Babylon 5 Universum


:: Jeffrey Sinclair
:: John Sheridan
:: Elizabeth Lochley
:: Susan Ivanova
:: Michael Garibaldi
:: Delenn
:: Stephen Franklin
:: G'Kar
:: Londo Mollari
:: Lyta Alexander
:: Talia Winters
:: Lennier
:: Vir Cotto
:: Marcus Cole
:: Alfred Bester
:: Morden
:: Zack Allen
:: Matthew Gideon
:: John Matheson
:: Galen
:: Dureena Nafeel
:: Maximilian Eilersen
:: Sarah Chambers


Charaktere


Stephen Franklin

von Matthias Pohlmann

Stephen Franklin ist als Sohn von General Richard Franklin, einem Veteranen des Dilgar-Krieges zur Welt gekommen. Mit seinem Vater verbindet ihn ein sehr schwieriges Verhältnis - auch weil dieser Stephen und seine vier Schwestern Juanita, Maria, Celia und Kathy ähnlich behandelte wie die ihm unterstellten Soldaten.

Im Jahre 2230 wurde Richard Franklin gefangen genommen, als sein Schiff während eines Kolonialkrieges abgeschossen wurde. Dabei rettete ein Arzt aus dem Lager der Feinde Stephens Leben, obwohl er dafür einen hohen Preis zu zahlen hatte. Dieser Arzt wurde daraufhin nämlich von seinen eigenen Leuten als Verräter tituliert und ermordet. Der Mut dieses Arztes bewegte Stephen Franklin so sehr, dass er sich dafür entschied, Medizin zu studieren, statt in die Fußstapfen seines Vaters bei den Erdstreitkräften zu treten.

So begann er 2237 sein Studium in Harvard und schloss dieses 2242 ab. Danach war er quasi per Anhalter in der Galaxis unterwegs und bezahlte seine Fahrten auf diversen Raumschiffen mit der Erbringung medizinischer Dienste. In dieser Zeit sammelte er ein großes Datenarchiv über die medizinischen Besonderheiten vieler außerirdischer Völker.

Während des Erd-Minbari-Krieges trat Stephen Franklin den Erdstreitkräften bei, wurde aber inhaftiert, da er seine Aufzeichnungen zur Physiologie der Minbari lieber zerstörte, anstatt sie der Erdallianz zur Verfügung zu stellen, die sie zur Entwicklung biologischer Waffen nutzen wollte.

Entlassen wurde er, um mit John Sheridan und dem späteren Botschafter der Narn auf Babylon 5, G'Kar, zu geheimen Friedensverhandlungen zu fliegen. Eine Sabotageaktion der Centauri sorgte für ein Scheitern der Mission.

2258 wurde Stephen Franklin als Nachfolger von Dr. Benjamin Kyle zum Leiter der sechs Medlabs von Babylon 5.

Die Rettung von Leben steht für Stephen Franklin an oberster Stelle, er nimmt seinen hippokratischen Eid also sehr ernst, manchmal erscheint seine Ethik allerdings etwas fragwürdig. So widersetzt er sich in der Episode "Believers (Die Gläubigen)" nicht nur einem direkten Befehl von Commander Jeffrey Sinclair sondern auch den Wünschen der Eltern, als er ein Kind operiert, um dessen Leben zu retten, was aber gegen die religiösen Überzeugungen dieser Familie verstößt. Gemäß der Religion der Eltern müssen diese ihr Kind daraufhin töten.

In den Jahren 2258 und 2259 unterhielt Franklin eine kostenlose Praxis in Downbelow, um den Ärmsten so medizinische Versorgung zukommen zu lassen. Er nutzt diese Praxis allerdings auch, um abtrünnige Telepathen aus der Reichweite des Psi-Corps zu schmuggeln - für diese Aktion gerät er mit Captain Sheridan aneinander.

Während des Narn-Centauri-Krieges im Jahre 2259 wird Stephen Franklin mehr und mehr von Aufputschmitteln abhängig, die er einnimmt um länger arbeiten zu können. Trotz aller Bedenken und Warnungen seines besten Freundes Michael Garibaldi rutscht er immer tiefer in den Sumpf der Sucht, was dann beinahe zum Tod eines Patienten führt. Er erkennt sein Problem dann und quittiert in Episode "Walkabout (Die Schlacht der Telepathen)" seinen Dienst.

Nach einer längeren Phase der Selbstfindung bei der ihm seine Religion hilft (er ist Foundationist), die aber dennoch beinahe tödlich endet kehrt er in der Folge "Shadow Dancing (Der große Schlag)" wieder an seinen Arbeitsplatz zurück.

2261 geht Franklin erstmals aus dem Medlab als ihn Captain Sheridan zusammen mit Marcus Cole in der Folge "Atonment (Das Traumorakel)" auf den Mars schickt, um dort mit dem Mars-Widerstand Kontakt aufzunehmen. Er verliebt sich dabei in die Anführerin des Widerstandes.

Später hilft er in der Episode "Between The Darkness And The Light (Das Werkzeug der Vergeltung)" bei der Befreiung des von den Erdstreitkräften gefangen genommenen Captain Sheridan.

Seine Experimente mit den gefrorenen Telepathen sind die Basis für den Sieg der Allianz um Captain Sheridan gegen die Erde - ein im Übrigen moralisch sehr fragwürdiger Weg zum Sieg.

Nach der Befreiung der Erde wird Franklin vom neuen Präsidenten der Interstellaren Allianz gebeten, seine Arbeit über die Physiongnomie und Biologie der Alienrassen aus seiner "Nach-Studien-Zeit" wieder aufzunehmen und für die Interstellare Allianz eine Datenbank anzulegen.

Erneut beerbt Franklin Dr. Benjamin Kyle im Jahre 2262, als dieser in der Episode "Objects At Rest (Der Letzte Blick zurück)" seine Position als Leiter des Xenobiologischen Forschungsinstituts der Erde aufgibt, um in den Ruhestand zu gehen. Er wählt Dr. Lilian Hobbs als seine Nachfolgerin auf Babylon 5 aus.

Nachdem die Erde im Jahre 2267 von der Drakh-Seuche heimgesucht wurde, wird Dr. Franklin für die Suche nach einem Heilmittel für so wichtig gehalten, dass er in der Episode "Each Night I Dream Of Home (Die Entscheidung)" von der eigentlich unter Quarantäne stehenden Erde auf die Excalibur geschmuggelt wird, um dort Experimente vornehmen zu können.

Auch im Jahre 2281 ist er noch Leiter des Xenobiologischen Forschungsinstitus der Erde und untersucht in der Folge "Sleeping In Light (Der Weg ins Licht)" John Sheridan und bestätigt, dass dieser sterben wird.

Nach der Sprengung von Babylon 5 kehrte er zur Erde zurück - nach Angaben von Joe Straczynski ging sein Leben auf einem weit entfernten, unerforschten Planeten zu Ende.

Stephen Franklin wird von Richard Biggs gespielt, in der deutschen Version wird die Rolle von Detlev Bierstedt (u.a. "Cmdr. Riker" in Star Trek: The Next Generation und "Dr. Doug Ross" in Emergency Room) gesprochen.