Alias


:: Sydney Bristow
:: Jack Bristow
:: Arvin Sloane
:: Michael Vaughn
:: William Tippin
:: Francie Calfo
:: Marcus Dixon
:: Marshall Flinkman
:: Laura Bristow / Irina Derevko
:: Julian Sark
:: Eric Weiss
:: Lauren Reed


Alias


Laura Bristow / Irina Derevko

von Matthias B.

In der ersten Staffel lernen wir Laura Bristow kaum kennen, sie ist die Frau von Jack Bristow, die am 22.3.1951 in Moskau geboren wurde. Laura gab immer vor eine Lehrerin fĂŒr Englisch zu sein, daher strebte auch ihre einzige Tochter Sydney danach in ihre Fußstapfen zu treten und fing an zu studieren. Die gesamte Ehe von Laura und Jack bestand von Anfang an aus Schein, denn Laura war keineswegs Lehrerin, sie arbeitete fĂŒr den KGB und wollte ĂŒber Jack, der zu dieser Zeit noch fĂŒr die CIA arbeitete Informationen sammeln und die USA zu infiltrieren. WĂ€hrend der Ehe tötete Laura mehr als 20 CIA Agenten. Unter diesen Agenten befand sich auch William Vaughn, der Vater von Michael Vaughn. Doch kurz bevor ihre Tarnung aufflog tĂ€uschte Laura ihren Tod in einem Autounfall vor und tauchte unter. Sydney glaubte stets, dass ihre Mutter bei dem Unfall starb.

Doch viele Jahre spĂ€ter entdeckt sie in alten Unterlagen versteckte Anweisungen des KGB, die sie fĂ€lschlicherweise zunĂ€chst ihrem Vater vorwarf, worauf dieser ihr die Wahrheit unterbreitete, dass nicht er der KGB Agent gewesen ist, sondern es ihre Mutter war und das die Unterlagen Mordbefehle waren. SpĂ€ter fĂ€llt Sydney auf, dass ihre Mutter sicherlich ĂŒberlebt hat und ihr Autounfall geplant war, da sie sich selbst in einer Ă€hnlichen Situation befand vermutete, dass ihre Mutter den gleichen Trick auch angewendet hat. Und tatsĂ€chlich lebt Laura Bristow noch. Sie hat zusammen mit Alexander Khasinau eine eigene Organisation gegrĂŒndet, deren AnfĂŒhrerin sie ist und die fortan als The Man bekannt sind.

In einer Mission in Taipei entdeckte Sydney ihre Mutter und wurde von ihr gefangen genommen. Sydney konnte mit einer Schusswunde aus der Waffe ihrer Mutter dennoch entkommen. Wider Erwarten betrat Irina Derevko, wie ihr wirklicher Name lautet, einige Zeit spĂ€ter das CIA GebĂ€ude um sich zu ergeben und fĂŒr die CIA zu arbeiten, woraufhin sie in Gefangenschaft genommen wird und seitdem in Einzelhaft lebt. Von dort aus stellt sie sich loyal zur CIA und hilft Sydney trotz des anfĂ€nglichen Misstrauens immer wieder mit Details fĂŒr ihre Missionen.

Jack sagt Sydney von Anfang an, dass er Irina nicht traut und dass er glaubt, dass sie der CIA und Sydney im ersten möglichen Augenblick in den RĂŒcken fĂ€llt. Jacks Misstrauen gegenĂŒber Irina geht soweit, dass er eine ihrer Missionsangaben fĂŒr Sydney absichtlich manipulieren lĂ€sst, um das beginnende Vertrauen zwischen dem CIA, ihr und Sydney total zu zerstören. Der Plan klappt zunĂ€chst gut und Irina steht als VerrĂ€terin da, woraufhin sie zum Tod verurteilt wird. In letzter Sekunde wird Irina durch Sydneys Recherchen in diesem Fall gerettet, da sie den Plan ihrers Vaters durchschaute.

Mit der Zeit baute Irina immer mehr Vertrauen auf, so dass sie sogar zusammen mit Jack und Sydney auf eine Mission nach Kashmir durfte, da es die UmstĂ€nde nicht anders erlaubten. Auf dieser Mission zeigte sie große Kampferfahrung und Kenntnisse ĂŒber die Gegend. Irina ist höchstbegabt, sie kennt sich perfekt in vielen wichtigen GebĂ€uden aus und weiß Dinge, die sonst keiner weiß, so rettete sie sogar die CIA davor, dass SD-6 ihr Spionage Programm Echelon klaut, indem sie die Schwachstellen in der Sicherheit in letzter Sekunde vor dem Zugriff von SD-6 schloss.

Irina befindet sich bis heute noch in Haft der CIA, auch wenn ihr immer mehr Vertrauen geschenkt wird. Ebenso fĂ€ngt Irina sich in ihre Mutterrolle einzuarbeiten und versucht sich um Sydney zu kĂŒmmern.

Irina Derevko wird von Lena Olin dargestellt.