Buchecke


:: Home
:: Suche


:: 24 (4)
:: Abenteuer (55)
:: Alias (1)
:: Babylon 5 (7)
:: Buffy & Angel (25)
:: Comics (diverse) (17)
:: Die Bibliothek von Babel (30)
:: Fantasy (diverse) (181)
:: Farscape (1)
:: Heftromane (314)
:: Horror (diverse) (168)
:: Komödien (diverse) (2)
:: Krimi (diverse) (59)
:: Literatur (diverse) (26)
:: Mystery (diverse) (102)
:: Perry Rhodan (122)
:: Roswell (4)
:: SachbĂŒcher (103)
:: Science Fiction (diverse) (715)
:: Star Trek (43)
:: Stargate (1)
:: Thriller (61)
:: TV (diverse) (10)
:: Vampire (37)
:: Zeitschriften / Magazine (15)


:: Artikel (6)
:: Interviews (7)
:: Nachrufe (2)


:: Weitere Sendungen


:: SciFi-Forum: Buchecke


Artikel



FandiX

fantastic index of the unknown

von Markus Rohde

Zwar geht es bei FandiX nicht um ein Buch an sich, aber in die Buchecke gehört dieses Projekt allemal.
Bei FandiX handelt es sich um Datenbanken auf CD-ROM zu BĂŒchern oder Buchreihen.

Bereits Ende Dezember 1999 erschien mit "FandiX: TERRA - Utopische Romane" ein Ă€ußerst umfangreiches Lexikon. Von 1957 bis 1968 erschien die Heftromanreihe und begeisterte mit knalligen Titelbilder und trashigen Actionromanen. Die CD-ROM prĂ€sentiert in ausfĂŒhrlicher Darstellung die Kultreihe mit zahlreichen Informationen und sĂ€mtlichen
Titelbildern.

"Im Rahmen von FandiX soll nach und nach die gesamte deutsche Science Fiction-, Fantasy-, Horror- und Phantastik-Literatur in Form eines Lexikons auf CD-ROM prĂ€sentiert werden", erklĂ€ren die Macher Sandten und Hackenbracht. Und so erschien kĂŒrzlich das zweite Modul der Datenbank: "Fandix: Fantasy Vol. 1".

Die CD-ROM liefert wie gehabt detaillierte Informationen und Titelbilder, sowie erstmalig auch BuchrĂŒckseiten zu folgenden Reihen: Mythor, Dragon, Terra Fantasy, Terra Fantasy neu, Excalibur - Fantasy bei Knaur, Fischer Bibliothek der phantastischen Abenteuer, Torgo - Prinz von Atlantis.

Ansonsten wurde stark an der BenutzeroberflĂ€che und dem Design gearbeitet. Das ganze System prĂ€sentiert sich viel ausgefeilter als noch vor zwei Jahren. Neben komplexen Such- und Nachschlagefunktionen sind umfassende statistische Informationen verfĂŒgbar.

Das Beste sind jedoch unbestritten die Sammlerfunktionen: Der bibliophile Sammler kann seine komplette Sammlung archivieren, samt StĂŒckzahl und Preis. Die Ausgabe in verschiedensten Listenformaten macht ihm dann das Erstellen einer Suchliste fĂŒr Börsen
denkbar einfach. Vor allem lÀsst sich die geliebte Sammlung dank der von der Datenbank
generierten Excel-Listen hervorragend pflegen. Was will der Liebhaber mehr?

Selbst jemand, der zum ersten Mal Kontakt mit der Welt der systematischen Buch- oder Heftsammlungen hat, verliert sich geradezu in den beiden CD-ROMs. Es fÀllt verdammt schwer aufzuhören, in den Datenbanken zu stöbern, den Querverweisen zu folgen und in den genial designten Covern zu versinken.

Einen kleinen Haken haben die CD-ROMs jedoch, zumindest fĂŒr Besitzer von Computern, die nicht mit dutzenden Gigabyte Speicherplatz um sich schmeißen. Die komplette Installation der gesamten Datenbank verschlingt immerhin 750 MB und das bei bisher nur zwei Modulen.

Ein sehr nĂŒtzlicher Service ist die Möglichkeit kostenlose und stĂ€ndig aktualisierte, auf der Website www.fandix.de bereitgestellte, Updates herunterzuladen.
Zudem befindet sich bereits das dritte Modul "FandiX: Heyne Science Fiction & Fantasy Vol. 1" in Vorbereitung und wird in KĂŒrze erscheinen. Auch sind die Macher gerne bereit Anregungen, WĂŒnsche oder VorschlĂ€ge unter info@fandix.de anzunehmen, um so die Folgeerweiterungen noch stĂ€rker auf die Vorstellungen der Benutzer zuschneiden zu können.

Die CD-ROM ist fĂŒr 39,95 DM bei Fantasy Productions, im HJB-Verlag oder bei Transgalaxis zu bestellen.