Babylon 5 Universum


:: Ein Guide zum Guide


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf


:: Staffel Eins


:: Staffel Eins


:: 4x01 The Hour Of The Wolf
:: 4x02 Whatever Happened To Mr. Garibaldi?
:: 4x03 The Summoning
:: 4x04 Falling Toward Apotheosis
:: 4x05 The Long Night
:: 4x06 Into The Fire
:: 4x07 Epiphanies
:: 4x08 The Illusion Of Truth
:: 4x09 Atonement
:: 4x10 Racing Mars
:: 4x11 Lines Of Communication
:: 4x12 Conflicts Of Interests
:: 4x13 Rumors, Bargains and Lies
:: 4x14 Moments of Transition
:: 4x15 No Surrender, No Retreat
:: 4x16 The Exercise Of Vital Powers
:: 4x17 The Face Of The Enemy
:: 4x18 Intersection In Real Time
:: 4x19 Between The Darkness And The Light
:: 4x20 Endgame
:: 4x21 Rising Star
:: 4x22 The Deconstruction Of Falling Stars


Babylon 5 Episodenguide


4x17 "The Face Of The Enemy"

[Homo Superior]


 « Synopsis :: Review :: Hintergründe :: Notizen :: Synchrobug :: Zitate :: Eure Meinung (3) » 

Regie:
Mike Vejar
Drehbuch:
J. Michael Straczynski

Hauptdarsteller:
Bruce Boxleitner (Captain John Sheridan)
Claudia Christian (Cmdr. Susan Ivanova)
Jerry Doyle (Michael Garibaldi)
Mira Furlan (Delenn)
Richard Biggs (Dr. Stephen Franklin)
Stephen Furst (Vir Cotto)
Bill Mumy (Lennier)
Jason Carter (Marcus Cole)
Jeff Conaway (Zack Allan)
Patricia Tallman (Lyta Alexander)
Andreas Katsulas (G'Kar)
Peter Jurasik (Londo Mollari)

Gaststars:
Efrem Zimbalist, Jr. (William Edgars)
Richard Gant (Captain Edward MacDougan)
Denise Gentile (Lise Hampton)
Marjorie Monaghan (Number One)
Diana Morgan (Alison Higgins)
David Purdham (Captain James)
Ricco Ross (Captain Frank)
Mark Schneider (Wade)
Walter Koenig (Bester)
Harlan Ellison (PSI-Cop)

 Kurzinhalt
Die heftigen Kämpfe gehen weiter, während Lyta Alexander und Dr. Franklin mit einer ungewöhnlichen Fracht auf dem Mars ankommen. Michael Garibaldi soll die Ganze Wahrheit von Edgars erst erfahren, wenn er eine Bedingung erfüllt hat.


 Inhalt
Sheridans Truppen nähern sich der Erde, die Kämpfe werden immer heftiger. Clarks übriggebliebene Schiffe verweigern nach wie vor die Kapitulation.

Unterdessen sind Dr. Franklin und Lyta mit einer besonderen Fracht auf dem Mars angekommen.

Garibaldi informiert William Edgars, dass die Falle für Sheridan angelegt sei. Edgars verspricht Garibaldi, er werde bald die ganze Wahrheit zu hören bekommen.

Sheridan fordert die feindlichen Schiffe nochmals auf, sich zu ergeben. Nun erfährt er, dass die Besatzungen glauben, man werde sie töten, wenn sie kapitulieren. Als gerade ein junger Captain vom Gegentail überzeugt worden ist springt die Agamemnon, Sheridans altes Schiff aus dem Hyperraum. Die Besatzung möchte sich der Rebellenflotte anschließen.

Die Leiterin des Marswiderstands, Nummer Eins, ist sehr verärgert, dass Franklin ohne Vorankündigung eine Telepathin mitgebracht hat und die eingefrorenen Telepathen, die sie mitbringen, gefallen ihr ebensowenig.

Gegen den Einwand von Marcus Cole geht Sheridan auf die Agamemnon, um seine alte Crew zu begrüßen. Dort erreicht ihn ein Anruf von Garibaldi, der ihn informiert, dass Clarks Gefolgsleute Sheridans Vater gefangennahmen und er einen Plan habe, ihn zu befreien. Das erfordere allerdings Sheridans Mitwirken. Entgegen aller Warnungen beschließt Sheridan gemäß Garibaldis Anordnung, alleine zum Mars zu fliegen.


Für alle, die mehr wissen möchten, steht eine ausführliche Inhaltsangabe bereit.

 Episodenreview
von Gisa von Delft

Und noch eine spannende Episode. War Sheridan jetzt zu vertrauensvoll? Nein, unter "normalen" Umständen hätte Garibaldi so etwas niemals getan. Er hätte vermutlich nicht mehr mit Sheridan zusammengearbeitet, wenn sein Vorgehen ihm nicht gefallen hätte, aber er ist kein Verräter. Außerdem dürfen wir Sheridan soviel Menschenkenntnis zutrauen. Dennoch ist es passiert: der "Held" ist (wiedermal, nur anders als auf Z'ha'dum jetzt unwissentlich) in die Falle gegangen und auch hier dürfte er aus eigener Kraft kaum wieder herauskommen.

Interessantes erfahren wir von Lyta über die Machenschaften des Psi-Corps und es bestätigt sich letztlich ja auch, dass jemand, der dort aufwuchs und Karriere machte, ein skrupelloser Typ geworden sein muss. Und richtig genug, "Freund" Bester steckt hinter der Garibaldi-Geschichte und hat damit alle möglichen Fliegen mit einer Klappe geschlagen - und Koenig spielt ihn wieder mal brillant.

William Edgars - ich bin geneigt zu sagen, er hat sich sein Schicksal redlich verdient. Plante er doch gleich eine Art ganzen Genozids. Auch wenn man seine Argumente bezüglich des Vorgehens gegen Clark noch nachhalten konnte, das darf es ja nun wirklich nicht sein. Aber auch hier wieder sehr interessante Inhalte.

Was geschieht nun mit Sheridan? Wie kann es Garibaldi, der jetzt auch noch ungewollte Lorbeeren erntet, je gelingen, aus "der Nummer" wieder raus zu kommen? Wieder darf man gespannt sein, wie das weitergehen soll.