Biographien


Biographische Datenbank


Richard Dean Anderson

von Kevin Reymann

Richard Dean Anderson

 Fakten
Geburtsdaten:
23. Januar 1950
Minnesota, USA

 Biographie
Richard Dean Anderson wurde am 23. Januar 1950 in Minnesota, USA geboren. Er lebt mit seiner Freundin Apryl Prose zusammen. Mit ihr hat er auch eine kleine Tochter - Wylie Quinn Annarose Anderson -, welche am 2. August 1998 geboren ist.

Als er 17 Jahre alt war, fuhr er einmal mit seinem Bike 7.000 Meilen. Richards sportliche Karriere ging weiter: Er war kurz davor in die NFL – Eishockey aufzusteigen, musste dies jedoch aufgeben, als er sich den rechten Arm brach.

1976 begann seine TV Karriere. "Dr. Jeff Weber" in "General Hospital" war er nun. Diese Rolle führte er Fünf Jahre aus. Die meisten dürften ihn jedoch aus "Mac Gyver" kennen. Mit dieser Serie hatte er seinen entgültigen Durchbruch. Sie war sieben Jahre ein Quotenerfolg, wurde dann jedoch 1992 eingestellt.

Es kamen einige kleinere und größere Rollen in denen er als Schauspieler tätig war bis dann 1997 "Stargate" folgte. Der bisher sehr beliebte Schauspieler, Produzent und Regisseur ist nun noch beliebter.

Für Stargate gründete er seine eigene Produktionsfirma und ist seit Beginn der Serie aus als ausführender Produzent, neben seiner Hauptrolle als „Colonel Jack O’Neill“, tätig.

Leider hat Richard Dean Anderson angekündigt, dass die achte Staffel von Stargate, in welcher seine Rolle bereits ein wenig Reduziert wurde, seine letzte sein wird. Richard will sich nun mehr seiner Freundin und Tochter widmen.