Babylon 5 Universum


:: Ein Guide zum Guide


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf


:: Staffel Eins


:: Staffel Eins


:: 2x01 Points Of Departure
:: 2x02 Revelations
:: 2x03 The Geometry Of Shadows
:: 2x04 A Distant Star
:: 2x05 The Long Dark
:: 2x06 A Spider In The Web
:: 2x07 Soul Mates
:: 2x08 A Race Through Dark Places
:: 2x09 The Coming Of Shadows
:: 2x10 Gropos
:: 2x11 All Alone In The Night
:: 2x12 Acts Of Sacrifice
:: 2x13 Hunter, Prey
:: 2x14 There All The Honor Lies
:: 2x15 And Now For A Word
:: 2x16 In The Shadow Of Z'ha'dum
:: 2x17 Knives
:: 2x18 Confessions And Lamentations
:: 2x19 Divided Loyalties
:: 2x20 The Long, Twilight Struggle
:: 2x21 Comes The Inquisitor
:: 2x22 The Fall Of Night


Babylon 5 Episodenguide


2x17 "Knives"

[Duell unter Freunden]


 « Synopsis :: Review :: Hintergründe :: Notizen :: Synchrobug :: Zitate :: Eure Meinung (6) » 

Regie:
Stephen L. Posey
Drehbuch:
Lawrence G. DiTillio

Hauptdarsteller:
Bruce Boxleitner (Captain John Sheridan)
Claudia Christian (Cmdr. Susan Ivanova)
Jerry Doyle (Michael Garibaldi)
Mira Furlan (Delenn)
Richard Biggs (Dr. Stephen Franklin)
Andrea Thompson (Talia Winters)
Stephen Furst (Vir Cotto)
Bill Mumy (Lennier)
Mary Kay Adams (Na'Toth)
Andreas Katsulas (G'Kar)
Peter Jurasik (Londo Mollari)

Gaststars:
Carmen Argenziano (Urza Jaddo)
William Forward (Lord Refa)
Joshua Cox (Techniker)
Elisa Beth Garver (Technikerin)
William Dennis Hunt (Centauri)

 Kurzinhalt
Nach dem Kontakt mit einer Markableiche wird Sheridan von eigenartigen Erscheinungen heimgesucht. Londo bekommt unterdessen unerwarteten Besuch aus der Heimat.


 Inhalt
Garibaldi trifft auf dem Baseballfeld in den Hydroponischen Gärten auf Sheridan, der ein wenig trainiert. Sie unterhalten sich über den Grauen Sektor, in dem, so Garibaldi, manchmal merkwürdige Dinge vor sich gingen und auch schon mal Personen verschwinden würden. Sheridan sagt, er sei schon als Junge ein Abenteurer gewesen und wolle sich dass einmal ansehen, und zwar allein, sonst sei es nicht spannend.

Im Grauen Sektor entdeckt Sheridan die Leiche eines Markab, dessen Hand plötzlich nach ihm greift. Sheridan bekommt natürlich einen Riesenschreck.

Als Dr. Franklin Sheridan anschließend untersucht, hält er das Phänomen für eine Postmortemreaktion, worauf sich Garibaldi die Bemerkung: "Reizend, ein Zombi mit Blähungen!" nicht verkneifen kann. Bei Sheridan gäbe es keinerlei Unregelmäßigkeiten außer dem hohen Adrenalinspiegel.

Sheridan geht in sein Quartier. Dort wird er plötzlich von einem Graylor, einem Raubtier, das es auf Janos 7 gibt, angegriffen. Sheridan schießt auf ihn. Dadurch aufmerksam gemacht taucht Garibaldi sofort auf, kann aber keine Spuren des Tieres entdecken.

Unterdessen steigen Londo und Vir gerade aus dem Aufzug. Sie sind in eine Diskussion über Centauri-Opern vertieft, was im gemeinsamen Anstimmen einer Arie gipfelt, als sich hinterrücks der Arm einer verhüllten Gestalt um Londos Hals legt.


Für alle, die mehr wissen möchten, steht eine ausführliche Inhaltsangabe bereit.

 Episodenreview
von Gisa von Delft

Die Geschichte um Sheridan und ET kam mir etwas weit hergeholt vor und hatte allenfalls den Sinn, uns die Zeitverwerfung, von der wir ja in der Episode "Babylon Squared/Verloren in der Zeit" erfahren haben, noch einmal in Erinnerung zu bringen. So gesehen wird mit dieser Sache durchaus ein Sinn verfolgt.

Sehr unterhaltsam und interessant war auf alle Fälle der Centauri-Part. Es ist einfach schon ein toller Einfall, Londo und Vir eine Opernarie singen zu lassen. Die Geschichte selber offenbarte Einzelheiten aus den Traditionen der Centauri, darüber hinaus wurde sie von den Darstellern einwandfrei vorgetragen. Carmen Argenziano hat in der Tat einen anderen Centaurityp zeigen können als ihn William Forward (der fabelhafte Lord Refa) verkörpert.

Ganz eindrucksvoll war auch das Ende, das zeigt, dass Londo in der Tat ohne Zögern für seine Versprechen einsteht. Hier haben wir wieder seine "lichte" Seiten gesehen.