Babylon 5 Universum


:: Jeffrey Sinclair
:: John Sheridan
:: Elizabeth Lochley
:: Susan Ivanova
:: Michael Garibaldi
:: Delenn
:: Stephen Franklin
:: G'Kar
:: Londo Mollari
:: Lyta Alexander
:: Talia Winters
:: Lennier
:: Vir Cotto
:: Marcus Cole
:: Alfred Bester
:: Morden
:: Zack Allen
:: Matthew Gideon
:: John Matheson
:: Galen
:: Dureena Nafeel
:: Maximilian Eilersen
:: Sarah Chambers


Charaktere


Galen

von Gisa von Delft

Diese Charakterbeschreibung orientiert sich in weiten Teilen an der "Technomagier-Trilogie" von Jeanne Cavelos.


Die Eltern Galens waren beide Technomagier. Schon früh wurde Galen der Lehrling seines Vaters. Seiner Mutter gefiel das nicht, sie wollte Galen selbst unterrichten. Schließlich lernte Galen von Elric, von dem er auch aufgezogen wurde, nachdem seine Eltern sich gegenseitig umgebracht hatten.

Galen und Elric lebten auf dem Planeten Soom, Elrics´ Ort der Macht. Im Oktober 2258, nur wenige Tage, bevor er ein vollwertiger Magier wurde, entdeckte Galen unglücklicherweise einen Zauberspruch von unbeschreiblicher zerstörerischer Kraft. In einem Augenblick der Verwirrung benutzte er ihn gegen seinen Freund Elizar und fügte ihm, da er das Ganze nicht mehr ausreichend kontrollieren konnte, gefährliche Brandwunden zu. Galen sollte daraufhin aus dem Orden ausgeschlossen werden. Zu seinem Glück begriffen einige Mitglieder des Zirkels (des herrschenden Rates), dass er diese Wirkung nicht beabsichtigt hatte, so durfte er schließlich doch bleiben, zumal man diesen Zauberspruch vorsichtshalber nicht für die eigenen Reihen verlieren wollte.

Während der Initiations-Zeremonien verliebte Galen sich in Isabelle, eine andere Technomagierin, die ebenfalls vor der Initiation stand. Nach den Zeremonien schickte der Zirkel beide in Isabelles Heimatwelt Zafran 8 um Gerüchten nachzugehen, nach denen die Schatten zurück gekommen seien. Sie schafften es, einige Informationen zu beschaffen, aber als sie mehr herausfinden wollten, wurden sie von den Drakh und einem Technomagier, er aus dem Orden ausgeschlossen worden war, entdeckt. Isabelle und Galen überlebten den Kampf, aber Burell, Mutter und Lehrerin Isabelles, die ihnen zu Hilfe kam, wurde getötet.

Da sie Informationen über die Schatten hatten, waren Galen und Isabelle in großer Gefahr. Sie wollten sich von zwei anderen Technomagiern, nämlich Elizar und dessen Schwester, zu den Restlichen ihres Ordens bringen lassen. Die beiden aber arbeiteten für die Schatten und waren darauf aus, von Galen den Zauberspruch der Zerstörung erfahren. Eine Zeit lang konnten Galen und Isabelle die anderen in einem Gefecht mit Zaubersprüchen und Magie in Schach halten, schafften es aber dann nicht mehr, gegen beide zu bestehen. Isabelle benutzte nun ihre letzte Kraft, um den Mann, den sie liebt, vor einem Pfeil abzuschirmen. Damit rettete sie Galen, wurde aber selber tödlich verletzt. Mr. Morden bot Galen eine letzte Chance, sie zu retten, indem Galen sich im Gegenzug den Schatten anschließen sollte. Doch Galen wusste, dass der Preis zu hoch war und so starb Isabelle in seinen Armen.

Galen kehrte zum Zirkel zurück und offenbarte ihm, dass die Schatten zurückgekehrt waren und einige Technomagier sich ihnen angeschlossen hatten. Der Zirkel beschloss nun, dass es besser für die Magier wäre, zu fliehen, als das Risiko einzugehen, dass ihre Geheimnisse in falsche Hände gerieten. Während sich die anderen Magier auf ihren Auszug vorbereiteten, begleitete Galen den Magier Blaylock um herauszufinden, wie viel genau die Schatten wussten. Tatsächlich war Galen jedoch in erster Linie daran interessiert, Elizar wieder zu treffen und sich für Isabelles Tod zu rächen.

Das geschah auch, denn Elizar lockte Galen und Blaylock in eine Falle. Elizar tötete Galen jedoch nicht, sondern eröffnete ihm die Wahrheit über die Technomagier: sie waren Kreationen der Schatten. Elizar bot ihm erneut an, sich den Schatten anzuschließen, doch obgleich Galen das Vertrauen in die Technomagier verloren hatte, weigerte er sich. Mit der Hilfe von Elrics Freund Alwyn, einem Narn-Captain und Anna Sheridan, die Steuereinheit eines Schattenschiffes war, konnte Galen entkommen. In einem Augenblick großer Wut zerstörte er die Stadt vollständig mit seinem Zauberspruch.

