24


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben
:: Staffel Acht


:: 6x01 Day 6: 6:00 A.M. - 7:00 A.M.
:: 6x02 Day 6: 7:00 A.M. - 8:00 A.M.
:: 6x03 Day 6: 8:00 A.M. - 9:00 A.M.
:: 6x04 Day 6: 9:00 A.M. - 10:00 A.M.
:: 6x05 Day 6: 10:00 A.M. - 11:00 A.M.
:: 6x06 Day 6: 11:00 A.M. - 12:00 P.M.
:: 6x07 Day 6: 12:00 P.M. - 1:00 P.M.
:: 6x08 Day 6: 1:00 P.M. - 2:00 P.M.
:: 6x09 Day 6: 2:00 P.M. - 3:00 P.M.
:: 6x10 Day 6: 3:00 P.M. - 4:00 P.M.
:: 6x11 Day 6: 4:00 P.M. - 5:00 P.M.
:: 6x12 Day 6: 5:00 P.M. - 6:00 P.M.
:: 6x13 Day 6: 6:00 P.M. - 7:00 P.M.
:: 6x14 Day 6: 7:00 P.M. - 8:00 P.M.
:: 6x15 Day 6: 8:00 P.M. - 9:00 P.M.
:: 6x16 Day 6: 9:00 P.M. - 10:00 P.M.
:: 6x17 Day 6: 10:00 P.M. - 11:00 P.M.
:: 6x18 Day 6: 11:00 P.M. – 12:00 A.M.
:: 6x19 Day 6: 12:00 A.M. – 1:00 A.M.
:: 6x20 Day 6: 1:00 A.M. – 2:00 A.M.
:: 6x21 Day 6: 2:00 A.M. – 3:00 A.M.
:: 6x22 Day 6: 3:00 A.M. – 4:00 A.M.
:: 6x23 Day 6:4:00 A.M. – 5:00 A.M.
:: 6x24 Day 6: 5:00 A.M. – 6:00 A.M.
:: 6x98 Season 6 Debrief
:: 6x99 24: Redemption


24 - Episodenguide


6x99 "24: Redemption"

[24: Redemption]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: R.I.P. :: Zitate :: Eure Meinung (3) » 

Regie:
Jon Cassar
Drehbuch:
Howard Gordon

Hauptdarsteller:
Kiefer Sutherland (Jack Bauer)
Cherry Jones (Allison Taylor)
Colm Feore (Henry Taylor)
Bob Gunton (Ethan Kanin)

Gastdarsteller:
Peter McNicol (Thomas Lennox)
Jon Voight (Jonas Hodges)
Powers Boothe (Noah Daniels)
Robert Carlyle (Carl Benton)
Gil Bellows (Frank Tramell)
Hakeem Kae-Kazim (Ike Dubaku)
Siyabulela Ramba (Willie)
Isaach De Bankole (Prime Minister Ule Matobo)
Kris Lemche (Chris Whitley)
Eric Lively (Roger Taylor)
James Joseph O'Neil (Halcott)
Carly Pope (Samantha Roth)
Sebastian Roché (Quinn)
Tony Todd (Benjamin Juma)
Mark Kiely (Edward Vossler)
Mark Aiken (Nichols)
Sean Cameron Michael (Charles Solenz)
Sivuyile "Siv" Ngesi (Thomas)
Zolile Nokwe (Youssou Dubaku)
Mbongeni Nomkonwana (Desmond)
Alude Mahali (Desperate Mother)
Sonwabisile Jehoshaphat Ngoma (James)
Vincent Kiala (Seville)

 Kurzinhalt
Vier Jahre nach den Ereignissen von Tag 6 befindet sich Jack Bauer in Sangala / Afrika auf einer humanitären Mission. Ein Putch steht kurz bevor, doch die US-Regierung hat im Moment ganz andere Dinge zu tun: die Amtsübergabe von Noah Daniels an die neue Präsidentin Allison Taylor.


 Inhalt
Im afrikanischen Staat Sangala ruft ein Handlanger des Colonel Dubaku seinen Befehlshaber an und teilt ihm mit, dass er fünf Kinder habe die ihm zukünftig als Soldaten dienen werden. Colonel Dubacku ist derweil damit beschäftigt andere Kinder zu Soldaten auszubilden. Er zwingt eines der Kinder einen angehörigen der aktuellen Regierung von Sangala vor den anderen Kindern umzubringen. Nun steht dem Amtsantritt von General Juma nichts mehr im Wege.

Die folgenden Ereignisse finden zwischen 15:00 und 17:00 Uhr statt.

