24


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben
:: Staffel Acht


:: 1x01 Day 1: 12:00 A.M. - 1:00 A.M.
:: 1x02 Day 1: 1:00 A.M. - 2:00 A.M.
:: 1x03 Day 1: 2:00 A.M. - 3:00 A.M.
:: 1x04 Day 1: 3:00 A.M. - 4:00 A.M.
:: 1x05 Day 1: 4:00 A.M. - 5:00 A.M.
:: 1x06 Day 1: 5:00 A.M. - 6:00 A.M.
:: 1x07 Day 1: 6:00 A.M. - 7:00 A.M.
:: 1x08 Day 1: 7:00 A.M. - 8:00 A.M.
:: 1x09 Day 1: 8:00 A.M. - 9:00 A.M.
:: 1x10 Day 1: 9:00 A.M. - 10:00 A.M.
:: 1x11 Day 1: 10:00 A.M. - 11:00 A.M.
:: 1x12 Day 1: 11:00 A.M. - 12:00 P.M.
:: 1x13 Day 1: 12:00 P.M. - 1:00 P.M.
:: 1x14 Day 1: 1:00 P.M. - 2:00 P.M.
:: 1x15 Day 1: 2:00 P.M. - 3:00 P.M.
:: 1x16 Day 1: 3:00 P.M. - 4:00 P.M.
:: 1x17 Day 1: 4:00 P.M. - 5:00 P.M.
:: 1x18 Day 1: 5:00 P.M. - 6:00 P.M.
:: 1x19 Day 1: 6:00 P.M. - 7:00 P.M.
:: 1x20 Day 1: 7:00 P.M. - 8:00 P.M.
:: 1x21 Day 1: 8:00 P.M. - 9:00 P.M.
:: 1x22 Day 1: 9:00 P.M. - 10:00 P.M.
:: 1x23 Day 1: 10:00 P.M. - 11:00 P.M.
:: 1x24 Day 1: 11:00 P.M. - 12:00 A.M.


24 - Episodenguide


1x07 "Day 1: 6:00 A.M. - 7:00 A.M."

[06:00 Uhr - 07:00 Uhr]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: R.I.P. :: Zitate :: Eure Meinung (1) :: Credits » 

Regie:
Bryan Spicer
Drehbuch:
Andrea Newman

Hauptdarsteller:
Sarah Clarke (Nina Myers)
Elisha Cuthbert (Kimberly Bauer)
Dennis Haysbert (David Palmer)
Leslie Hope (Teri Bauer)
Kiefer Sutherland (Jack Bauer)
Carlos Bernard (Tony Almeida)
Penny Johnson Jerald (Sherry Palmer)

Gastdarsteller:
Michael Massee (Ira Gaines)
Daniel Bess (Rick)
Vicellous Reon Shannon (Keith Palmer)
Karina Arroyave (Jamey Farrell)
Rudolf Martin (Jonathan)
Silas Weir Mitchell (Eli)
Carlo Rota (Morris O’Brian)
Glenn Morshower (Aaron Pierce)
Megalyn Echikunwoke (Nicole Palmer)
Richard Burgi (Alan York/Kevin)
Suzan Brittan (Anchorwoman)
Jesse Corti (Charles McLemore)
Steve O'Connor (Phil)

 Kurzinhalt
Belkins Doppelgänger macht sich auf den Weg.
Palmer will die Ă–ffentlichkeit ĂĽber seinen Sohn informieren und die Verantwortung ĂĽbernehmen.
Teri versucht, "Alan York" zu entkommen.
Rick sieht keine andere Wahl, als zu versuchen, mit Kim zu fliehen.
Jack findet heraus, dass die CTU mit Kameras ĂĽberwacht wird. Er muss Nina als Geisel nehmen.


 Inhalt
Der Doppelgänger des Fotographen Belkin macht sich bereit für seinen Auftrag und verlässt Gaines’ Basis zu seinem Treffen mit Palmer.

Der Senator möchte zusammen mit seiner Familie an die Öffentlichkeit treten, um Keiths Anteil an dem Tod von Nicoles Vergewaltiger zuzugeben. Keith jedoch weigert sich, ein Opfer für die Karriere seines Vaters zu werden (wie er es sieht) und die Familie gerät in einen starken Konflikt, zumal Sherry vorschlägt, Maureen Kingsley zur Not zu erpressen, um sie von einer Veröffentlichung abzuhalten.

Teri Bauer versucht, vor "Alan York" zu fliehen, wird jedoch von ihm verfolgt, bis sie ihn mit einem Stein niederschlägt und an einen Baum fesseln kann. Als sie nach einiger Zeit mit ihrem Handy endlich Empfang hat, ruft sie bei der CTU an und bittet Jamey, ihr Hilfe zu schicken. Als endlich Hilfe kommt stellt sich jedoch heraus, dass die beiden Männer nicht von der CTU stammen, sondern Gaines’ Leute sind. Sie befreien "Alan" und nehmen Teri in Gewahrsam. Sie bringen sie in Gaines’ Lager.

