Audiowelten


:: Home
:: Suche


:: Abenteuer (9)
:: Comedy (6)
:: Dark-Future (1)
:: Doku (4)
:: Fantasy (11)
:: Horror (29)
:: Jugend (9)
:: Krimi (12)
:: Mystery (4)
:: Science Fiction (46)
:: Soundtracks (2)
:: Thriller (6)


:: City Of Dreams (1)
:: Gewinnspiel (1)
:: Interviews (1)
:: Portale (2)


:: Weitere Sendungen


:: ??? Spezial, Sendung #1
:: ??? Spezial, Sendung #2
:: ??? Spezial, Sendung #3
:: ??? Spezial, Sendung #4
:: ??? Spezial, Sendung #5
:: ??? Spezial, Sendung #6
:: ??? Spezial, Sendung #7


Thriller



Experiment Zero

rezensiert von Michael Dingendorf

Im Vorfeld der Ver├Âffentlichung dieses H├Ârspiels erschienen vier kostenlose Podcasts, die zusammen ein kleines Spinn-Off ergaben und schon mal neugierig auf den angek├╝ndigten Echtzeit-Thriller machten. Der Name Spin-Off deutet es ja schon an, man muss es nicht unbedingt geh├Ârt haben um Experiment Zero zu verstehen.

Vielmehr gibt einem dieses Spin-Off einen winzig kleinen Hinweis in welche Richtung der Echtzeit-Thriller geht. Unter den H├Ârspielen d├╝rfte es das Erste mit dem Thema "Echtzeith├Ârspiel" sein. Und das ist auch das innovative an diesem H├Ârspiel 65 Minuten lang taucht der H├Ârer direkt ein in den Erfahrungs und Bildungspark, der X-Xes Cooperation.

Falk Puschmanns Geschichte, eine die vor Spannung nur so strotzt. St├Ąndig gibt es einen Stein, der der Hauptperson quasi zwischen die Beine geworfen wird.

Es ist ein gro├čer Vorteil, wenn der Autor und Regieseur eines H├Ârspiels ein und dieselbe Person sind, daher konnte Falk Puschmann die Charaktere genau zur Geschichte zugeschneiden und verpasst ihnen, soweit m├Âglich, individuelle Formen und Hintergr├╝nde. Er l├Ąsst sie gut agieren, wenn die Wutausbr├╝che der Hauptfigur zu sehr provoziert sind. Seine doch sehr coolen Spr├╝che belustigen das lebensbedrohliche Szenario allerdings doch ein wenig zu sehr. Auch wenn die Sprecherriege nicht gro├č ist, so treten diese doch in unterschiedlichen Rollen auf ohne das man dies als H├Ârer mitbekommt.
Karen Schulz-Vobach wirkt z.b. als Aurora sehr bedrohlich und kann voll und ganz ├╝berzeugen.
Tobias Diakow, der als Hauptcharakter sehr viele emotionale Schwankungen absolvieren muss, wirkt w├Ąhrend des gesamten H├Ârspiels ├╝berzeugend und bewei├čt, dass er wie f├╝r die Rolle geschaffen ist. Man kann seine Angst f├Ârmlich sp├╝ren.
Dirk Meyer tritt zwar nur ganz kurz auf, zeigt aber Potenzial f├╝r gr├Â├čere Rollen.
Ren├ę Wagner, denn ich selber als Stationvoice von SF-Radio her kenne bringt seine Nebenrolle gekonnt in die Geschichte mit ein.
F├╝r das tolle Sounddesign sorgte Dennis Schuster. Der Soundtrack ist nicht nur gut, sondern fast filmreif. Dennoch bekommt man davon leider wenig zu h├Âren, da es sich um ein Echtzeith├Ârspiel handelt. Die Ger├Ąusche sind beeindruckend realistisch und klingen sehr gut eingesetzt. Man wird direkt in die Geschichte hineingesogen und f├╝hlt sich schon selbst wie ein Probant im Erfahrungs- und Bildungspark von X-Xes Corporation.

Mir liegt nur eine Download-Fassung vor, daher kann ich ├╝ber das Inlay und die CD wenig sagen.
Das Cover des H├Ârspiels ist wie ich finde passend zum H├Ârspiel gestaltet.

Wenn ich nicht w├╝sste wie die Geschichte ausgeht w├╝rde ich mich glatt als Probant bei f├╝r den Erfahrungs- und Bildungspark der X-Xes Corporation anmelden. Zur Anmeldung

"Experiment Zero"
von Falk T. Puschmann
Regie von Falk T. Puschmann
Sprecher: Dennis Schuster; Dirk Meyer; Falk T. Puschmann; Karen Schulz-Vobach; Mark Kaczkowski; Ren├ę Wagner; Tobias Diakow
H├Ârspiel, CD
innovative fiction / pop.de 2009

Leserrezensionen

:: Im Moment sind noch keine Leserrezensionen zu diesem Werk vorhanden ::
:: Vielleicht m÷chtest Du ja der Erste sein, der hierzu eine Leserezension verfasst? ::