Ein Vertreter der US-Botschaft von Sangala macht sich derweil auf den Weg zu Jack Bauer. Er soll sich für seine Fehltritte als Agent der CTU vor einem Gremium in den USA verantworten. Jack verweigert aber, dort zu erschienen. Er ist jetzt seit vier Jahren aus Amerika fort und hat nicht die Absicht dorthin zurückzukehren. Jack hat sich seinem alten Freund und Mentor Carl Benton angeschlossen, der eine Schule in Sangala leitet. Jack teilt aber mit, dass er seinem Freund und auch der Schule keine Probleme bereiten will und das Camp verlassen wird. Wenn er bleiben würde, könnte es so aussehen, dass Carl Benton und die Schule ihn unterstützen und die US-Regierung wichtige Hilfsgelder streicht.

Einer der Handlanger von General Juma bekommt einen Anruf von Jonas Hodges, einem Geschäftsmann aus Washington. Hodges bietet eigene Soldaten an, die an der Grenze bereit stehen, doch der Handlanger von Juma lehnt ab. Hodges teilt seinem Erfüllungsgehilfen Nichols mit, dass er wünscht, dass keinerlei Transaktionen des Waffenhandels zurückverfolgt werden sollen. Nachdem sich Hodges verabschiedet hat, ruft Nichols seinen Mitarbeiter Chris Whitley in sein Büro. Chris soll alle Aufzeichnungen der Transaktionen Abu Dhabi und Eritrea vernichten.

Zwei Kinder, Desmond und James, entfernen sich unerlaubt von der Schule um auf einem entfernten Feld FuĂźball zu spielen. Sie werden von einer Gruppe von General Juma ĂĽberrascht, die weitere Soldatenkinder rekrutieren wollen. Die beiden versuchen zu fliehen, werden aber angeschossen.

Als Carl von dem verschwinden der beiden etwas bemerkt geht er auf die Suche nach den beiden. Er findet James tot und Desmond schwer verletzt vor. Er erfährt von Desmond, dass die Soldaten von Juma auf dem Weg zur Schule sind und informiert Jack.

Dieser bricht seine geplante Abreise ab und evakuiert die Kinder in einem Versteck.

Roger Taylor und seine Freundin Samantha Roth machen sich gerade fertig um der Vereidigung von Rogers Mum zur Präsidentin beizuwohnen. Die beiden werden unterbrochen als Chris Roger anruft. Er sagt, er sei in Schwierigkeiten und bittet um ein persönliches Treffen. Roger stimmt zu.

Im Weißen Haus trifft die zukünftige Präsidentin Allison Taylor mit ihrem Mann Henry ein. Tom Lennox begrüßt die beiden und bedauert, dass Präsident Daniels sie nicht persönlich begrüßen kann. Er befindet sich in einer Videokonferenz mit dem Premierminister Matobo von Sangala. Dort geht man von einem baldigen Putch von General Juma aus. Dieser bittet um dringende militärische Unterstützung. Daniels sieht sich jedoch nicht imstande dies zu veranlassen und schiebt die Entscheidung auf Taylor. Daniels und Taylor unterhalten sich im Oval Office. Daniels berichtet, dass Juma sich moderne Waffensysteme beschafft hat. Woher ist ihm jedoch schleierhaft. Da die USA aber keine nennenswerten Ressourcen in Sangala haben, kommt für ihm eine Einmischung in einen Bürgerkrieg nicht in Frage. Er hat bereits angeordnet alle amerikanischen Zivilisten zu evakuieren. Daniels beginnt nun erst einmal mit der Amtsübergabe.

Jack hat es geschafft einen groĂźen Teil der Soldaten zu erledigen, wurde aber gefangen genommen. Nun wird er erpresst zu verraten, wo sich die Kinder versteckt halten. Trotz Folter redet Jack aber kein Wort.

An der Botschaft reihen sich die Sangalier und wollen in die Botschaft. Dies wird jedoch verweigert. Carl erfährt von der Botschaft, dass de letzte Hubschrauber in einer Stunde los fliegt.

Inzwischen ist Chris bei seinem Freund Roger eingetroffen. Roger vermutet, dass Chris wieder Rückfällig geworden ist. Dieser erzählt davon, dass er von Nichsols vor circa drei Monaten beauftragt wurde, Firmengelder auf Offshorekonten zu transferieren. Als er darauf stieß, dass eines der Konten einem Terrorverdächtigen gehört, wurde ihm die Sache zu heiß. Er bittet darum Rogers Mutter um Hilfe zu ersuchen. Chris meint, er habe bei sich zu Hause Beweise für seine Behauptungen. Roger entgegnet, dass er nicht aktiv wird, bevor er die Beweise nicht gesehen hat.

