Babylon 5 Universum


:: Ein Guide zum Guide


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf


:: Staffel Eins


:: Staffel Eins


:: 1x01 War Zone
:: 1x02 The Long Road
:: 1x03 The Well Of Forever
:: 1x04 The Path Of Sorrows
:: 1x05 Patterns Of The Soul
:: 1x06 Ruling From The Tomb
:: 1x07 The Rules Of The Game
:: 1x08 Appearances And Other Deceits
:: 1x09 Racing The Night
:: 1x10 The Memory Of War
:: 1x11 The Needs Of Earth
:: 1x12 Visitors From Down The Street
:: 1x13 Each Night I Dream Of Home
:: 1x14 To The Ends Of The Earth
:: 1x15 Value Judgements
:: 1x22 End Of Line


Crusade Episodenguide


1x15 "Value Judgements"

[dt. Titel noch nicht festgelegt]


 « Synopsis :: Review :: Hintergründe :: Notizen :: Synchrobug :: Zitate :: Eure Meinung (0) » 

Drehbuch:
Fiona Avery

 Logische Reihenfolge

Die Crusade-Episoden in logischer Reihenfolge


 Kurzinhalt
Max Eilersen findet mit seinen IPX-Leuten bei Ausgrabungen eine durch ein telepathisches Abwehrsystem versiegelte Höhle. Lt. Mathesons Fähigkeiten sind zwar nicht ausreichend um das Siegel zu durchbrechen, man erfährt aber, dass es auf dem Planeten noch einen Telepathen gibt, mit dem die anderen Bewohnern nichts zu tun haben wollen.

Das Team sucht ihn auf – es handelt sich tatsächlich um Alfred Bester, der als Kriegsverbrecher gesucht wird. Er ist angeklagt sowohl Normale als auch Telepathen getötet zu haben. Bester ist hervorragend informiert über die Excalibur und ihr Team. Ebenso weiß er, dass ihm jemand hart auf der Spur ist, und zwar nach wie vor Michael Garibaldi.

Bester bietet seine Hilfe bei dem Siegel nur gegen Mitnahme auf der Excalibur an. Als Gideon das ablehnt, droht er, auch Matheson anzuschuldigen, im Krieg Verbrechen begangen zu haben. Da das Team keinen Ă„rger in dieser Richtung will, stimmt Gideon schlieĂźlich zu.

In der Höhle finden sie ein Mineral, das über bedingte Heilkräfte verfügt und Bester kann auf der Excalibur seinem Verfolger entkommen ohne Spuren zu hinterlassen.


Für alle, die mehr wissen möchten, steht eine ausführliche Inhaltsangabe bereit.

 Episodenreview
von Gisa von Delft

In diesem Script ist nun zwar wieder die Heilmittelsuche das Ausgangsthema, dann entwickelt sich die Geschichte aber in eine interessante Richtung, in der sie an Bekanntes anknĂĽpft.

Man kann sagen, aus diesem Script wäre eine Charakterfolge für Al Bester geworden. Die Bester-Folgen bei Babylon 5 waren alle gut, diese aber hätte sie übertroffen.

Matheson, der Telepath, weiĂź als einziger ĂĽber Bester Bescheid und als er ihn sieht lehnt er es sofort ab, sich mit ihm einzulassen, denn er sei ein Kriegsverbrecher.

Während Eilerson und Dureena bereit sind, um der Sache Willen über Besters Vergangenheit hinwegzusehen, will Gideon erst beide Seiten hören, bevor er sich entscheidet.
Es kommt nun zu sehr interessanten Schilderungen Besters. Er erklärt seine Sicht der Dinge, sagt, er würde jetzt als Krimineller verfolgt, weil die Sieger die Geschichte schreiben. Hätte das Psi-Corps den Sieg in der Telepathenkrise errungen –zur Erinnerung: es geht um die Krise zwischen Psi-Corps und Abtrünnigen - lägen die Dinge ganz anders. Dann könnte er der Gegenseite das Gleiche vorwerfen, was man jetzt ihm anlastet.
Selbstverständlich bietet er nicht selbstlos seine Hilfe an, sondern er verlangt, ziemlich nachdrücklich, eine Gegenleistung.

Was genau er hätte Matheson vorwerfen können bleibt unklar. Aber Matheson wirkt sehr verstört und so gibt es auch für Gideon keine Diskussionen mehr. Es ist klar, dass er jeglichen unnötigen Ärger von Matheson fernhalten will.

Dann gibt es noch eine Szene, aus der hervorgeht, dass Bester das im Grunde auch will. Als auf dem Weg zur Excalibur auf sie geschossen wird, rettet er Matheson das Leben und zwar eben weil er ein Telepath ist. Hier erleben wir auch noch ein sehr interessantes Gespräch zwischen den beiden.

Als Schlussbonbon gibt es dann noch Michael Garibaldi, der immer noch auf seinem
Rachefeldzug gegen Bester ist.