24


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben
:: Staffel Acht


:: 7x01 Day 7: 8:00 A.M. - 9:00 A.M.
:: 7x02 Day 7: 9:00 A.M. - 10:00 A.M.
:: 7x03 Day 7: 10:00 A.M. - 11:00 A.M.
:: 7x04 Day 7: 11:00 A.M. - 12:00 P.M.
:: 7x05 Day 7: 12:00 P.M. - 1:00 P.M.
:: 7x06 Day 7: 1:00 P.M. - 2:00 P.M.
:: 7x07 Day 7: 2:00 P.M. - 3:00 P.M.
:: 7x08 Day 7: 3:00 P.M. - 4:00 P.M.
:: 7x09 Day 7: 4:00 P.M. - 5:00 P.M.
:: 7x10 Day 7: 5:00 P.M. - 6:00 P.M.
:: 7x11 Day 7: 6:00 P.M. - 7:00 P.M.
:: 7x12 Day 7: 7:00 P.M. - 8:00 P.M.
:: 7x13 Day 7: 8:00 P.M. - 9:00 P.M.
:: 7x14 Day 7: 9:00 P.M. - 10:00 P.M.
:: 7x15 Day 7: 10:00 P.M. - 11:00 P.M.
:: 7x16 Day 7: 11:00 P.M. – 12:00 A.M.
:: 7x17 Day 7: 12:00 A.M. – 1:00 A.M.
:: 7x18 Day 7: 1:00 A.M. – 2:00 A.M.
:: 7x19 Day 7: 2:00 A.M. – 3:00 A.M.
:: 7x20 Day 7: 3:00 A.M. – 4:00 A.M.
:: 7x21 Day 7: 4:00 A.M. – 5:00 A.M.
:: 7x22 Day 7: 5:00 A.M. – 6:00 A.M.
:: 7x23 Day 7: 5:00 A.M. – 6:00 A.M.
:: 7x24 Day 7: 7:00 A.M. – 8:00 A.M.


24 - Episodenguide


7x03 "Day 7: 10:00 A.M. - 11:00 A.M. "

[10:00 Uhr - 11:00 Uhr]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: R.I.P. :: Zitate :: Eure Meinung (1) » 

Regie:
Brad Turner
Drehbuch:
Manny Coto, Brannon Braga

Hauptdarsteller:
Kiefer Sutherland (Jack Bauer)
Carlos Bernard (Tony Almeida)
James Morrison (Bill Buchanan)
Mary Lynn Rajskub (Chloe O’Brian)
Annie Wersching (Renee Walker)
Jeffrey Nordling (Larry Moss)
Rhys Coiro (Sean Hillinger)
Janeane Garofalo (Janis Gold)
Cherry Jones (Allison Taylor)
Colm Feore (Henry Taylor)
Bob Gunton (Ethan Kanin)

Gastdarsteller:
Hakeem Kae-Kazim (Colonel Iké Dubaku)
Carly Pope (Samantha Roth)
Peter Wingfield (David Emerson)
Frank John Hughes (Tim Woods)
Mark Derwin (Secretary of State Joe Stevens)
Warren Kole (SS Agent Brian Gedge)
Mark Aiken (Nichols)
Dana L Bunch (Agent Teller)
Dan Bunch (FBI Agent Teller)
Jennifer Carta (White House Aide)
Omar Leyva (FBI Policeman #2)
Christopher Michael (FBI Policeman #1)

 Kurzinhalt
Während die Präsidentin praktisch machtlos gegen die Terroristen ist, wird Tony in das FBI Gebäude in Washington gebracht. Dort bekommt Direktor Larry Moss wenig aus dem ehemaligen CTU Agenten heraus, Jack aber umso mehr – behält es aber für sich...


 Inhalt
Präsidentin Taylor wird von Ethan Kanin und ihrem Außenminister Joe Stevens über die aktuelle Lage informiert. Die CIA hat eine Nachricht von Dubaku erreicht die der Präsidentin vorgespielt wird. Dubaku verlangt den Rückzug der US-Army aus Sangala. Wenn dies nicht innerhalb von drei Stunden geschehe, werden viele Amerikaner durch das CIP-Device den Tod finden. Stevens erklärt der Präsidentin, dass die NSA das CIP-Device nicht durch die Neukonfiguration unbrauchbar machen kann. Jedenfalls nicht in so kurzer Zeit.

Tony wird derweil von Jack und Renee in das FBI Hauptquartier gebracht. Währenddessen informiert Renee Larry Moss über das Sicherheitsleck. Er sieht ein, dass sie recht haben könnte und setzt Janis auf die Suche nach dem Maulwurf an.

Im Untergrund-Hauptquartier unterhalten sich David Emmerson und Nichols darüber, dass Tony vom FBI festgenommen wurde.
Dort besteht Jack darauf das Verhör durchzuführen. Larry Moss ist von dieser Idee schwer zu Begeistern aber einverstanden. Tony ist jedoch nicht so einfach zu knacken. Er behauptet das CIP-Device nur aus finanziellen Gründen an Juma bzw. Dubaku ausgehändigt zu haben. Jack wird langsam etwas gereizter und drückt Tony gegen die Wand. Tony flüstert Jack dabei die Wörter „Deep Sky“ zu. Larry reicht dies und schmeißt Jack aus dem Verhörraum. Als dieser alleine ist, ruft er „Depp Sky“, einen alten CTU-Telefoncode an. Eine verfremdete Stimme meldet sich. Als Jack seinen Namen nennt wird die Stimme entfremdet und Bill Buchanan gibt sich zu erkennen. Bill will sich in zehn Minuten mit Details über eine sichere Verbindung zurückmelden. Chloe, welche anscheinend zusammen mit Bill arbeitet, fragt ob sie Jack wirklich einweihen wollen. Bill weiß aber, dass sie Tony da nur mit Jacks Hilfe herausbekommen.

