Babylon 5 Universum


:: Ein Guide zum Guide


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf


:: Staffel Eins


:: Staffel Eins


:: 4x01 The Hour Of The Wolf
:: 4x02 Whatever Happened To Mr. Garibaldi?
:: 4x03 The Summoning
:: 4x04 Falling Toward Apotheosis
:: 4x05 The Long Night
:: 4x06 Into The Fire
:: 4x07 Epiphanies
:: 4x08 The Illusion Of Truth
:: 4x09 Atonement
:: 4x10 Racing Mars
:: 4x11 Lines Of Communication
:: 4x12 Conflicts Of Interests
:: 4x13 Rumors, Bargains and Lies
:: 4x14 Moments of Transition
:: 4x15 No Surrender, No Retreat
:: 4x16 The Exercise Of Vital Powers
:: 4x17 The Face Of The Enemy
:: 4x18 Intersection In Real Time
:: 4x19 Between The Darkness And The Light
:: 4x20 Endgame
:: 4x21 Rising Star
:: 4x22 The Deconstruction Of Falling Stars


Babylon 5 Episodenguide


4x16 "The Exercise Of Vital Powers"

[Hinter den Kulissen]


 « Synopsis :: Review :: Hintergründe :: Notizen :: Synchrobug :: Zitate :: Eure Meinung (2) » 

Regie:
John Lafia
Drehbuch:
J. Michael Straczynski

Hauptdarsteller:
Bruce Boxleitner (Captain John Sheridan)
Claudia Christian (Cmdr. Susan Ivanova)
Jerry Doyle (Michael Garibaldi)
Mira Furlan (Delenn)
Richard Biggs (Dr. Stephen Franklin)
Stephen Furst (Vir Cotto)
Bill Mumy (Lennier)
Jason Carter (Marcus Cole)
Jeff Conaway (Zack Allan)
Patricia Tallman (Lyta Alexander)
Andreas Katsulas (G'Kar)
Peter Jurasik (Londo Mollari)

Gaststars:
Denise Gentile (Lise Hampton)
Mark Schneider (Wade)
Efrem Zimbalist, Jr. (William Edgars)

 Kurzinhalt
Während die Befreiungsflotte weiter Erfolge verzeichnet, trifft Michael Garibaldi auf dem Mars ein. Er wird sich dort mit William Edgars, seinem Arbeitgeber, treffen. Dr. Franklin bemüht sich, mit der Hilfe von Lyta Alexander, mehr über die gefrorenen Telepathen herauszufinden.


 Inhalt
Ivanova berichtet in der ‚Stimme des Widerstandes’, dass die Befreiungsflotte immer mehr Kolonien und Planeten zurückerobere und sich ihnen immer mehr Schiffe der EA anschließen würden.

Michael Garibaldi ist unterdessen auf dem Mars angekommen. Weiterhin ist er besorgt und nach wie vor nicht einverstanden mit den Aktionen Sheridans. Er will etwas dagegen unternehmen. Wade bringt ihn zu William Edgars.

Dr. Franklin befasst sich mit dem Telepathenproblem als es Lyta, die ins Medlab kommt, ungewollt gelingt, einen bewusstlosenTelepathen kurzzeitig aufzuwecken.

In der Wohnung von Edgars trifft Garibaldi als erstes auf Lise. Dann erscheint jedoch ihr Mann und will wissen, warum Garibaldi gekommen sei. Zunächst führt er an, den Mann sehen zu wollen, für den er arbeite, dann jedoch spricht er davon, dass jemand Sheridan stoppen müsse und Edgars als einflussreicher Geschäftsmann gewiss die Möglichkeiten habe. Edgars will sich jedoch zuerst vergewissern, ob er Garibaldi wirklich trauen kann.

Unterdessen will Franklin von Lyta wissen, was sie gemacht hätte. Sie habe ihn nur angesehen, sagt sie und dann instinktiv auf ihn reagiert als sie ein Geräusch in ihrem Kopf hörte, das sich wie das eines Schattenschiffes anhörte. Franklin bittet sie, sich für weitere Versuche zur Verfügung zu stellen.

Garibaldi wird von Edgars in Anwesenheit einer Telepathin, die den Wahrheitsgehalt seiner Antworten bestimmen soll, ausgiebig befragt über seine Einstellung zu Telepathen und seine Skepsis über den Grund seiner Arbeit für Edgars. Er fragt auch, ob Garibaldi wisse, was während seines Verschwindens von Babylon 5 im letzten Januar mit ihm geschah. Zuletzt will er noch wissen, ob Garibaldi immer noch in Lise verliebt sei.

Während Franklin mit Lyta zusammen etwas ausprobiert, will Garibaldi nun einiges von William Edgars erfahren…


Für alle, die mehr wissen möchten, steht eine ausführliche Inhaltsangabe bereit.

 Episodenreview
von Gisa von Delft

In dieser Episode wird nun Garibaldis Alleingang zum zentralen Thema und es entwickelt sich eine höchst spannende Geschichte mit außerordentlich interessanten Aspekten und einem neuen Schauplatz.

Garibaldis Motivation wird noch einmal sehr deutlich gemacht und ich finde sie ist nachvollziehbar. Ein schöner stilistischer Griff sind dabei die Off-Kommentare. Edgars ganz andere Weise an das Problem mit Clark heranzugehen hat etwas Bemerkenswertes und erscheint auch sehr logisch.

Bis hierher ist Garibaldi für mich auch immer noch irgendwie Garibaldi gewesen, dann jedoch kippt die Sache. Dass er Sheridan tatsächlich verrät, dass passt nicht mehr zu ihm. Da muss irgendwas anderes dahinter stecken – man ahnt es ja schon seit einer Weile. Nun kommen wir anscheinend langsam heran, an des Pudels Kern.

Weiterhin bewegt die Frage, was hat Sheridan mit den Tiefkühl-Telepathen vor?! Auch hier kann man vielleicht mutmaßen, aber wer weiß? Jedenfalls ist auch dieser Part keinesfalls langweilig und die Zusammenarbeit zwischen Lyta und Franklin – diese Konstellation ist auch mal etwas Neues - geht gut.

Eine höchst interessante Episode und die Spannung bleibt.