Biographien


Biographische Datenbank


Joseph Michael Straczynski

von Matthias Pohlmann

Joseph Michael Straczynski

 Fakten
Geburtsname:
Joseph Michael Straczynski

Manchmal gelistet als:
J. Michael Straczynski
J. M. Straczynski
JMS
Fettes Grey

Geburtsdaten:
17. Juli 1954
New Jersey, USA

 Biographie
JMS - drei Buchstaben - f├╝r viele Menschen schlicht Kult. Joseph Michael Straczynski wurde am 17. Juli 1954 geboren.

Er war ein Journalist, der wegen seiner investigativen Arbeitsmethoden sogar Morddrohungen erhielt. Dar├╝ber hinaus war er Hochschuldozent, Herausgeber, Berater f├╝r Lebenskrisen (also eine Art Psychotherapeut) mit Hochschulabschl├╝ssen in Psychologie und Soziologie mit den Nebenf├Ąchern Philosophie und Literaturwissenschaft. F├╝nf Jahre lang war er Gastgeber einer w├Âchentlichen, zwei Stunden langen Radio-Live-Talk-Show in Los Angeles.

Sein schriftstellerisches Werk besteht aus ├╝ber 500 Artikeln und Kurzgeschichten f├╝r regionale und (U.S.-)nationale Zeitschriften, 200 Episoden f├╝r das Fernsehen, sechs Fernsehfilmen und verschiedenen Kurzgeschichten unter anderem f├╝r Kurzgeschichtensammlungen. Des Weiteren hat er ein Dutzend Theaterst├╝cke und ein ganzes B├╝ndel von H├Ârspielen geschrieben.

Dabei hat er so ziemlich jedes Genre bedient, zum Beispiel historische Dramen und Adaptionen ber├╝hmter Literatur (The Strange Case Of Dr. Jekyll And Mr. Hyde - nominiert f├╝r den Writer's Guild and Ace Award), Krimi (Murder, She Wrote - Mord ist ihr Hobby), Polizeiserien (Jake And The Fatman - Jake & McCabe), Anthologien (Twilight Zone) und Science-Fiction/Mystery (Babylon 5, Crusade, Jeremiah).

├ťber die Jahre hat er eine ganze Reihe von Preisen und Nominierungen f├╝r Preise gesammelt und ist ein gefragter Redner auf Seminaren.

Mittlerweile ist er einer der angesehensten Autoren f├╝r das Fernsehen. Er ist ein "Workaholic", schreibt 10 Stunden am Tag sieben Tage pro Woche - au├čer an seinem Geburtstag, Weihnachten und Neujahr. "Wenn ich nicht schreibe, brenne ich aus" sagt er ├╝ber sich selbst.

1995 wurde er von Newsweek als einer der "F├╝nfzig f├╝r die Zukunft" eingestuft, also laut Newsweek ein "Pionier, der unser Leben auf dem Weg ins 21. Jahrhundert mit formt". 1996 gewann er den "Hugo", den wichtigsten Preis im Science-Fiction Bereich und 1997 wurde er von "Science-Fiction-Age" als "Tolstoi des Science-Fiction" bezeichnet.

Geboren in New Jersey begann er schon in der High School zu schreiben und seine Werke zu verkaufen. Nachdem er einige Colleges besucht hatte, kam er am 1. April 1981 in Los Angeles an. Obwohl er bereits in f├╝hrenden Zeitschriften und Zeitungen ver├Âffentlicht hatte, hatte er dort keine Kontakte, Freunde oder Familie in der Filmindustrie. Dennoch ging es mit ihm dort schnell bergauf - vom freien Mitarbeiter ├╝ber Verfasser einzelner Stories, Co-Produzent, Produzent, ├ťberwachender Produzent schlie├člich zum Ausf├╝hrenden Produzenten und seiner eigenen Fersehserie Babylon 5, auf die zwei leider abgebrochene Spin-Offs "Crusade" (13 ausgestrahlte Folgen) und "The Legend Of The Rangers" (nur Pilotfilm ausgestrahlt) folgten.

Bei "Babylon 5" schrieb Straczynski die meisten Episoden, darunter 59 Folgen der dritten und vierten Staffel in Folge. Der einzige Grund, warum diese Reihe nicht ununterbrochen bis zum Ende der f├╝nften Staffel ging, war eine Episode, die der ber├╝hmte Comic- und Prosa-Autor Neil Gaiman sowie eine Episode, die er zusammen mit seinem Freund, dem legend├Ąren Autor Harlan Ellisson schrieb. In der finalen Babylon 5-Folge "Sleeping In Light (Der Weg ins Licht)" ist er auch "on screen" zu sehen - bezeichnenderweise als Arbeiter, der auf der Raumstation das Licht ausmacht.