Im Weißen Haus versucht Ehtan Henry davon zu überzeugen, dass Rogers Tod ein Suizid war. Ethan gibt Henry die Info, dass die Börsenaufsicht gegen Roger ermittelt hatte. Die Akte dazu wurde bislang von Ehthan und der Präsidentin geheim gehalten.

Chloe hat inzwischen die sichere Verbindung hergestellt. Bill erklärt, dass Tony undercover in seinem Team arbeitet. Es gäbe eine Verschwörung innerhalb der Regierung. Personen die mit Dubaku zusammenarbeiten. Bill denkt, dass Personen aus dem direkten Stab der Präsidentin darin verwickelt sind. Außerdem gäbe es keine Organisation, für die Bill arbeitet. Alles geschieht im geheimen und auf eigene Faust. Bill bittet Jack Tony aus dem FBI Gebäude zu holen. Chloe habe dazu bereits den FBI Computer gehackt.

Henry Taylor bekommt einen Anruf von Samantha Roth. Sie bittet um ein geheimes Treffen. Henry stimmt zu. Sie will Henry bestätigen, dass Roger sich nicht umgebracht sondern ermordet wurde.

Larry Moss versucht derweil auf konventionelle und keinerlei erfolgversprechender Weise Tony zu verhören. Renee erkennt, dass Tony nicht reden wird und will eine etwas konsequentere Verhörmethode versuchen. Larry lehnt entschieden ab und wirft Tony aus dem Raum.
Janis Gold hat inzwischen herausgefunden, dass ein FBI Mitarbeiter es versucht hat, sich in die Datenbank der Luftfahrtbehörde zu hacken. Sie stellt weitere Ermittlungen an und wird dabei von Sean überrascht. Er ist der Maulwurf. Er erklärt aber, dass er nur überprüfen wollte, wie der Status des Fliegers ist in dem sich seine Frau befindet.

Renee teilt Jack mit, dass das FBI die Zusammenarbeit nun beenden wird. Dabei überwältigt er Renee und flieht mit Chloes Hilfe in Richtung Ausgang. Unterweges schaut er im Verhörraum vorbei und nimmt Tony mit.

Janis und Sean finden derweil einen Hacker im FBI System und sperren Chloe aus. Nun kann sie Jack nicht mehr lotsen. Der Sicherheitsalarm wird ausgelöst, doch Jack und Tony schaffen es dennoch in ein Treppenhaus. Nach dem Einschlagen einer Scheibe können sie das Gebäude verlassen und werden von Bill abgeholt.


 Episodenreview
von Kevin Reymann

Stunde drei und die Handlung nimmt langsam 24-bekannte Verflechtungen an. Gut so. Tony ist also kein Terrorist (dennoch bitte ich um eine vernünftige Erklärung seiner Auferstehung) und arbeitet dennoch sozusagen Undercover mit David Emmerson zusammen. Dieser wiederum wickelt seine Geschäfte mit einem gewissen Nichols ab. Aus Redemption wissen wir, dass er offensichtlich der Vorgesetzte von Samantha Roth ist, die wiederum mit dem Sohn der Präsidentin zusammen war. Dieser vermeintliche Mord schlägt also große Wellen. Dazu steht Nichols auch mit Dubaku und damit General Juma in Geschäftsbeziehungen. So gefällt mir 24.

Auch gefällt mir, dass Bill und Chloe wieder da sind. Bill äußerlich leicht verändert, aber immer noch der alte Charakter, dem genau wie Chloe und (zum Glück) Tony nur eine Sache wichtig ist: Gerechtigkeit.
Ich bin gespannt auf ein Zusammentreffen zwischen Chloe und Janis Gold. Es war irgendwie niedlich, wie sie bemerkt hat, dass Tonys Blutdruck 0,2 vom Normalwert abweicht. Hier wird erneut deutlich, dass das FBI und CTU unterschiedliche Organisationen waren.

Renee Walker wird von vielen Fans als weiblicher Jack Bauer bezeichnet. Sie ist zwar ein taffer Charakter („Ich muss meinen Fehler Jack Bauer zu vertrauen wieder gutmachen“), aber zum Jack-Verschnitt fehlt es noch etwas.

Jack war auf jeden Fall wieder der alte, als er Tony aus dem FBI Gebäude herausgeholt hat. Dass er von allen gesucht wird, hatten wir zwar schon zu genüge, aber diese Version gefällt mir am besten ;-)
Seine Sonnenbrille (die wir bereits in der Serie sahen, als er „untergetaucht“ ist), ist aber nach wie vor schrecklich. Mich würde interessieren wo er die so schnell her hatte. Die muss er ja bereits bei der Senatsanhörung dabei gehabt haben...

Nett war bei der Befreiung von Tony aber auch dessen Grinsen, als Jack Larry drohte diesen und jenen zu erschießen!

Was mich etwas besorgt ist, dass wir erst bei Episode drei sind. Ich hoffe nicht, dass das ganze Pulver bereits verschossen wurde und dass die kommenden 21 Folgen mindestens genauso sehenswert bleiben.