Babylon 5 Universum


:: Ein Guide zum Guide


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf


:: Staffel Eins


:: Staffel Eins


:: 2x01 Points Of Departure
:: 2x02 Revelations
:: 2x03 The Geometry Of Shadows
:: 2x04 A Distant Star
:: 2x05 The Long Dark
:: 2x06 A Spider In The Web
:: 2x07 Soul Mates
:: 2x08 A Race Through Dark Places
:: 2x09 The Coming Of Shadows
:: 2x10 Gropos
:: 2x11 All Alone In The Night
:: 2x12 Acts Of Sacrifice
:: 2x13 Hunter, Prey
:: 2x14 There All The Honor Lies
:: 2x15 And Now For A Word
:: 2x16 In The Shadow Of Z'ha'dum
:: 2x17 Knives
:: 2x18 Confessions And Lamentations
:: 2x19 Divided Loyalties
:: 2x20 The Long, Twilight Struggle
:: 2x21 Comes The Inquisitor
:: 2x22 The Fall Of Night


Babylon 5 Episodenguide


2x16 "In The Shadow Of Z'ha'dum"

[Das Geheimnis von Z'ha'dum]


 « Synopsis :: Review :: Hintergründe :: Notizen :: Synchrobug :: Zitate :: Eure Meinung (6) » 

Regie:
David Eagle
Drehbuch:
J. Michael Straczynski

Hauptdarsteller:
Bruce Boxleitner (Captain John Sheridan)
Claudia Christian (Cmdr. Susan Ivanova)
Jerry Doyle (Michael Garibaldi)
Mira Furlan (Delenn)
Richard Biggs (Dr. Stephen Franklin)
Andrea Thompson (Talia Winters)
Stephen Furst (Vir Cotto)
Bill Mumy (Lennier)
Caitlin Brown (Na'Toth)
Andreas Katsulas (G'Kar)
Peter Jurasik (Londo Mollari)

Gaststars:
Alex Hyde-White (Pierce MacAbee)
Ed Wasser (Morden)
Ardwright Chamberlain (Botschafter Kosh)

 Kurzinhalt
WĂ€hrend Vir Mr. Morden seine Abneigung spĂŒren lĂ€sst, erfĂ€hrt Captain Sheridan von Garibaldi bei der Durchsicht der Unterlagen der 'Icarus', des Forschungsschiffes mit dem seine Frau unterwegs war, dass sich einer der Crewmitglieder auf der Station befindet.


 Inhalt
Die Station wird ĂŒberschwemmt mit Narn, die mit den Versorgungsshuttles nach Babylon 5 gebracht werden. Es ist kaum noch Platz fĂŒr die vielen Verletzten.

Dr. Franklin erhĂ€lt von Ivanova den Befehl, sich nach 36-stĂŒndigem Dienst auszuruhen.

Da Londo auf Centauri Prime ist, trifft Vir sich auf dem Zocalo mit Morden. Jener wundert sich, dass Vir ihn nicht leiden kann, obgleich er und seine Partner doch alles fĂŒr das Wiedererstarken seiner Heimat tun. Er fragt Vir, was er wolle. Vir lĂ€sst es ihn wissen: "Es genĂŒgt schon, wenn ich lange genug lebe, um mit ansehen zu können, wie man Ihnen den Kopf abschlĂ€gt, damit die nĂ€chsten Generationen wissen, dass man fĂŒr einen Gefallen keinen zu hohen Preis fordern darf. Ich wĂŒrde in Ihre leblosen Augen blicken und ihnen zuwinken! Können Sie mir diesen kleinen Wunsch vielleicht erfĂŒllen, Mr. Morden?“ Morden gibt Vir nun einen Datenkristall fĂŒr Londo. Vir verlĂ€sst Morden, nicht ohne sich noch einmal umzudrehen und ihm zuzuwinken.

Garibaldi sucht Sheridan in dessen BĂŒro auf und sieht Unterlagen ĂŒber die Icarus, das Schiff, auf dem Sheridans Frau ums Leben kam. Sheridan erklĂ€rt Garibaldi, dass er jetzt endlich in der Lage sei, die Sachen durchzusehen. Er erlaubt Garibaldi Einblick, da es sich um keine persönlichen Dinge handelt. Beim Betrachten der Mannschaftsbilder entdeckt Garibaldi Mr. Morden. Dieser Mann sei auf der Station, sagt er. Er vergĂ€ĂŸe nie ein Gesicht, darĂŒber hinaus trĂŒge er noch denselben Namen. Sheridan will unbedingt mit ihm sprechen um herauszufinden, was mit der Icarus geschah und warum Morden ĂŒberlebt hat.


Für alle, die mehr wissen möchten, steht eine ausführliche Inhaltsangabe bereit.

 Episodenreview
von Gisa von Delft

Das ist eine der SchlĂŒsselfolgen schlechthin. Wir bekommen eine FĂŒlle von Informationen zu einem Thema, das bisher immer erwĂ€hnt, auf das jedoch nie weiter eingegangen wurde: die drohende Dunkelheit. In dem Zusammenhang erfahren wir auch, was die Rolle Mr. Mordens ist.

Gut in Szene gesetzt ist wieder Sheridans Eigensinnigkeit aber auch Beharrlichkeit. Und auch sein Blick fĂŒr grĂ¶ĂŸere ZusammenhĂ€nge offenbart sich. Obgleich er ein sehr persönliches Interesse an Morden hat, lĂ€sst er ihn um der grĂ¶ĂŸeren Bedrohung Willen laufen - ein Zeugnis erheblicher CharakterstĂ€rke.

Ausgesprochen gut gefallen hat mir auch Vir Cotto. Nun haben wir abzuwarten, ob ihm sein Wunsch jemals erfĂŒllt wird.

Hier haben wir auf alle FĂ€lle wieder einmal eine Ă€ußerst gelungene Episode gesehen.