General Juma ist im Camp von Colonel Dubaku eingetroffen. Es ist alles bereit fĂĽr den Putch.

Carl hat Jack derweil gefunden und versucht ihn zu befreien. Er schafft es tatsächlich Jack aus der Gefangenschaft zu befreien, tritt dabei aber auf eine Mine. Nach einem kurzen Abschied, macht sich Jack mit den Kindern auf den Weg zur Botschaft und lässt Carl zurück. Kurz darauf detoniert die Mine.

Nach der Amtsübergabe berät sich Allison Taylor mit ihrem Mann. Sie vermutet, dass Daniels die Botschaft in Sangala zwei Stunden vor ihrer Vereidigung hat Räumen lassen um etwas zu verheimlichen. Henry will Ethan Kanin, den Stabschef der zukünftigen Präsidentin und Verteidigungsminister unter Wayne Palmer, darauf ansetzen.

Chris kommt derweil zu in seinem Appartment an und wird von einem Mann ĂĽberrascht, als er seinem Freund Roger gerade die Beweise schicken wollte. Dieser Mann will die Daten sicherstellen, die Chris entwendet hat. Es taucht ein zweiter Mann auf und die beiden beginnen Chris zu foltern.

Der Secret Service Agent, Edward Vossler, der Roger und Sam Roth vor dem Capitol abgesetzt hat, bekommt einen Anruf von demjenigen, der gerade die Daten von Chris „sichergestellt“ hat. Dieser bestätigt, dass alles vernichtet wurde.

Jack trifft mit den Kindern an der Botschaft ein. Die Kinder will man aber nur hereinlassen, wenn Jack mit in die USA kommt. Jack stimmt zu und der Helikopter hebt kurze Zeit später ab.

Vor dem Capitol begrüßen Roger und Sam die Präsidentin. Kanin teilt ihr mit, dass das Dossier über Sangala in Arbeit ist.
Vossler beobachtet die Präsidentin aus der Ferne. Zusammen mit Jonas Hodges. Die beiden grübeln darüber, wie viel Chris Roger wohl erzählt hat. Vossler berichtet außerdem, dass Chris in diesem Moment eliminiert wird. Hodges befiehlt, dass Vossler Roger Taylor im Auge behalten soll.

Allison Taylor wird um kurz vor 17:00 Uhr vereidigt und ist damit die nächste Präsidentin der Vereinigten Staaten.


 Episodenreview
von Kevin Reymann

Nach circa 18 Monaten Pause geht es endlich mit 24 weiter. Und diesmal ist das Prequel keine kurze Sequenz die eher den Werbepartnern dient. Es gibt eine Handlung und die ist gar nicht mal so schlecht.

Jack ist seit vier Jahren auf Reisen. Er war auf drei Kontienten und lieĂź sich schlieĂźlich in dem fitiven afrikanischen Staat Sangala nieder um in einer amerikanischen Schule zu arbeiten. Dort trifft er seinen alten Mentor und Partner Carl Benton (Wie viele Mentoren wird Jack eigentlich noch haben? :D). NatĂĽrlich wird den Kindern icht einfach nur das Lesen und Schreiben beigebracht. Ein Putsch steht der aktuellen Regierung bevor der mit der Hilfe von Kindersoldaten erfolgen soll.

Hier hat 24 nach der Folter ein weiteres heikles aber interessantes Thema aufgegriffen. Besonders die Szene zum Ende, als Jack einen der Kindersoldaten ĂĽberreden wollte mitzukommen, hat dem Thema einen ensprechenden Nachdruck verliehen.

Aber es gibt auch eine Storyline in den USA, um genau zu sein in Washington, D.C. Hier wurden Intrigen und Verschwörungen aufgebaut, wie wir sie aus Season 1 um David Palmer kennen.

Präsidentin Allison Taylor haben wir auch bereits kennengelernt. Wenn ich mich nicht irre ist sie Demokratin und ihrem ersten Eindruck zu Urteilen, eine gute Nachfolgerin der Palmer-Ära. Aber bei 24 weiß man ja nie so genau, wer die guten sind...

Endlich scheint 24 zu seinen Wurzeln zurĂĽckzukehren. Die ersten Bausteine fĂĽr eine interessante Story sind gelegt. Jetzt gilt es diese in 24 Stunden umzusetzen. Nach diesem Prequel bin ich da zur Zeit guter Dinge. In wenigen Wochen wissen wir mehr!