Die wenigen Monate, in denen Galen vollwertiger Technomagier war, hatten sein Weltbild vollständig verändert. Es war sein großer und einziger Traum gewesen, Technomagier zu werden, jetzt empfand er nur noch Verachtung für seinen Orden. Dennoch begleitete Galen Elric im Februar 2259 um zu dem geheimen Technomagier-Versteck zu gelangen. Er tat es jedoch nur weil er glaubte, dass seine Kräfte zu gefährlich waren, als dass sie in falsche Hände geraten durften. Auf dem Weg dorthin missachtete er die Regeln des Ordens ein weiteres Mal, indem er Matthew Gideon nach der Zerstörung der Cerberus vor dem sicheren Tod bewahrte.

In den nächsten elf Monaten versuchte Galen, die Kontrolle über seinen Zauberspruch der Zerstörung zu gewinnen, der ihn langsam wahnsinnig zu machen drohte. Als Elric dann auch noch von der Hand einer Technomagier-Freundin starb, ging Galen auf eine Mission, die zum Ziel hatte, Morden, Elizar und dessen Schwester zu töten, so dass sie keine Technomagier mehr auf die Seite der Schatten ziehen konnten. Außerdem hatte er die begründete Vermutung, dass sie mittlerweile den Zauberspruch der Zerstörung kannten. Es war ein Selbstmord-Kommando, doch dass war ihm nur Recht. Galen wollte nur noch Rache. Tatsächlich hatte er vor, sich am Ende der Mission selbst zu töten um damit auch den Spruch ein für alle mal aus der Welt zu schaffen.

Zunächst kümmerte sich Galen um Morden, den er schließlich ziehen ließ, weil er herausfand, warum er den Schatten diente, was sie ihm versprochen hatten und er ihm im Grunde Leid tat. Dann konzentrierte er sich auf Elizar und dessen Schwester. Er flog nach Z’ha’dum, um sie dort zu töten. Er traf nur wenige Tage vor Anna und John Sheridan im Dezember 2260 dort ein. Da er wusste, dass Sheridan maßgeblich war für den Erfolg der Armee des Lichts, beschloss er, ihm bei der Zerstörung der Hauptstadt der Schatten zu helfen. Er fand die Magier-Verräter, doch es gelang ihm nicht, sie zu töten. Schließlich lief er in eine Falle. Er erfuhr, dass er auf diesen Planeten gelockt worden war, um zum Steuerelement des "Auges" gemacht zu werden, das die gesamte Schattenwelt kontrollierte. Diese Maschine brauchte, ebenso wie die Schattenschiffe, ein Lebewesen zur Steuerung. Diesen Platz hatte seit hunderten von Jahren die legendäre Gründerin des Technomagierordens, Wierden, inne.

Galen wurde Teil der Maschine und eins mit der Technik, konnte die Vereinnahmung seiner selbst aber soweit überwinden, dass es ihm gelang, die Technik dahingehend zu beeinflussen, dass das Selbstverteidigungssystem des Planeten ausgeschaltet wurde. Das erlaubte Sheridans Whitestar, in die Kuppel der Stadt einzudringen. Als das Schiff mit der Sprengladung die Glaskuppel durchbrach, zog Galen Morden mit sich in den gleichen Abgrund, in den Sheridan sprang.

Sie überlebten die Zerstörung Dank Lorien und Galens Fähigkeiten als Techno-Magier. Galen hatte nun seinen Seelenfrieden gefunden, da er eins geworden war mit seiner Technik. Jetzt kehrte er zurück in das Versteck der Magier wo er sowohl als Held, als auch als Verräter seines Ordens galt.

Im Jahre 2267 mischte sich Galen erneut in die Angelegenheiten der Menschen ein nachdem er herausfand, dass die Drakh die Erde zerstören wollten. Er nahm über elektronisch implizierte Träume Kontakt zu vier Personen auf: Präsident Sheridan, Dureena Nafeel, Captain Anderson und einem Drazi. Er verriet ihnen, wie sie den Angriff verhindern konnten. Mit dieser Aktion hatte Galen den Bogen überspannt und sein Orden verbannte ihn endgültig.

Trotz allem gelang es den Drakh, ein Virus auf die Erde zu bringen, dass die Bevölkerung binnen fünf Jahren töten würde. Da Galen nun nirgendwo mehr hin konnte, beschloss er, sich dem Team der Excalibur anzuschließen. Er folgte ihr mit seinem eigenen Schiff und half Gideon auf dessen Mission, wenn er es für nötig befand. Darüber hinaus unterstützte er Vir Cotto bei seinen Bemühungen, die Drakh von Centauri Prime zu verjagen.


Galen wird gespielt von Peter Woodward.