Babylon 5 Universum


:: Ein Guide zum Guide


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel FŘnf


:: Staffel Eins


:: Staffel Eins


:: 1x01 War Zone
:: 1x02 The Long Road
:: 1x03 The Well Of Forever
:: 1x04 The Path Of Sorrows
:: 1x05 Patterns Of The Soul
:: 1x06 Ruling From The Tomb
:: 1x07 The Rules Of The Game
:: 1x08 Appearances And Other Deceits
:: 1x09 Racing The Night
:: 1x10 The Memory Of War
:: 1x11 The Needs Of Earth
:: 1x12 Visitors From Down The Street
:: 1x13 Each Night I Dream Of Home
:: 1x14 To The Ends Of The Earth
:: 1x15 Value Judgements
:: 1x22 End Of Line


Crusade Episodenguide


1x03 "The Well Of Forever"

[Der Quell der Ewigkeit]


 ź Synopsis :: Review :: HintergrŘnde :: Notizen :: Synchrobug :: Zitate :: Eure Meinung (5)  

Regie:
Janet Greek
Drehbuch:
Fiona Avery

Hauptdarsteller:
Gary Cole (Captain Matthew Gideon)
Tracy Scoggins (Captain E. Lochley)
Daniel Dae Kim (Lt. John Matheson)
David Allen Brooks (Max Eilersen)
Peter Woodward (Galen)
Marjean Holden (Dr. Sarah Chambers)
Carrie Dobro (Dureena Nafeel)

Gaststars:
Alex Mendoza (Trace Miller)
Michael Beck (Mr. Jones)

 Logische Reihenfolge

Die Crusade-Episoden in logischer Reihenfolge


 Kurzinhalt
Da es gerade keine spezielle Order gibt, l├Ąsst sich Captain Gideon von Galen ├╝berreden, den 'Quell der Ewigkeit' anzusteuern, einen Kraftpunkt im Hyperraum. Galen scheint dieser Punkt sehr wichtig zu sein. Lt. Matheson muss unterdessen die regelm├Ą├čige ├ťberpr├╝fung durch das B├╝ro f├╝r Integration der Telepathen ├╝ber sich ergehen lassen.


 Inhalt
Die Excalibur hat noch keinen neuen Anlaufpunkt, an dem es Hinweise auf ein Heilmittel geben k├Ânnte, als ein Shuttle mit dem Zeichen des Psi-Corps heranfliegt.

Lt. Matheson informiert Captain Gideon, dass Mr. Jones vom B├╝ro f├╝r Integration der Telepathen da sei. Matheson erl├Ąutert, dass nur ein Telepath einen Telepathen ├╝berpr├╝fen d├╝rfe und die Kontrollen notwendig seien. Man kontrolliere die Telepathen um herauszufinden, ob Regeln gebrochen, z.B. die Gedanken anderer Leute ohne Grund gescannt wurden. Es w├╝rden standardm├Ą├čig Tiefenscans durchgef├╝hrt und nur wenn er das ├╝ber sich ergehen lie├če, d├╝rfte er als Telepath mit 'Normalen' zusammenzuarbeiten.

Im Konferenzraum fragt Gideon unterdessen Dureena Nafeel und Eilersen, ob jemand einen Vorschlag habe, da in diesem Sektor nichts mehr zu untersuchen sei. Da kommmt Galen herein, er scheint sich ├╝ber irgendetwas zu freuen.

Er zeigt den anderen einen Stein, nach dem er schon seit vielen Jahren gesucht habe, andere ihr ganzes Leben lang. Als er den Stein ber├╝hrt f├Ąngt er an zu leuchten. Er w├╝rde ihnen den Weg zum Quell der Ewigkeit zeigen. Das sei ein Ort enormer Energie und Macht, ├Ąhnlich wie Stonehenge oder das Orakel von Delphi auf der Erde. Galen will, dass sie mit ihm dorthin fliegen, da dies der Ort sei, an dem alle Fragen beantwortet w├╝rden. Wom├Âglich k├Ânne man hier soger ein Mittel gegen die Seuche finden.

Galen erkl├Ąrt Gideon, sein Schiff k├Ânne die Navigation ├╝bernehmen. Warum er nicht allein dort hin fliege, fragt Gideon nun. Sein Schiff k├Ânne in den Gravitationsstr├Âmungen des Hyperraumes nicht steuern, erkl├Ąrt Galen, dazu brauche er die Excalibur. Gideon ├╝berlegt kurz und erkl├Ąrt sich dann einverstanden. Falls es jedoch dort nichts g├Ąbe, w├╝rden sie sofort wieder umkehren. Auf die Frage, ob jemals jemand diesen Ort gefunden h├Ątte sagt Galen l├Ąchelnd: "Aber nat├╝rlich, nur ist niemand von dort zur├╝ckgekehrt."

Als das Technomagierschiff mit der Excalibur verbunden ist, ├╝berlegt Gideon, ob man die Verbindung nicht nutzen k├Ânne um mehr ├╝ber das Schiff herauszufinden. Matheson stimmt zu und will einen Versuch machen. Jetzt aber ist er erst mit Mr. Jones verabredet.

In der Kantine er├Âffnet Dureena Gideon, dass sie glaube, Galen verheimliche etwas. Der Captain ist ihrer Meinung.


FŘr alle, die mehr wissen m÷chten, steht eine ausfŘhrliche Inhaltsangabe bereit.

 Episodenreview
von Gisa von Delft

Diese Folge h├Ątte an Platz 7 geh├Âren sollen. Dem kann ich mich nur anschlie├čen. Es ist eine Episode gewisserma├čen ohne jegliche Action und wirkliche Spannung.

Dennoch ist sie wieder mal interessant "auf den zweiten Blick" - nach meinem Daf├╝rhalten ein klassisches "jms-Ph├Ąnomen". Es geht um Antworten, um Aufmerksamkeit, genaues Hinh├Âren und Einordnen, und es geht um Zuverl├Ąssigkeit, die mitunter auch in Entscheidungszw├Ąnge bringt. Es geht um das, was uns vielleicht am schwersten f├Ąllt: den Kern der Dinge zu erkennen und herauszufinden, was f├╝r uns wirklich der richtige Weg ist und dass wir daf├╝r mitunter auch Antworten in Kauf nehmen m├╝ssen, die wir eigentlich gar nicht h├Âren wollten.

Nun, gut gemacht ist der Part mit Mr. Jones und nat├╝rlich erfahren wir einiges ├╝ber die Charaktere, insbesondere ├╝ber den Technomagier, was ja noch an Bedeutung gewinnen k├Ânnte.

Auch hier geht es mir wieder, wie bei einigen anderen Episoden. Als "alter Babylonier" wei├č man, wie wichtig manche Information aus Folgen, die man nach dem ersten Anschauen mit einem entschiedenen "hmmm..." quittiert, noch werden k├Ânnen.

Ziemlich schlecht gemacht war dieser "Ort" des Quells - sieht aus, als h├Ątte man eine Kindergartengruppe mit Pappmachee arbeiten lassen. Allerdings wirkten die meisten Schaupl├Ątze auf fremden Planeten ohnehin vergleichsweise "billig".