Rick merkt, dass Kim Recht damit hat, dass Gaines ihn niemals gehen lassen wird und so plant er zusammen mit ihr die Flucht. Als einer von Gaines’ Männern in das Zimmer kommt, tut Rick so, als würde er Kim vergewaltigen, worauf der andere ihm vier Minuten Zeit gibt. Als Rick den Raum verlässt, will der andere auch an Kim ran, was Rick ihm jedoch im letzten Moment ausreden kann. Er hat die Tür nicht abgeschlossen und trifft Kim an einem Zaun. Die beiden haben gerade ein Loch gegraben um zu entkommen als Teri ankommt. Kim entschließt sich zu bleiben, um ihrer Mutter beizustehen. Rick bleibt ebenfalls.

Jack kommt in der CTU an und findet heraus, dass Gaines auch dort Zugriff auf alle Kameras hat. Bauer soll die Datenkarte, durch die Milo gerade entdeckt hat, dass der Attentäter chirurgisch verändert wurde, durch eine Fälschung austauschen, um die Ermittlungen zu behindern. Er schafft dies auch, aber natürlich wird der Vorgang nach kurzer Zeit bemerkt.

Jack hat auf Gaines’ Befehl gerade beim Secret Service eine Zugangsberechtigung für Palmers Auftritt erhalten, als Nina ihn mit seiner Tat konfrontiert. Jack zögert nicht lange und nimmt Nina mit vorgehaltener Pistole als Geisel. Er zieht ihr eine Jacke über, um die Waffe zu tarnen und fährt mit ihr im Auto weg. Sie kommen an einem Ölfeld an, wo Gaines von Jack verlangt, Nina zu erschießen. Widerstrebend schießt Jack ihr nach kurzem Kampf vier Kugeln in den Leib und sie stürzt einen Abhang hinunter. Jack hat aber nicht viel Zeit zu trauern, da Gaines ihn bereits zu Palmers Auftritt hetzt.

In der CTU kommt Tony Jacks Verhalten sehr verdächtig vor und er verlangt von Jamey, die Überwachungsbänder der Kameras abzuspielen. Auf diese Weise wird er Zeuge der Geiselnahme, stellt aber außerdem fest, dass die Jacke, die Jack Nina überzieht, eine schusssichere Weste beinhaltet.

Am Grund des Abhangs steht Nina ermattet auf, streift sich die Patronen von der Weste und verlässt das Ölfeld in Richtung CTU.


 Episodenreview
von Christian Siegel

Schön langsam beginnt man es mit den überraschenden Wendungen ein wenig zu übertreiben. So toll ich dieses Stilmittel auch finde: schon Schmuddel-Musiker Barry White hat klargestellt, dass zu viel von etwas auch wieder nicht gut ist - und so verhält es sich auch hier. Außerdem war das mit Jamie etwas vorhersehbar, folgte man doch hier nur wieder dem Schema, den unwahrscheinlichsten Kandidaten zu nehmen (wie es schwache Krimis ja auch oft genug tun).

Auch hat diese Folge neben ein paar kleineren Unstimmigkeiten (so hat Teri's Entführer mit seinem Handy zwar einen Empfang, sie jedoch keinen) diesmal wirklich einen ordentlichen "Kopfschüttler" zu bieten. Ist es doch absolut unverständlich, dass Kim nicht entflohen ist. Was bringt es ihr, gemeinsam mit ihrer Mutter eingesperrt zu sein? Sie kann ihr doch, wenn sie auf freiem Fuß ist und ihrem Dad den Standort des Unterschlupfs mitteilt, viel besser helfen. Auch musste ihr eigentlich klar sein, dass die Entführer zumindest eine Geisel ganz dringend brauchen. Es war also praktisch ausgeschlossen, dass man ihre Mutter erschossen hätte. Hier wurden nun wirklich alle Vorurteile gegen Blondinen mal wieder bestätigt...

Demgegenüber steht die geniale Handlung rund um Jack, die wirklich Hochspannung geliefert hat. Leider wirkt das mit Nina beim 2. Ansehen nicht mehr ganz so gelungen, nicht nur, weil man natürlich schon weiß, dass ihr nichts passiert ist, sondern auch, (Achtung Spoiler!) weil man nicht wirklich mitfühlen kann. Hätte sie sich nicht als Verräterin herausgestellt, hätten die entsprechenden Szenen auch heute noch eine deutlich stärkerer Wirkung. Irgendwie schade! (Spoiler Ende)

Fazit: Es zeigt sich schön langsam ein Trend: Die Storyline mit Jack ist wirklich gelungen, während die anderen Handlungen teilweise nicht völlig überzeugen können. Vor allem Kim's nicht nachvollziehbares Verhalten schadet dem Gesamteindruck der Folge doch enorm...



Das Review wurde mit freundlicher Genehmigung von Christian Siegel - Review Center ĂĽbernommen.