24


:: Karina Arroyave
:: Reiko Aylesworth
:: Xander Berkeley
:: Carlos Bernard
:: Sarah Clarke
:: Elisha Cuthbert
:: Sara Gilbert
:: Dennis Haysbert
:: Leslie Hope
:: Penny Johnson Jerald
:: Kiefer Sutherland
:: Sarah Wynter


Biographien


Kiefer Sutherland

von Susanne Döpke

Kiefer Sutherland

 Fakten
Geburtsdaten:
21. Dezember 1966
London, England

 Biographie
Rolle in "24": Jack Bauer
Durchbruch: "The Bay Boy" (1983)
Wichtigste Arbeiten: "Stand by Me" (1986), "The Lost Boys" (1987), "Flatliners" (1990), "Twin Peaks – Fire walk with Me" (1992)", "Dark City" (1998) und "Phone Booth – Nicht Auflegen" (2003).
Wichtigste Preise: Nominierung für den Genie Award für seine erste große Rolle in "The Bay Boy" (1983). Für die Darstellung des "Jack Bauer" in der ersten Staffel von "24" bekam er den begehrten Golden Globe Award, den Screen Actors Guild Award und eine Nominierung für den amerikanischen Fernseh-Oscar, den "Emmy-Award". Für die zweite Staffel ist er wieder für den Emmy nominiert.
Besonderes:
Kiefer Sutherland ist der Sohn des Schauspielers Donald Sutherland, bekannt u. a. durch: "Die Nadel" (1981), "Buffy die Vampirjägerin" (1992) als ihr erster Wächter Merrick Jamison-Smythe. Der Vorname "Kiefer" entstammt dem Pseudonym "Warren Kiefer" von Lorenzo Sabatini. Er war der Regisseur des Filmdebüts "Castle of the Living Dead" (1964) von Vater Donald.
Neben der Schauspielerei ist er ein preisgekrönter Rodeoreiter und spielt Eishockey in einem Promi-Team. Er führte Regie beim dem Musikvideo "Silent Screams" von Richard Marx.
Website: www.devoted.to/kiefersutherland