Ebenfalls abgebrochen wurde die Serie "Jeremiah", die nach seinen eigenen Angaben eigentlich auf f├╝nf Staffeln angelegt war. Nach Ende der zweiten Staffel erkl├Ąrte Straczynski jedoch, dass er wegen gro├čer (kreativer und die Cast betreffender) Differenzen f├╝r eine dritte Staffel "Jeremiah" nicht zur Verf├╝gung stehe.

Zusammen mit "Dark Skies"-Erfinder Bryce Zabel hat er nach eigenen Angaben ein Konzept f├╝r eine weitere Star Trek-Serie entwickelt und Paramount ├╝bermittelt.

Auch als Comic-Texter arbeitet JMS. Er ist Texter f├╝r Spiderman und brachte seit 1999 zwei eigene Comicserien, Rising Stars und Midnight Nation heraus. Rising Stars ist bei Top Cow Comics erschienen, f├╝r Midnight Nation hatte er seine eigene Comic-Reihe unter dem Dach von Top Cow kreiert - Joes Comics, die nach seinem Weggang zu Marvel eingestellt wurde. Seit Neuestem arbeitet er mit Sara Barnes zusammen auch an der Marvel-Serie "Doctor Strange".

Der 1992 im Kitt Peak National Observatorium entdeckte Asteroid 8379 Straczynski wurde zu seinen Ehren so getauft.

Derzeit lebt J. Michael Straczynski in Los Angeles, zusammen mit seiner Frau, der Autorin Kathryn M. Drennan und der Katze "Buddy", die er als "Buddy, The Miracle Cat" bzw. Buddy TMC bezeichnet.

 Filmographie / Bibliographie etc.
B├╝cher/Romane: (Auszug)

- Othersyde
- Demon Knight
- Tribulations
- Tales from the New Twilight Zone
- Straczynski Unplugged
- The Complete Book Of Scriptwriting (Lehrbuch, mittlerweile ein Standardwerk)

Comics: (Auszug)

- Amazing Spiderman
- Midnight Nation
- Rising Stars
- Supreme Powers
- Doctor Strange
- Babylon 5
- Star Trek ("Worldsinger", TOS, 1991)

H├Ârspiel:
- City Of Dreams

Film und Fernsehen: (Auszug)

- 1983: He-Man and the Masters of the Universe (He-Man - Tal der Macht): Autor, Staff Writer

- 1984: Murder, She Wrote (Mord ist ihr Hobby): Autor, Co-Produzent, Story Editor

- 1985: She-Ra: Princess Of Power (She-Ra - Prinzessin der Macht): Autor

- 1985: The Twilight Zone: Autor, Story Editor

- 1986: The Real Ghostbusters: Autor

- 1987: Jake And The Fatman (Jake & McCabe): Autor

- 1987: Captain Power And The Soldiers Of The Future (Captain Power): Autor

- 1988: The Strange Case Of Dr. Jekyll And Mr. Hyde (TV-Film): Autor

- 1989: Captain Power: The Beginning (TV-Film): Autor

- 1993: Babylon 5: The Gathering (Babylon 5: Die Zusammenkunft, TV-Film): Autor, Co-Executive Producer

- 1993: Walker, Texas Ranger: Autor, Supervising Producer

- 1994: Babylon 5: Autor, Executive Producer, Regisseur, Darsteller und Komponist einzelner Songs

- 1998: Babylon 5 - In The Beginning (Babylon 5: Der erste Schritt, TV-Film): Autor, Executive Producer

- 1998: Babylon 5 - The River Of Souls (Babylon 5: Der Fluss der Seelen, TV-Film): Autor, Executive Producer

- 1998: Babylon 5 - Thirdspace (Babylon 5: Das Tor zur dritten Dimension, TV-Film): Autor, Executive Producer

- 1999: Babylon 5: A Call To Arms (Babylon 5: Waffenbr├╝der, TV-Film): Autor, Executive Producer

- 1999: Crusade: Autor, Executive Producer

- 2000: Murder, She Wrote: A Story To Die For (Mord ist ihr Hobby - Eine zum Sterben sch├Âne Geschichte, TV-Film): Autor, Produzent

- 2002: Babylon 5: The Legend Of The Rangers: To Live And Die In Starlight: Autor, Executive Producer

- 2002: Jeremiah: Autor, Executive Producer