Babylon 5 Universum


:: Ein Guide zum Guide


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf


:: Staffel Eins


:: Staffel Eins


:: 5x01 No Compromises
:: 5x02 The Very Long Night Of Londo Mollari
:: 5x03 The Paragon Of Animals
:: 5x04 A View From The Gallery
:: 5x05 Learning Curve
:: 5x06 Strange Relations
:: 5x07 Secrets Of The Soul
:: 5x08 Day Of The Dead
:: 5x09 In The Kingdom Of The Blind
:: 5x10 A Tragedy Of Telepaths
:: 5x11 Phoenix Rising
:: 5x12 The Ragged Edge
:: 5x13 The Corps Is Mother, The Corps Is Father
:: 5x14 Meditations On The Abyss
:: 5x15 Darkness Ascending
:: 5x16 And All My Dreams, Torn Asunder
:: 5x17 Movements Of Fire And Shadow
:: 5x18 The Fall Of Centauri Prime
:: 5x19 Wheel Of Fire
:: 5x20 Objects In Motion
:: 5x21 Objects At Rest
:: 5x22 Sleeping In Light


Babylon 5 Episodenguide


5x16 "And All My Dreams, Torn Asunder"

[Die Blockade]


 « Synopsis :: Review :: Hintergründe :: Notizen :: Synchrobug :: Zitate :: Eure Meinung (3) » 

Regie:
Goran Gajic
Drehbuch:
J. Michael Straczynski

Hauptdarsteller:
Bruce Boxleitner (President J. Sheridan)
Jerry Doyle (Michael Garibaldi)
Mira Furlan (Delenn)
Richard Biggs (Dr. Stephen Franklin)
Stephen Furst (Vir Cotto)
Bill Mumy (Lennier)
Tracy Scoggins (Captain E. Lochley)
Jeff Conaway (Zack Allan)
Patricia Tallman (Lyta Alexander)
Andreas Katsulas (G'Kar)
Peter Jurasik (Londo Mollari)

Gaststars:
Thomas Mac Greevy (Minister)
Kim Strauss (Drazi-Botschafter)
J. Chapman (Brakiri-Botschafter)
Vincent Deadrick Jr. (Brakiri)

 Kurzinhalt
Unter Ausschluss Londos werden dem Rat Beweise vorgelegt, die die Centauri als Angreifer auf die Schiffe der Allianz entlarven. Nachdem Londo den letzten Beweis nicht entkräften kann, fliegt er nach Centauri Prime um sich mit seiner Regierung zu beraten, während Sheridan eine Blockade über Centauri Prime verhängt.


 Inhalt
Delenn verbringt die Nacht meditierend vor einer Kerze als auch Sheridan erwacht. Beide sind beunruhigt weil eine Ratsversammlung ansteht, vor deren Folgen sie Angst haben.

Am nächsten Morgen werden Londo und Vir von Zack Allen und einigen Sicherheitskräften an der Teilnahme der Ratssitzung gehindert. Obwohl Londo sich lautstark darüber beschwert, dass man ihn nicht anhören will, muss er umkehren.

In der Ratssitzung selbst teilt Delenn den Anwesenden mit, dass die Centauri hinter den Angriffen auf andere Schiffe stecken würden, was allgemeine Verblüffung auslöst. Sheridan verkündet, sich an sein Versprechen halten zu wollen, gemeinsam gegen die Angreifer vorzugehen. Egal, wie hoch der Preis sei.

Im Folgenden werden Zeugen aufgerufen. Jeder überreicht zuvor Londo, der bewacht in seinem Quartier sitzt, eine Kopie der Zeugenaussage.

Franklin ist der erste und bringt medizinische Beweise gegen die Centauri vor: Deren Waffen seien sowohl an der Farbe, als auch am Einschlag erkennbar. Als nächster sagt Garibaldi aus: der zeigt den Knopf vor, den er seit dem Hinterhalt auf der Heimatwelt der Drazi in Besitz hat.Schließlich sagt Delenn noch, dass man seit dem Hinterhalt Londo nicht mehr in die Pläne mit eingeweiht habe – und dass seitdem nur ein Angriff stattgefunden hat, auf einen unwichtigen Centauri-Kreuzer, was man nun als Ablenkungsmanöver wertet.

Dann taucht G'Kar bei Londo auf. Londo ist der Meinung, dass G’Kar nur sein Leibwächter geworden sei, weil er ihn im Namen des Rates ausspionieren wollte. Doch G'Kar streitet ab. Er habe es wirklich ehrlich gemeint. Außerdem sagt G'Kar, dass er von Londos Unschuld überzeugt sei, und dass er nicht vor dem Rat gegen ihn aussagen werde. Er sei gekommen, um ihn vor den Rat zu laden.

Londo steht nun vor dem Rat und kann sich verteidigen. Er tut das wütend: Er zerreißt alle Zeugenaussagen und stellt sie als "Witz" hin. Alle angeführten Beweise könnten von anderen Völkern initiiert und den Centauri in die Schuhe geschoben worden sein – vor allem von den Narn, da auf deren Heimatplaneten viele Centauri-Waffen zurückgelassen worden seien.

Bevor er wütend den Rat verlassen kann, ruft Delenn als letzten Zeugen Lennier auf...


Für alle, die mehr wissen möchten, steht eine ausführliche Inhaltsangabe bereit.

 Episodenreview
von Oliver Koch

Um es vorweg zu sagen: die Folge ist frei von Tadel. Die Ereignisse überschlagen sich, und das gleich in drei Handlungssträngen: Londo und G'Kar werden auf Centauri Prime inhaftiert, Garibaldi rutscht weiter in den Sumpf des Alkoholismus und begeht dadurch einen folgenschweren Fehler, und es kommt zur bewaffneten Eskalation zwischen der Allianz und den Centauri.

Interessant ist hier, wie persönliche Schicksale in ein übergeordnetes, politisches System eingeordnet werden. In erster Linie geht es hier immer um Personen in einer wilden Zeit, um ihre Motive, ihre Gedanken und Befürchtungen.

Trotz des militärischen Konflikts ist diese Folge voller Wärme und Mitgefühl, Vertrauen und Glauben. Die Dialoge zwischen G'Kar und Londo, G'Kar und Delenn, Garibaldi und Zack Allen geben dieser Folge großen Tiefgang. Wir erleben Loyalität und Freundschaft in den Wirren der Konfrontation, wir erleben den Glauben an das Gute, an Moral, Aufrichtigkeit und Ordnung. Eine wichtige Folge in jeglicher Hinsicht, rundum gelungen, anspruchsvoll, mitreißend und spannend, die eindringlich mit dem gewaltigen Potenzial der Serie operiert.