Babylon 5 Universum


:: Ein Guide zum Guide


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf


:: Staffel Eins


:: Staffel Eins


:: 1x01 Midnight On The Firing Line
:: 1x02 Soul Hunter
:: 1x03 Born To The Purple
:: 1x04 Infection
:: 1x05 The Parliament Of Dreams
:: 1x06 Mind War
:: 1x07 The War Prayer
:: 1x08 And The Sky Full Of Stars
:: 1x09 Deathwalker
:: 1x10 Believers
:: 1x11 Survivors
:: 1x12 By Any Means Necessary
:: 1x13 Signs And Portents
:: 1x14 TKO
:: 1x15 Grail
:: 1x16 Eyes
:: 1x17 Legacies
:: 1x18 A Voice In The Wilderness, Part I
:: 1x19 A Voice In The Wilderness, Part II
:: 1x20 Babylon Squared
:: 1x21 The Quality Of Mercy
:: 1x22 Chrysalis


Babylon 5 Episodenguide


1x08 "And The Sky Full Of Stars"

[Gefangen im Cybernetz]


 « Synopsis :: Review :: Hintergründe :: Notizen :: Synchrobug :: Zitate :: Eure Meinung (6) » 

Regie:
Janet Greek
Drehbuch:
J. Michael Straczynski

Hauptdarsteller:
Michael O'Hare (Cmdr. Jeffrey Sinclair)
Claudia Christian (Lt. Comdr. S. Ivanova)
Jerry Doyle (Michael Garibaldi)
Mira Furlan (Delenn)
Richard Biggs (Dr. Stephen Franklin)
Andrea Thompson (Talia Winters)
Stephen Furst (Vir Cotto)
Bill Mumy (Lennier)
Caitlin Brown (Na'Toth)
Andreas Katsulas (G'Kar)
Peter Jurasik (Londo Mollari)

Gaststars:
Judson Scott (Knight One)
Christopher Neame (Knight Two)
Jim Youngs (Benson)
Justin Williams (Mitchell)
Joe Banks (Wache)
Gary Cervantes (Strongarm)
Mark Hendrickson (Mitgl. d. Grauen Rates)
Fumi Shishino (Security-Ang.)
Macaulay Bruton (Helfer)
Marianne Robertson (Technikerin)

 Kurzinhalt
Zwei Mitglieder der Pro-Erde-Bewegung erzwingen vermittels eines Cybernetzes Commander Sinclairs Erinnerungen an die letzte Schlacht im Erd-Minbari-Krieg. Sie wollen herausfinden, was in den 24 Stunden, über die es keinerlei Berichte gibt, geschah.


 Inhalt
Ein junger Sicherheitsoffizier namens Benson wird wegen Spielschulden vom Dienst suspendiert. Er versorgt zwei auf Babylon 5 eingetroffene Mitglieder der Pro-Erde-Bewegung gegen gute Bezahlung mit einer starken Energiequelle. Diese Männer suchen nach Commander Sinclair.

Sinclair träumt von seinem Einsatz im letzten Gefecht gegen die Minbari. Als er aufwacht muss er feststellen, dass alle seine Kommunikationssysteme tot sind und zwar sowohl in seinem Quartier als auch auf der Kommandobrücke. Einer der Besucher setzt Sinclair in einem Cybernetz fest. Er will erfahren, was in der letzten Schlacht gegen die Minbari passiert ist, da es über einen Zeitraum von 24 Stunden keinerlei Berichte gibt. Sinclair behauptet, sich nicht erinnern zu können.

Auf der Station wird fieberhaft nach Sinclair gesucht. Michael Garibaldi stellt fest, dass Benson plötzlich zu Geld gekommen ist. Jener findet derweil heraus, wozu die Männer die Energiequelle benutzen, woraufhin er jedoch sofort getötet wird.

Die Cyberkraft wird verstärkt und erste Erinnerungen erwachen. Einer der Männer unterstellt Sinclair, zu den Minbari übergelaufen zu sein und sich als deren Spion zu betätigen. Dem Mann wird klar, dass Sinclair tatsächlich keine Erinnerung hat. Er stachelt ihn an, auch im eigenen Interesse mitzuarbeiten. Die Aktion wird fortgesetzt. Sinclair erinnert sich, dass er an Bord des Minbari-Kreuzers gefangen gehalten wurde…


 Hintergründe
Diese Episode nimmt den Handlungsfaden des Pilotfilms um die fehlenden 24 Stunden in Sinclairs Gedächtnis auf. Jedoch wird dem Betrachter hier so langsam klar, dass man in dieser Serie immer nur in sehr kleinen Dosen eine Aufklärung von Mysterien bekommt - gerne auch garniert mit neuen Fragen.

Dass die (rudimentären) Erinnerungen Sinclairs nicht über eine einfache Erzählung enthüllt werden sollten, war für Straczynski von vorne herein klar. "Einfach jemanden an der Bar dies erzählen zu lassen, das hätte nicht funktioniert. Man musste es schon visualisieren."

Weitergeführt wird die Geschichte um Sinclairs fehlende 24 Stunden in den Episoden "Legacies (Krieger wider Willen), "Babylon Squared (Verloren in der Zeit)", "Chrysalis", "Points Of Departure (Die Feuerprobe)" sowie im Fernsehfilm "In The Beginning (Der erste Schritt)".

Delenn bekommt hier eine neue Facette ihres Charakters neben dem bisher hauptsächlich gezeigten friedfertigen Charakterzug - sie wird als Mitwirkende am Erd-Minbari-Krieg gezeigt.


 Notizen am Rande...
Mit dieser Folge gibt Regisseurin Janet Greek ihren Einstand im Babylon 5-Universum - offensichtlich überzeugte sie die Entscheidungsträger, denn sie wurde noch für weitere Folgen verpflichtet. Ihre Idee davon, wie Babylon 5 aussehen soll, zeigte sie schon mit ihrer Herangehensweise an die Szenen mit den Knights. Sie wollte von Anfang an eine Inszenierung, die auch auf einer Theaterbühne hätte stattfinden können, was ein Grund für die Verpflichtung des britischen Theaterschauspielers Christopher Neame für dies Folge war.

Die Idee der filmischen Umsetzung des "Himmels voller Sterne" kam von Michael O'Hare. "Ich fragte Janet Greek: 'Warum lässt Du die Lichter nicht von verschiedenen Seiten kommen, so dass die Zuschauer ihn sich umdrehen sehen und überall einen Kameraden sterben sieht?' Es war also meine Idee. Es macht den Zuschauern klar, dass alle sterben", sagte Michael O'Hare.

Janet Greek meinte allgemein zu dieser Episode: "Das war eine in vielerlei Hinsicht experimentelle Episode und sie unterschied sich von vielen Dingen, die im Fernsehen bis dahin gemacht wurden. Es ist die Folge, an die ich mich am lebhaftesten erinnere - und das nicht nur, weil es meine erste [B5-]Episode war. Sie war so wundervoll geschrieben und gut duchdacht - und so ungewöhnlich. Ich mochte das sehr."