting ist sehr schön beschrieben und die Geschichte ist interessant.
Vielleicht ein bisschen melodramatisch, aber das muss nicht unbedingt
stören.

Goldens Geschichte schließt an die Ereignisse in „Pretty Maids all in a Row“
an, als Spike und Dru die Liste der potentiellen Jägerinnen gestohlen und
ein Massaker in der Londoner Wächterzentrale angerichtet haben. 1940 sucht
nun der Rat der Wächter ihr ehemaliges Mitglied Martin Goss, um ihn zur
Rückkehr zu bewegen. Dazu haben sie Eleanor, die aktuelle Jägerin mit ihrer
Wächterin Miss Fontaine nach L.A. geschickt. Martin Goss ist aber schwierig
aufzufinden und bei ihrer Suche trifft Eleanor auf dekadente Clubs,
angepasste Dämonen und berühmte Schauspieler.
Die Story ist schön eingebunden in das Buffyversum, denn Eleanor kommt aus
Louisianna. Dort möchte sie auch wieder hin, weil dort ein Vampir namens
Kakistos sein Unwesen treibt. Die Atmosphäre des Film Noir ist gut
getroffen, die Jägerin und ihre Begleiterin begeben sich in einer Limousine
von Ort zu Ort und auch ein altes, baufälliges Theater kommt vor.

Auch die nächste Geschichte bringt ein Wiedersehen: India Cohen, Buffys
Vorgängerin und Tochter einer Schauspielerin und eines nun in Japan
stationierten Captains des US-Militärs. Sie und ihr Wächter Kit Bothwell, in
den sie verliebt ist, werden mit einer alten japanischen Legende
konfrontiert. Samurais, Ehre, Sembuku und eine Teezeremonie werden durch
Vampire, Geister und Hexen ergänzt, die das ganze zur einer interessanten
Geschichte machen.

Fazit: Kurzweilige Lektüre für alle Fans, die nicht auf Buffy und Angel
festgelegt sind, sondern das Buffyversum auch gerne mit anderen Figuren
bevölkert sehen. Leser, die bisher nicht mit Vampirjägerinnen und dem Rat
der Wächter konfrontiert wurden, kommen auf ihre Kosten.

Yvonne Navarro, Mel Odom, Christopher Golden, Nancy Holder: "Tales of the Slayer - Vol.3"
Roman, Softcover, 323 Seiten
Simon Pulse 2003

ISBN 0-6898-6436-1

Leserrezensionen

:: Im Moment sind noch keine Leserrezensionen zu diesem Buch vorhanden ::
:: Vielleicht möchtest Du ja der Erste sein, der hierzu eine Leserezension verfasst? ::