Babylon 5 Universum


:: Ein Guide zum Guide


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf


:: Staffel Eins


:: Staffel Eins


:: 4x01 The Hour Of The Wolf
:: 4x02 Whatever Happened To Mr. Garibaldi?
:: 4x03 The Summoning
:: 4x04 Falling Toward Apotheosis
:: 4x05 The Long Night
:: 4x06 Into The Fire
:: 4x07 Epiphanies
:: 4x08 The Illusion Of Truth
:: 4x09 Atonement
:: 4x10 Racing Mars
:: 4x11 Lines Of Communication
:: 4x12 Conflicts Of Interests
:: 4x13 Rumors, Bargains and Lies
:: 4x14 Moments of Transition
:: 4x15 No Surrender, No Retreat
:: 4x16 The Exercise Of Vital Powers
:: 4x17 The Face Of The Enemy
:: 4x18 Intersection In Real Time
:: 4x19 Between The Darkness And The Light
:: 4x20 Endgame
:: 4x21 Rising Star
:: 4x22 The Deconstruction Of Falling Stars


Babylon 5 Episodenguide


4x13 "Rumors, Bargains and Lies"

[Krieg der Kasten]


 « Synopsis :: Review :: Hintergründe :: Notizen :: Synchrobug :: Zitate :: Eure Meinung (4) » 

Regie:
Michael Vejar
Drehbuch:
J. Michael Straczynski

Hauptdarsteller:
Bruce Boxleitner (Captain John Sheridan)
Claudia Christian (Cmdr. Susan Ivanova)
Jerry Doyle (Michael Garibaldi)
Mira Furlan (Delenn)
Richard Biggs (Dr. Stephen Franklin)
Stephen Furst (Vir Cotto)
Bill Mumy (Lennier)
Jason Carter (Marcus Cole)
Jeff Conaway (Zack Allan)
Patricia Tallman (Lyta Alexander)
Andreas Katsulas (G'Kar)
Peter Jurasik (Londo Mollari)

Gaststars:
Ron Campbell (Botschafter der Drazi)
Chard Haywood (Rel. Minbari)
Guy Siner (Rel. Minbari)
John Vickery (Neroon)

 Kurzinhalt
Captain Sheridan hat eine ungewöhnliche Idee, wie er es schaffen könnte, die Liga der blockfreien Welten zu einem Verteidigungsbündnis zu bewegen. Delenn macht sich unterdessen gemeinsam mit Lennier auf, um sich um die Probleme in ihrer Heimatwelt zu kümmern, auf der ein Bürgerkrieg begonnen hat.


 Inhalt
Während sich die Führungscrew über die schwierige Aufgabe unterhält, die Liga zu einem Verteidigungspakt zu bewegen, benimmt sich Sheridan ziemlich merkwürdig. Dann schickt er, nachdem er verkündet, er habe eine Idee, Marcus Cole mit drei Whitestars in einen Grenzsektor der Centauri, wo er auf weitere Befehle warten soll.

Unterdessen sind Delenn und Lennier unterwegs nach Minbar um sich mit dem Bürgerkrieg in ihrer Heimatwelt zu befassen. Auf einem Minbari-Schiff trifft sie sich nicht nur mit Vertretern ihrer Kaste sondern unter deren Missbilligung auch mit ihrem alten Gegner und Mitglied der Kriegerkaste Neroon. Unter vier Augen erörtert sie mit ihm ein gemeinsames Vorgehen, da ein Sieg einer der Kasten das Gleichgewicht in ihrer Gesellschaft vernichten würde, was sie auf keinen Fall zulassen will da es ungeahnte Folgen nach sich ziehen könnte. Sie unterbreitet ihm einen Plan und er sagt ihr zumindest seine partielle Unterstützung zu.

Sheridan bittet sowohl Londo Mollari als auch Ivanova um eigenartige Aktionen zu seiner Unterstützung, lässt aber über seinen Plan nichts verlautbaren.

Die Führer der religiösen Kaste vermuten, dass Delenn ihren Kampf aufgeben will und beschließen eine drastische Maßnahme.

Sheridan lässt derweil von den Whitestars ein Asteroidenfeld unter Beschuss nehmen und erteilt noch einige andere merkwürdige Anordnungen…


Für alle, die mehr wissen möchten, steht eine ausführliche Inhaltsangabe bereit.

 Episodenreview
von Gisa von Delft

Diese Episode beginnt wieder sehr nett, Sheridan gibt eine unkonventionelle Einführung in eine seiner unkonventionellen Ideen – das ist der Sheridan, den ich sehen will, incl. der Reaktionen der anderen.

Nun gibt es wieder eine Minbari-Story, das Kastengerangel hat schließlich immer ein gutes Potential, das hier auch gut umgesetzt wird. Was Missverständnisse und voreilige Folgerungen, hervorgerufen durch Vorurteile, nach sich ziehen können, stellen die Ereignisse um Krieger- und religiöse Kaste einmal mehr sehr überzeugend heraus. Gut aufgegriffen wird auch wieder der Charakter Neroon – im Übrigen sehr glaubwürdig dargestellt von John Vickery – der ja schon seit der ersten Staffel gezeichnet wurde als jemand, von dem man einiges erwarten durfte. Die Spannung in dieser Geschichte bleibt erhalten durch die Abschlussszene – gut das.

Die immer wieder eingestreuten merkwürdigen Anordnungen Sheridans und die Reaktionen darauf sorgen durchgängig für Schmunzler, und auch das ist gut.

Insgesamt also eine Episode, mit der man recht zufrieden sein kann.